Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement

Diese Seite soll eine Übersicht über das doch wachsende Genre Alternativgeschichte bieten. Bücher, Filme, Videospiele, TV-Dokumentationen, andere Medien - alles willkommen hier.

Anders als ZL-Seiten gehört diese Seite allen, das Hinzufügen und Erweitern von Absätzen ist also ausdrücklich erlaubt.

Einträge mit diesen Icons sind Empfehlungen der Admins.

File Facebook like thumb
Max Sinister
Thumbsup Sandrokottos
Sandrokottos


Sachbücher bitte unter Bibliographie eintragen.

Alternativgeschichte-Autoren[]

Autoren, die man in Hinsicht auf Alternativweltgeschichte als Serientäter bezeichnen kann.

Tragt hier bitte nur Autoren ein, die mindestens drei Werke verfasst haben, die vorwiegend zum Alternativweltgeschichte-Genre gehören. Ohne Einsatz von Alien Space Bats. Dabei zählen drei Kurzgeschichten soviel wie ein Roman.

Deutsche Autoren[]

  • Carl Amery:
    • File Facebook like thumb
      An den Feuern der Leyermark (Eine Gruppe von Veteranen aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg helfen Österreich und Bayern, die Schlacht von Königgrätz [hier Schandau] zu gewinnen. Am Ende wird die Centraleuropäische Eidgenossenschaft mit der Hauptstadt Mynchen[sic] gegründet.)
    • Das Königsprojekt (Die katholische Kirche verfügt über eine Zeitmaschine, die kein geringerer als Leonardo da Vinci erfunden hat, und versucht nun, einen katholischen König auf den schottischen Thron zu setzen.)
    • Der Untergang der Stadt Passau (Eine Seuche hat die Welt entvölkert, und die letzten Überlebenden unter dem "Scheff" Erich Schymanskiy versuchen, die Zivilisation in Passau wiederzubeleben. Spielt im Jahre 2013 und somit im einundreißigsten anno post pestilentiam. Abgesehen von dem Schluss, der 99 Jahre später in der Zukunft spielt, mit der Eroberung von Passau durch die Rosenheimer und Ungarn.)
  • Oliver Henkel:
    • Die Fahrt des Leviathan: Im Jahre 1862 tobt der Amerikanische Bürgerkrieg - und zwischen den verfeindeten Nord- und Südstaaten liegt die preußische Kolonie Karolina, die neutral bleiben möchte.
    • Im Jahre Ragnarök: Nach der Niederlage von Hitler im Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland wegen Stalins Tod im Februar 1945 anders aufgeteilt – das Rheinland wird zur Rheinischen Republik, einem französischen Satellitenstaat unter Präsident Adenauer. Die UZL-DDR wird zwischen Großbritannien und den USA aufgeteilt. Eine Art Morgenthau-Plan wurde auch implementiert. Die Sowjetunion ist zusammengebrochen, auf ihrem ehemaligen Territorium kämpfen Warlords. Selbst 1962 ist Indien immer noch britisch. Tschiang Kai-shek hält sich in China, obwohl er kaum mehr als die Küste unter Kontrolle hat. Viele Briten hassen ihren “reichen Onkel”, die USA.
    • Kaisertag: Franz Ferdinand wurde in Sarajewo nicht erschossen, Österreich-Ungarn wird reformiert, der Erste Weltkrieg findet nicht statt. 1988 muss der Privatdetektiv Friedrich Prieß den Mord an einem Oberst des mächtigen RMA-Geheimdienstes aufklären.
    • Wechselwelten: Eine Sammlung von Kurzgeschichten aus Welten, die existieren hätten können. Eine davon spielt in derselben ZL wie Die Fahrt des Leviathan.
  • Christian von Ditfurth (er nennt seine Alternativgeschichten "Geschichtsverbiegungen" oder "Lügengeschichten"):
    • Die Mauer steht am Rhein: Deutschland nach dem Sieg des Sozialismus (Gorbatschow wurde 1988 gestürzt, die BRD gezwungen, sich der DDR anzuschließen, als verspätete Entschädigung für die Leistungen der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg - die "Demokratische Republik Deutschland" (DRD - nicht diese) ist geboren. Dafür gibt die Sowjetunion ihre Satelliten in Kuba und Afrika auf. Die West-Parteien werden von denen aus dem Osten geschluckt. Ein Aufstand im April 1993 wird niedergeschlagen. Und viele Wessis, auch und gerade Politiker wie Karsten Voigt, Jürgen Möllemann, Wolfgang Mischnick, Alfred Dregger, Heide Simonis oder Peter Boenisch, und "Intellektuelle" wie Theo Sommer, Günter Grass und Martin Walser werden willige Kollaborateure. Auch wenn Helmut Kohl lieber dauerhaft am Wolfgangsee bleibt, Lafontaine nach Frankreich geflohen ist, und andere wie Engholm, Geißler und Joschka Fischer in Zürich versuchen, die Kräfte zu sammeln. - Ein geflüchteter Journalist erzählt seine Geschichte und die der "Wende". Link - Login nötig)
    • Der 21. Juli (Stauffenberg schafft es, Hitler zu töten - und die Verschwörer kommen danach auch an die Macht, wofür sie sich aber ausgerechnet mit Himmler und Göring verbünden müssen. Und dann fängt Deutschland an, an Nuklearwaffen zu forschen... Nach Stalins Tod wurde Berija der erste Mann, wenn auch in einer Troika mit Molotow und Malenkow. Joe McCarthy ist in der Gegenwart US-Präsident. Mit Gastauftritten von CIA-Chef Dulles, Schellenberg, und anderen. Die Geschichte beginnt und endet im Frühjahr 1953, aber mit einem Zwischenspiel 1944/45. 1945 fiel die erste Atombombe - auf Minsk. 1953 wird der Ex-SD-Mann Knut Werdin in Kalifornien von zwei CIA-Agenten angeheuert, um Himmler zu ermorden - er will heimlich mit der UdSSR paktieren.)
    • Der Consul (Die NSDAP verliert November 1932 die Wahlen - aber warum wird Hitler bald danach mit einer Goethe-Büste erschlagen, und warum sterben Goebbels, Röhm und Strasser auch? Das sind die Probleme, mit denen sich Kommissar Stefan Soetting herumschlagen muss. Dann bricht auch noch ein Bürgerkrieg aus. Am Ende steht eine überraschende Lösung: Göring stand hinter den Morden.)
    • Das Luxemburg-Komplott (Ja, die kommunistische Revolution in Deutschland von 1919 war erfolgreich. Liebknecht wurde von einem bewaffneten Revolutionärstrupp befreit, Pieck (unter dem Tarnnamen Meyer) nicht erkannt, Rosa Luxemburg konnte sich herausreden. Und Lenin mischt sich auch ein. Und was tut die Reichswehr?)
  • Dirk van den Boom: Autor der Kaiserkrieger-Reihe. Kurz bevor der Erste Weltkrieg ausbrechen wird, wird der leichte Kreuzer “Saarbrücken” (der Bremen-Klasse) der Kriegsmarine ins Jahr 378 an die Ostküste Italiens in die Nähe der Stadt Ravenna zurückversetzt – als die Goten den letzten Rest des Römischen Reiches angreifen. Die Männer entscheiden sich, dem weströmischen Kaiser zu helfen...
    • Diese Reihe erhielt auch mit dem siebten Teil „Aufgehende Sonne“ einen neuen Zyklus, sowie einen zwischen diesen Zyklen angesiedelten Krimi-Ableger, Kaiserkrieger: Vigiles.
  • Heiger Ostertag: Autor mehrerer historischer Romane, sowie einiger alternativgeschichtlicher wie Deutsches Reich 2014 und Wenn der Führer wüsste...: 9. November 2023. Außerdem...
    • Operation Mauerfall: Berlin 1962 (Im Oktober '62 kommt es zur Regierungskrise, als der Spiegel feststellt, die BRD könne im Ernstfall nicht verteidigt werden. In Bonn löst Brandt Konrad Adenauer ab und nutzt die Schwäche der Supermächte, um in einen Überraschungscoup den Mauerfall und damit die Wiedervereinigung zu erzwingen.)
    • Walkürenritt (20. Juli 1944: Das Unternehmen Walküre ist gelungen, Adolf Hitler ist tot, Stauffenberg erschoss ihn und kam dabei selbst ums Leben. Die Generäle verhandeln nun mit den Alliierten über einen Waffenstillstand, vergeblich. Erst der Einsatz der neuen Atomwaffe (u.a. auf Moskau) beendet den Krieg.
      Berlin, Juni 2015: Europa ist in die Großdeutsche Union (mit weiten Teilen der Ukraine und des Balkans, und der stärksten Armee der Welt) und die Westeuropäische Union geteilt. Die neue Bedrohung ist die Türkei, die islamische Supermacht. Daher ist in Berlin ein Treffen der Staatsführer der Blöcke angesetzt. Im Hintergrund tobt ein Kampf der Geheimdienste. Und der braune Sumpf wurde nicht völlig trockengelegt. Mit "Gastauftritten" von Westerwelle, Möllemann, und Obama.)
    • Der Hitler Code (Am 25. August 1939 stürzt die Junkers 52/3m des "Führers" ab, was zu seinem Tod führt. Auch Jahrzehnte später regieren die Enkel der Nazi-Größen - wie von Ribbentrop - noch das Reich.)

Anglo-Autoren[]

  • Harry Turtledove: Schrieb mehrere Reihen in dem Genre. In Deutschland sind all diese Bücher kaum bekannt, weil er sich weigert, seine Werke ins Deutsche übersetzen zu lassen. Viele seiner Romane erzählen Ereignisse der realen Geschichte, aber in andere Länder/Zeiten/Welten transponiert. Hat sein eigenes (englischsprachiges) Wiki. In seinen Geschichten haben buchstäblich über tausend historische Persönlichkeiten "Gastauftritte". Er schrieb auch den Alternativgeschichte-Essay "Alternate History: The How-to of What Might Have Been". Außerdem gab er verschiedene Sammelbände zum Thema Alternativgeschichte heraus und schrieb Kurzgeschichten, die im Kosmos von H. P. Lovecraft spielen.
    • Southern Victory alias Timeline-191 (elf Bücher), in der die Konföderierten Staaten von Amerika den Bürgerkrieg gewinnen. Die Reihe verfolgt die Geschichte über mehrere Jahrzehnte weiter, die Geschichte entwickelt sich parallel. Nach dem Ersten Weltkrieg (in dem die USA auf Seiten der Mittelmächte gegen die CSA und Kanada kämpften) kommt dann in den Südstaaten Jake Featherston an die Macht, der die Schwarzen so sehr hasst wie Hitler die Juden. Und die USA haben eine starke sozialistische Partei, die sogar die Präsidenten Upton Sinclair und Al Smith stellt.
    • World War / Colonization (vier bzw. drei Bücher), in der eine außerirdische Reptilienrasse (einfach nur "The Race" genannt) die Menschheit während des Zweiten Weltkriegs angreift. Nach den ersten Kämpfen und Atombombenabwürfen wird die Erde im Frieden von Kairo geteilt. Natürlich beschleunigt sich der technologische Fortschritt, speziell was die Raumfahrt angeht. Nazi-Deutschland übersteht den Krieg nicht nur, sondern hat jetzt auch Atomwaffen. In den späteren Büchern kommt in den 1960ern eine ganze Flotte mit Kolonisten der "Race" auf der Erde an...
    • Atlantis (drei Bücher): Vor 85 Millionen Jahren brach die Ostküste von Nordamerika ab und driftete in den Ozean hinaus - Atlantis, das 1452 von den Europäern entdeckt wird. Link 1, Link 2, Link 3 (Englisch, Login nötig)
    • Crosstime Traffic (sechs Bücher): Die Menschheit findet heraus, wie man in parallele Welten reisen kann. Die Firma "Crosstime Traffic" wird gegründet, um andere ZLs auszubeuten - und die Menschen dort davon abzuhalten, das Geheimnis dieser Technologie zu entdecken. Die Geschichten werden immer aus der Sicht von zwei Teenagern (ein Junge und ein Mädchen) erzählt, die mit der Firma in einer Verbindung stehen. Das Konzept erinnert sehr an Infinity Unlimited aus GURPS: Alternate Earths, das aber älter war!
    • Days of Infamy: Ein Zweiteiler, in dem die Japaner im Zweiten Weltkrieg Hawaii erobern. Aber 1943 werden sie wieder vertrieben. Link 1, Link 2 (Englisch, Login nötig)
    • The Hot War (drei Bücher): Im Koreakrieg fallen 1951 Atombomben.
    • The War That Came Early (sechs Bücher): 1938 wird der Sudetenführer Konrad Henlein von einem Tschechen ermordet, der Zweite Weltkrieg bricht ein Jahr früher aus, und Spanien kämpft an der Seite Deutschlands. Link 1, Link 2, Link 3, Link 4, Link 5, Link 6 (Englisch, Login nötig)


      Darüber hinaus schrieb er noch einige für sich allein stehende Alternativgeschichte-Romane:

    • The Case of the Toxic Spell Dump, eine Kombination aus Alternativgeschichte und Fantasy: Der Zweite Weltkrieg wird mit Magie geführt. Link (Englisch, Login nötig)
    • A Different Flesh (Kurzgeschichtensammlung): In den Amerikas haben Menschen der Spezies Homo erectus und andere in UZL ausgestorbene Wesen überlebt. Link (Englisch, Login nötig)
    • The Guns of the South: Südafrikanische Rassisten reisen durch die Zeit von 2014 nach 1864 zurück, um die Konföderierten Staaten von Amerika mit modernen Waffen zu unterstützen. Auf diese Weise gelingt die Eroberung von Washington D.C., Lincoln wird Kriegsgefangener und verliert die nächste Wahl, die CSA werden selbständig. Allerdings ist General Lee den Zeitreisenden dann nicht radikal genug. Link (Englisch, Login nötig)
    • In the Presence of Mine Enemies, der in einer Welt spielt, in der die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben, weil die USA neutral blieben. Es leben um 2010 immer noch ein paar Juden in Nazi-Deutschland, getarnt als "Arier". Dann beginnt sich das Reich langsam zu reformieren... Weltkarte Link (Englisch, Login nötig)
    • The Man with the Iron Heart, in der Reinhard Heydrich nicht nur das Attentat von 1942 überlebt hat, sondern auch noch nach der Niederlage Nazi-Deutschlands Guerillakrieg führt, und so für Morde an George Patton und Konrad Adenauer verantwortlich wird. Schließlich ziehen sich die USA und Großbritannien aus ihren deutschen Besatzungszonen zurück, obwohl die Sowjets und Franzosen nicht aufgeben wollen. Link (Englisch, Login nötig)
    • Ruled Britannia: Im Jahr 1597 hat die Spanische Armada England erobert. Die Inquisition hält die Menschen unter Kontrolle. Der eigentlich unpolitische William Shakespeare, der auch die Geschichte erzählt, kämpft mit seinen Mitteln für die Sache von Königin Elizabeth I., die im Tower gefangen ist. Link (Englisch, Login nötig)
    • Through Darkest Europe: Der islamische Philosoph Al-Ghazali entschied sich - anders als in unserer Welt - für und nicht gegen die Wissenschaft, Thomas von Aquin tat das Gegenteil. In der Gegenwart ist die islamische Welt weit fortgeschritten, muss sich aber gegen aquinatische christliche Terroristen verteidigen.
    • The Two Georges (zusammen mit Richard Dreyfuss): George Washington und König George von Großbritannien haben sich vertragen, und Nordamerika ist immer noch eine britische Kolonie unter König Charles III. Die anderen Weltmächte sind die Heilige Allianz aus Frankreich und Spanien sowie das All-Russische Reich. Japan, Preußen, Österreich, und die Niederlande sind kleinere Mächte; das Osmanische Reich und China sind britische Protektorate. John F. Kennedy hat bei einer Boulevardzeitung Karriere gemacht, Martin Luther King ist General-Gouverneur, "Tricky Dick" Nixon verkauft Gebrauchtwagen - mit Dampf betriebene, weiter ist die Technik noch nicht. Achtung: Charles III. ist hier ein Nachkomme von Edward VIII.! Aber manche, wie die Terroristenvereinigung "Sons of Liberty", wollen immer noch die Unabhängigkeit von Amerika. In dieser Welt muss der "Mountie" Thomas Bushnell den Diebstahl des Bildes aufklären, das so heißt wie das Buch. Link (Englisch, Login nötig)
    • A World of Difference, in der es anstelle des Planeten Mars die größere und sonnennähere Minerva gibt, die auch von intelligenten Wesen bewohnt wird.
    • Agent of Byzantium (Kurzgeschichtensammlung) über den byzantinischen Agenten Basil Argyros im 14. Jahrhundert - in einer Welt, in der Mohammed zum Christentum konvertierte, statt den Islam zu gründen.
    • Joe Steele, in der die Familie von Stalin in die USA emigriert, und er dort geboren wird, um am Ende zum US-Präsidenten aufzusteigen. Nun muss er ähnlich wie Franklin D. Roosevelt in UZL die USA durch die Weltwirtschaftskrise und den Zweiten Weltkrieg führen - in dem er mit Trotzkis Sowjetunion gegen Nazis und Japaner verbündet ist. Link (Englisch, Login nötig)
    • The Wages of Sin ist sein neuestes Werk, erschienen 2023. Es behandelt die Frage "Was, wenn AIDS im 15. Jahrhundert ausgebrochen wäre, weil ein portugiesischer Sklavenhändler die Krankheit vom Königreich Kongo nach Europa einschleppt?". Die Europäer bekämpfen "the Wasting" (wie sie die Krankheit nennen), indem sie die Geschlechter so weit wie möglich trennen und hart gegen außerehelichen Sex vorgehen. Weil das Christentum allein auch nicht zu helfen scheint, fallen in Großbritannien viele Menschen auf die alte Druidenreligion zurück. In der Mitte eines sehr anderen 19. Jahrhunderts (immerhin ist die Pockenimpfung erfunden) sucht Viola - eine belesene englische Frau unter König Michael III. - nach einem anderen Weg zu leben.
    • Down in the Bottomlands ist ein kurzes Buch, in dem das Mittelmeerbecken nicht geflutet ist, und die Neandertaler überlebt haben.
    • Hail! Hail! ist ein anderes kurzes Buch, in dem die Marx Brothers kurz nach Fertigstellung ihres Films Die Marx Brothers im Krieg (Duck Soup) aus dem Jahr 1934 nach 1826 in die texanische Kleinstadt Nacogdoches transportiert werden, wo gerade die Fredonian Rebellion im Gange ist.
    • Seine Kurzgeschichte "The Eighth-Grade History Class Visits the Hebrew Home for the Aging" erzählt von einer 8. Schulklasse, die die Holocaust-Überlebende Anne Berkowitz im Altersheim besucht, die nach dem Krieg in die USA ausgewandert ist. Sie erzählt, wie ihre Familie 1933 nach Amsterdam auswanderte, über die Zeit unter der Nazi-Besatzung, ihr Tagebuch... Link (Englisch)
    • Eine andere Kurzgeschichte "Shtetl Days" spielt 2041 in einer Welt, in der die Nazis (wieder einmal) gewonnen haben. Nachdem es keine Juden mehr gibt, haben die Nazis in Wawolnica eine Art Themenpark für Touristen eingerichtet, in dem das alte Ghetto-Leben der Juden nachgespielt wird, einschließlich Pogromen. Nur dass manche der "Reenactors" ihre Rolle am Ende zu ernst nehmen. Link (Englisch)
    • "The Last Article": Britische Soldaten in Indien kämpfen noch jahrelang weiter, nachdem Nazi-Deutschland erfolgreich Unternehmen Seelöwe durchgeführt hat. Aber dann kommen die Nazis auch nach Indien. Gandhi versucht, seinen gewaltfreien Widerstand gegen sie anzuwenden.
    • "The Phantom Tolbukhin": Nazi-Deutschland hat die Sowjetunion besiegt, weil Stalin 1937 auch noch andere Generäle wie Schukow und Konijew ermordet hat, und Barbarossa bereits im Mai begann. Im Jahr 1947 führt der ehemalige Sowjetgeneral Fjodor Tolbuchin eine Gruppe Widerstandskämpfer an und wird als "das Phantom" bekannt.
    • "Uncle Alf": Das Deutsche Reich hat den Ersten Weltkrieg gewonnen, und der "Onkel Alf" aus dem Titel ist einer der Soldaten, die 1929 im besetzten Lille die französische Resistance niederkämpfen. Die Geschichte besteht aus den Briefen, die er an seine Nichte schreibt. Sie heißt Angela/Geli, und richtig, er ist Adolf Hitler. Link (Englisch)
    • "Shock and Awe": Jesus entschied sich, die Römer mit Gewalt aus dem Heiligen Land zu vertreiben.
    • "Lee at the Alamo": Der US-General Robert E. Lee muss die berühmte Festung Alamo gegen die Separatisten aus dem Süden verteidigen, obwohl er kein Fan von Präsident Lincoln ist. Link (Englisch)
    • Einige seiner Kurzgeschichten ("Typecasting", "Always Something New") spielen in einer ZL, in der es neben den Menschen in Nordamerika auch die intelligente Spezies der Sasquatch gibt. Um 1980 ist ein Bill Williamson bereits der zweite Sasquatch-Gouverneur seines Bundesstaates Jefferson.
    • "Counting Potsherds": Die Athener haben niemals ihre Silberminen von Laurion entdeckt, daher waren sie auch nicht in der Lage, ihre berühmte Flotte zu bauen und Xerxes bei Salamis zu besiegen. Vier Jahrhunderte später besucht ein Eunuch des Königs "Yauna", um den Namen des letzten athenischen Königs herauszufinden. Das Konzept der Demokratie ist eine Überraschung für ihn.
  • Terry Pratchett: In seinen Scheibenwelt-Romanen sprach er mehrfach das Konzept der "Hose der Zeit" an. Eine Alternativgeschichte entsteht, wenn man durch eine bestimmte Entscheidung ins "andere Hosenbein" wechselt. Dieses Konzept wird v.a. in diesen Romanen angesprochen: Gevatter Tod/Mort; Fliegende Fetzen/Jingo; Der Zeitdieb/Thief of Time; und Die Nachtwächter/Night Watch. Leider sind diese AZLs nur auf die Scheibenwelt bezogen. Auch Zeitreisen/Zeitschleifen/Zeitparadoxa sind wiederkehrende Themen.
    • File Facebook like thumb
      Nur du hast den Schlüssel (Johnny and the Bomb) erzählt die Geschichte von ein paar englischen Kindern, die mit einer Zeitmaschine ins Jahr 1941 zurückreisen. Einer von ihnen geht dort verloren. Als sie zurück in der Gegenwart der 1990er sind, hat sich ihr Lieblings-Fastfood-Restaurant merkbar verändert... nun müssen sie versuchen, die alte ZL wiederherzustellen. Link (Englisch, Login nötig)
    • Zusammen mit Stephen Baxter (s.u.) schrieb er auch die Lange Erde-Reihe (Long Earth), in der die Menschheit dank einer Erfindung, die sich jeder leisten kann, unbewohnte Erden in anderen Dimensionen kolonisiert - womit es nie wieder Ressourcenknappheit geben wird. Hauptfiguren sind der junge Alternativwelt-Forscher Joshua Valienté und seine KI Lobsang. Basiert auf der Pratchett-Kurzgeschichte "The High Meggers" (auf Deutsch: "Die hohen Meggas"). Link zu Buch 1, Link zu Buch 2, Link zu Buch 3, Link zu Buch 4, Link zu Buch 5 (Englisch, Login nötig)
    • Sein Buch Eine Insel (Nation) spielt auf einer Erde, auf der das vereinte Nordamerika noch unter britischer Herrschaft steht, und Australien geografisch in zwei Hälften geteilt ist. SPOILER: Und außerdem gab es bereits vor Jahrtausenden eine seefahrende Zivilisation im Pelagischen Ozean (d.i. der Pazifik), die bereits Teleskope usw. hatte.
    • In Strata sind Elemente der Alternativgeschichte angedeutet: Remus hat seinen Bruder Romulus besiegt, deshalb hieß die Stadt Rem; die Wikinger haben ein dauerhaftes Reich in Nordamerika namens Walhall gegründet; und die Venus hat einen Mond, der von der Erde aus mit bloßem Auge sichtbar ist. Link (Englisch, Login nötig)
    • File Facebook like thumb
      Die Reihe Die Gelehrten der Scheibenwelt (mit Ian Stewart und Jack Cohen als Ko-Autoren) basiert auf der Idee, dass unser Universum (mit der "Rundwelt") durch ein magisches Experiment der Scheibenwelt-Zauberer entstanden ist. In der Folgezeit müssen die Zauberer wiederholt eingreifen, um sicherzustellen, dass die Menschheit eine Zukunft hat, denn auf der Scheibenwelt gibt es auch Böse, die das verhindern wollen. So erhalten wir einen Einblick in verschiedene AZLs (auf die Rundwelt bezogen), z.B. eine, in der Charles Darwin ein Geistlicher wurde und die Evolutionstheorie sich nicht durchgesetzt hat. Link zu Buch 1, Link zu Buch 2, Link zu Buch 4 (Englisch, Login nötig)
  • S.M. Stirling: Am bekanntesten für seine Draka-Serie. Es beginnt damit, dass ein hochgradig militaristisches und expansionistisches Regime, das bereits ganz Afrika und große Teile Asiens beherrscht, während dem Zweiten Weltkrieg die Nazis in Georgien angreift. Sehr umstritten wegen der Darstellung von brutaler Sklaverei, Folter und lesbischem Sex unter den "Draka" (ein neues weißes Volk in Südafrika, entstanden aus einer Mischung von königstreuen Nordamerikanern, hessischen Söldnern, Isländern, französischen Monarchisten und Konföderierten), aber hat seine Fans.
    • Schrieb auch Island in the Sea of Time, in der die ganze Insel Nantucket 1998 durch die Zeit zurück in die 1250er Jahre (vor Christus!) versetzt wird. (Im Englischen inspirierte er so das Verb "to ISoT", so wie in "Nantucket was ISoTed back to the past.") Hat ein eigenes Wiki (Englisch).
    • Seine andere Emberverse-Reihe, angefangen mit dem Buch Dies the Fire (Link (Englisch, Login nötig)), hängt mit der vorigen Reihe zusammen - dasselbe Ereignis, das Nantucket versetzt hat, zerstört am 17. März 1998 auch sämtliche elektrischen Geräte, und macht die Verwendung von Dampfmaschinen, Schießpulver, und eben Elektrizität dauerhaft unmöglich, so dass die Menschheit ins finstere Mittelalter zurückgeworfen wird. Ein Gebiet wie Oregon, wo viele Geschichten spielen, hat 95% seiner Bevölkerung verloren - und ist damit noch besser dran als andere. Mit "Gastauftritten" von realen Personen wie Prinz Charles und William als Könige von England. Hat ein eigenes Wiki (Englisch).
    • The Peshawar Lancers: Dieses Buch spielt auf einer Erde, die 1878 von einem schweren Meteoritenschauer getroffen wurde, der die Zivilisation in Nordamerika und Europa vernichtete. Die Briten, Franzosen, und Niederländer reagierten darauf, indem sie das Zentrum ihrer Imperien in die bisherigen Kolonien verlegten - nach Indien, Nordafrika, und Niederländisch-Indien. Im Jahr 2025 ist die Welt aufgeteilt zwischen dem Britischen Empire unter John II., einem neuen Kalifat "von der Donau bis Belutschistan" mit der Hauptstadt Damaskus, einem heidnisch-satanistischen Russland/Turkestan (weil Zar Nikolai die Katastrophe als ein Zeichen sah, dass Satan die Welt regiert, und man daher besser ihn anbeten sollte), einem chinesisch-japanischen Reich (Hauptstadt Peking, aber Kaiser Akahito ist Japaner), "France-outre-mer" unter Napoleon VI. und einigen kleineren Mächten. Die Technologie hat sich seit dem 19. Jahrhundert kaum weiterentwickelt, für den Verkehr werden hauptsächlich Züge und Luftschiffe benutzt, auch wenn es schon "Analytical Engines" und Wissen über die Genstruktur gibt. Vor dem Hintergrund der rivalisierenden Mächte spielt sich einen Abenteuergeschichte a la Kim ab, in der Kavallerieoffizier Athelstane King die angebliche Seherin Yasmini vor dem Agenten Ignatieff retten muss. Link (Englisch, Login nötig)
    • Seine Trilogie Black Chamber mischt Alternativgeschichte mit Spionage. Teddy Roosevelt ist 1916 immer noch US-Präsident, während der Erste Weltkrieg tobt. Nun muss seine Meisterspionin Luz O'Malley Aróstegui mit Hilfe des Technikgenies Ciara Whelan verhindern, dass ein geheimer deutscher Plan den USA schadet. In Buch 2 hat auch Ernst Röhm einen Gastauftritt.
  • Eric Flint: Schrieb die 1632-Reihe, die damit beginnt, dass eine kleine Bergwerksstadt aus den Appalachen ins Deutschland von 1632, mitten im Dreißigjährigen Krieg, versetzt wird. Nachdem sie den Schock überwunden haben, gehen sie daran, Moderne und Demokratie zu verbreiten. Hat ein eigenes Wiki (Englisch) mit Einträgen für hunderte von historischen Persönlichkeiten, speziell einen gewissen "Hauptmann GARS".
    • Schrieb auch Trail of Glory, bestehend aus zwei Büchern: "1812: The Rivers of War" und "1824: The Arkansas War". Im ersten wird Sam Houston bei einer Schlacht nur leicht verletzt. Dies führt zur Entstehung der indianischen Confederacy of the Arkansas. Im zweiten sind viele Indianer - ohne Zwang - dorthin umgesiedelt, und auch befreite schwarze Sklaven gehen gerne dorthin. Und 1824 wird Henry Clay zum US-Präsidenten gewählt.
    • Zusammen mit David Drake verfasste er die Belisarius-Reihe. Der bekannte byzantinische General wird von rätselhaften Wesen aus der Zukunft kontaktiert, die ihn davor warnen, dass das indische Malwa-Reich (dem eine andere Sorte Wesen aus der Zukunft hilft) in der Zukunft Byzanz erobern wird.
    • Zusammen mit Charles E. Gannon schrieb er The Aethers of Mars, in dem Cecil Rhodes den Mars für das Britische Empire kolonisiert hat. Wie er dort hingekommen ist? Mit einem Aetherschiff.
  • Harry Harrison: Zusammen mit John Holm verfasste er die Hammer und Kreuz-Reihe (Hammer and Cross), in der sich das nordische Heidentum besser gegen das Christentum behaupten kann - und auch den wissenschaftlichen Fortschritt unterstützt. Besteht aus den Romanen "Der Hammer des Nordens", "Der Pfad des Königs" und "König und Imperator".
    • Die Eden-Reihe, in der die Dinosaurier nie ausgestorben sind. 65 Millionen Jahre später hat ihre Spezies, die Yilanè, eine hochentwickelte matriarchalische Zivilisation. Dann aber entwickelt sich in Nordamerika, wo keine Yilanè leben, eine neue intelligente Spezies namens Tanu - die von Affen abstammt...
    • Die Stars and Stripes-Reihe, in der zuerst das britische Empire in den Amerikanischen Bürgerkrieg hineingezogen wird... und sich dann die beiden amerikanischen Staaten auf unerklärliche Weise entscheiden, doch lieber zusammen gegen die Briten zu kämpfen. Link 1, Link 2 (Englisch, Login nötig)
  • Stephen Baxter ist Mitautor der Lange Erde-Reihe. Darüber hinaus schrieb er u.a. im Alleingang:
    • Die Mammut-Trilogie schildert eine Welt, in der eine kleine Gruppe von Mammuts überlebt hat. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Mammuts.
    • Die Zeit-Verschwörung (Time's Tapestry). Rätselhafte Wesen versuchen, mit Prophezeihungen die Geschichte zu beeinflussen. Im vierten Band geht es um ein erfolgreiches(!) Unternehmen Seelöwe. Die Stiftung Ahnenerbe hat eine potentielle Superwaffe, den "Loom" (Webstuhl) in die Finger bekommen. Link zu Band 4 (Englisch, Login nötig)
    • Seine NASA-Trilogie beschreibt ein alternatives Weltraumprogramm. In Mission Ares/Voyage startet Nixon 1969 ein bemanntes Marsflugprogramm. In Titan dehnt sich die Handlung in die Zukunft aus, als ein Konflikt zwischen den fundamentalistischen USA und China eskaliert. Moonbot ist reine Science-Fiction. Link (Englisch, Login nötig)
    • Anti-Eis (Anti-Ice). Wie wäre wohl der Krimkrieg ausgegangen, hätten die Briten über eine Antimaterie-Waffe verfügt?
    • Zeitschiffe (The Time Ships), eine Fortsetzung von H. G. Wells' Die Zeitmaschine. Der Zeitreisende ist wieder in seine eigene Zeit zurückgekehrt. Würde er noch einmal in die Zukunft reisen, würde er wieder genau die Welt vorfinden, die er verlassen hat? Hier hat sich Stephen Baxter vieles einfallen lassen, um die Auswirkungen der Viele-Welten-Interpretation darzulegen. Link (Englisch, Login nötig)
    • Zeitodyssee (A Time Odyssey), zusammen mit Arthur C. Clarke. Im Jahr 2037 verwandelt sich die Welt in eine "Mosaik-Erde", in der - aber nur in manchen Bruchstücken - Urmenschen und Eiszeit herrschen. Dann treffen die Armeen von Alexander dem Großen und Dschinghis-Khan aufeinander...
  • John Birmingham: Schrieb die Axis of Time-Reihe, in der ein japanisches Forschungsschiff mit neu entwickelten Waffen an Bord aus dem Jahr 2021 (in dieser AZL wurde Hillary Clinton erste US-Präsidentin, aber später ermordet) zurück nach 1942 versetzt wird. Dadurch fallen die Waffen in die Hände der Achsenmächte und Sowjets... Link 1, Link 3 (Englisch, Login nötig)
  • Kim Newman: In seiner Anno Dracula-Reihe entwickelt sich die Geschichte aus dem ursprünglichen Dracula-Roman anders: Die Helden scheitern, Vampire verbreiten sich in Großbritannien, und am Ende heiratet Dracula die verwitwete Königin Victoria. Lord Ruthven ist neuer Premierminister, Francis Varney Vizekönig von Indien. Oscar Wilde ist begeistert "konvertiert". Billy the Kid ebenso, wurde zu "Billy Blood", hat es aber übertrieben und wurde getötet. Van Helsing ist nun verfemt. Aber es gibt auch Widerstand, z.B. den Vampirkiller, der sich "Das Silberne Messer" nennt. Eine gewisse Lulu Schön wurde ermordet, und Sergeant-Major Beauregard soll das aufklären. Ausgerechnet die Vampir-Ärztin Geneviève hilft ihm dabei. Der Mörder ist natürlich Jack the Ripper, und ihm gefällt es nicht, dass er jetzt als Monster dargestellt wird. Auch Inspector Lestrade, Mycroft Holmes und der Diogenes Club aus den Sherlock Holmes-Geschichten haben ihren Auftritt, ebenso im zweiten Buch Dr. Mabuse, Caligari, und Rotwang - und Dutzende von historischen Figuren. Falls das jemanden an Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen erinnern sollte: Kim Newman war schneller, das erste Buch ist von 1992. Eine Comic-Miniserie gibt es auch. Link Buch 1 (spielt 1888), Link Buch 2 (1917 - Dracula ist der wichtigste Berater des deutschen Kaisers im Ersten Weltkrieg), Link Buch 3 (1959 - Dracula treibt sich in Rom herum, das von einer Vampirmord-Serie erschüttert wird), Link Buch 4 (1976-91 - Kurzgeschichtensammlung), Link Buch 5 (1899 - Kurzgeschichtensammlung), Link Comic (1895) - alle Englisch, Login nötig
    • Einige Kurzgeschichten aus dieser AZL sind online lesbar (alle auf Englisch): "Coppola's Dracula", wie Francis Ford Coppola unter schwierigen Bedingungen in einem Dritte-Welt-Land den Film mit Marlon Brando und Martin Sheen dreht, für den er bekannt werden wird: Dracula!; "Castle in the Desert", wie ein Privatdetektiv (Philip Marlowe von Raymond Chandler) den Tod seiner Ex-Frau klären muss, während sich seine Tochter Vampir-Kultisten angeschlossen hat; "Andy Warhol's Dracula", wie der junge Vampir Johnny Pop in der Szene aufsteigt; "Who Dares Wins", über vampirische "Freiheitskämpfer", die 1980 eine Botschaft besetzen, weil sie aus Transsylvanien einen Staat für die Untoten machen wollen; "The Player", wie Hollywood-Produzent mit einem Autorenfilmer umgeht, der einen Vampirfilm machen will.
    • Back in the USSA, eine Kurzgeschichtensammlung. Al Capone wird zu einem Stalin-ähnlichen kommunistischen Diktator der Vereinigten Staaten.
    • "Slow News Day": Die Nazis haben den Krieg gewonnen, und John Major ist ihr Marionetten-Premierminister von Großbritannien, als Nachfolger der "Eisernen Herzogin". Die britische Jugend musste der Mosley Youth beitreten, die BBS dreht Serien wie Dad's Nazis. Wir erfahren, dass die Invasion 1943 stattfand und dass der Zweite Weltkrieg beendet wurde, als die Deutschen eine Atombombe auf Leningrad abwarfen. In der letzten Zeit hat es auch einen neuen Krieg um Öl gegeben. Der Reichskanzler wird nicht beim Namen genannt, aber er wird als "fett und lustig" (fat and jolly) beschrieben. Link (Englisch)
    • "The Germans Won": Die Deutschen haben gegen Großbritannien gewonnen... und zwar bei der Fußball-WM 1966. Großbritannien hat (deswegen?) 1969 die Unruhen in Nordirland nicht von der Armee niederschlagen lassen, und 1982 nicht auf das argentinische Kriegsschiff Belgrano gefeuert. John Major wurde Bus-Schaffner von Beruf, statt ihm wurden Denis Healey, Peter Walker, und Chris Patton Premierminister. Und Betamax wurde erfolgreicher als VHS. Link (Englisch)
    • Außerdem schrieb er unter dem Namen "Jack Yeovil" mehrere Romane, die in der Welt des Wargames Dark Future spielen. In diesem wurde John F. Kennedy nie Präsident, nachdem seine Affäre mit Marilyn Monroe aufflog; Rock 'n' Roll hatte keine Zukunft mehr, nachdem mehrere Stars und Tausende Fans bei einem Konzert getötet wurden (immerhin, Elvis überlebte); Juri Gagarin kehrte nicht mehr von seinem Raumflug zurück; und in der Gegenwart ist Oliver North US-Präsident. Immerhin wurde Nelson Mandela 1970 Papst.
  • Charles Stross, der für seine ungewöhnlichen Werke bekannt ist, hat mehrere Buchreihen für das Genre verfasst:
    • Dämonentor (The Atrocity Archives), erster Teil der Laundry Files-Reihe. "Bob Howard, ein chaotischer Computer-Nerd, ist zwangsverpflichtetes Mitglied einer supergeheimen Behörde (Memetix Ltd.). Er kämpft an zwei Fronten – gegen Dämonen aus Parallel-Universen und gegen seine Vorgesetzten aus der englischen Ministerialbürokratie." (Wikipedia) Mit der Prämisse, dass Mathematik Magie ist, und vielen Anspielungen auf die "Schwarze Magie" der Programmierer. In einem der besagten Parallel-Universen haben die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewonnen - indem sie etwas heraufbeschworen haben, das sie aber nicht kontrollieren können. Mit Monstern wie von Lovecraft und Cameos von echten Politikern. Link Buch 1 (Englisch, Login nötig)
    • The Merchant Princes ist eine neunteilige Reihe mit Fantasy-Elementen. Miriam Beckstein ist eine Technik-Journalistin aus dem frühen 21. Jahrhundert, die nach dem Tod ihrer Mutter herausfindet, dass es Menschen gibt, die die Fähigkeit haben, durch reine Konzentration in AZLs zu reisen - so auch sie. So besucht sie verschiedene Welten - eine auf mittelalterlichem Niveau, eine auf dem der 1930er - und trifft den "Clan", durch das Multiversum reisende Verbrecher. Dann beginnen US-Behörden wie die Drug Enforcement Administration, die "transdimensionalen Narkoterroristen" zu verfolgen.
    • A Colder War spielt in einer Welt, in der der Kalte Krieg vor dem Hintergrund des Universums aus den Horror-Geschichten von H. P. Lovecraft stattfindet. Die Sowjetunion will etwa um 1980 das "Projekt Koschei" verwirklichen, und die US-Geheimdienste müssen es stoppen. Und auch anderswo gibt es Anbeter der Großen Alten. Link (Englisch)
    • Missile Gap spielt im Jahr 1976: Der Kalte Krieg ist noch eiskalt, ABBA beliebt wie nie... und die Erde ist flach, seit dem Kuba-Krieg von 1962. Jenseits des Borealischen Ozeans wurden neue tropische Kontinente entdeckt... Link (Englisch)
  • George R. R. Martin schrieb zusammen mit vielen anderen bekannten Autoren wie Roger Zelazny, Charles Stross usw. die langlebige Wild Cards-Reihe. Jedes Buch enthält mehrere Kurzgeschichten sowie "Zwischenspiele", die manchmal im Stil eines bekannten Autoren wie Tom Wolfe oder Hunter S. Thompson geschrieben sind. Zum Hintergrund: 1946 wird ein außerirdisches Virus über New York freigesetzt; 90% der Erkrankten sterben, 9% werden "Joker" mit krassen Missbildungen, 1% werden "Aces" (Asse) - essentiell Superhelden mit Psi-basierten Kräften. Leute mit sehr schwachen Superkräften (können z.B. eine Münze mit Telepathie ein paar Zentimeter verschieben) werden "Deuces" (Zweien) genannt. In New York entsteht Jokertown, ein eigenes Stadtviertel. Natürlich verändert sich die ganze Welt: Die Perons in Argentinien werden von einem Superhelden gestürzt; ein anderer erobert sich ein eigenes Kalifat im Mittleren Osten; Fidel Castro wird Baseballspieler; und Buddy Holly und der Big Bopper stürzen niemals mit ihrem Flugzeug ab. Frank Zappa wird ein US-General, und Mick Jagger ist ein Werwolf. Hat ein eigenes Wiki.
  • Robert Conroy schrieb einige Alternativgeschichte-Romane, gerne mit Jahreszahlen im Titel, die aber voneinander unabhängig sind. In 1901 vollbringt das deutsche Kaiserreich eine Invasion von Long Island. In 1862 tritt das Britische Empire auf der Seite der Konföderierten in den Amerikanischen Bürgerkrieg ein. In 1945 versuchen die Japaner, auch nach den Atombombenabwürfen weiterzukämpfen, nehmen dafür sogar ihren Kaiser fest und töten MacArthur mit einem gezielten Kamikaze-Angriff. In 1942 bringen die Japaner es fertig, Hawaii zu erobern. In Red Inferno: 1945 bricht der Dritte Weltkrieg zwischen Stalin und den Westalliierten aus. In Castro's Bomb übernimmt Fidel während der Raketenkrise 1962 kurzerhand die russischen Atombomben auf Kuba. In Himmler's War ist das Attentat vom 20. Juli erfolgreich, aber dann übernimmt ein anderer Nazi die Macht. In North Reich ist das Unternehmen Seelöwe erfolgreich. In 1920 hält sich die USA aus dem Ersten Weltkrieg heraus, muss sich aber bald darauf gegen eine deutsche Invasion in Mexiko verteidigen. In 1784 haben die Amerikaner ihren Revolutionskrieg verloren, und ihre letzten Revolutionäre mussten nach Chicago fliehen. Und in 1882 hat General Custer gegen die Indianer gewonnen, muss als US-Präsident nun aber einen Krieg gegen Spanien führen.
  • Guy Saville schrieb The Afrika Reich und The Madagaskar Plan, ein dritter Band ist geplant. Die Reihe spielt in den 1950ern in einem Afrika, das von den Nazis dominiert wird - alle ehemals deutschen Kolonien, alle französischen und belgischen Kolonien in Afrika sowie Uganda und Süd-Angola sind an das Reich gefallen. Westafrika heißt jetzt "Muspel". In Band 1 muss der Ex-Söldner Burton Cole den deutschen Kongo infiltrieren, um in der Hauptstadt Stanleystadt den Nazi-Gouverneur Werner Hochburg zu töten; in Band 2 muss er seine jüdische Geliebte aus Madagaskar befreien, das zu einem einzigen Konzentrationslager für die europäischen Juden geworden ist, unter dem Kommando von Odilo Globocnik. - In Europa haben die Nazis die Sowjetunion bis zum Ural erobert, und Heydrich hat auch überlebt. Link 1, Link 2 (beide Englisch, Login nötig)
  • L. Neil Smith: Autor des "Gallatin-Universums", in dem George Washington kurz nach der Unabhängigkeit der USA von wütenden Schnapsbrennern erschossen wird, weil er sie besteuern will. Nordamerika wird libertär (so wie es sich der Autor wünscht), jeder darf seine eigene Währung machen, beliebig viele Waffen besitzen, und jede Art von Drogen erwerben. Selbst Kinder! In Folge dehnt sich die Handlung durch Raum und Zeit (bis jenseits unseres Sonnensystems) aus.
    • Schrieb auch The Crystal Empire, in dem der Schwarze Tod die Bevölkerung von Europa und dem Mongolenreich dezimiert hat, so dass sich der Islam weiter ausbreiten konnte. Die Überlebenden glauben, die Seuche wäre durch die Verwendung von verbotenen Techniken wie dem Schießpulver ausgelöst worden. Sedrich Sedrichsohn muss die kleine europäische Kolonie an der nordamerikanischen Ostküste verlassen und wandert in das Sino-Aztekische Reich von 'Han-Meshika'.
  • John Christopher: Der Autor der Tripods-Bücher verfasste auch die Fireball-Trilogie, die von Hans-Georg Noack ins Deutsche übersetzt wurde. Link (Englisch, Login nötig)
    • In Die Feuerkugel geraten die Cousins Simon (aus Großbritannien) und Brad (USA) durch ein mysteriöses Ereignis in eine AZL, in der das Römische Reich weiterlebt und die Christen eine Minderheit sind, dank Kaiser Julian. Sie überzeugen den Bischof von Rom, dass sie aus der Zukunft kommen, und stellen eine Armee auf. Nebenbei führen sie neue Erfindungen wie den Steigbügel und den Langbogen ein. Als die Christen aber den Heiden nur die Wahl zwischen Bekehrung und Tod lassen, fliehen die Jungen lieber in die Neue Welt.
    • In Flucht vor den Göttern kommen die Cousins glücklich in Amerika an. Es stellt sich heraus, dass die Wikinger dort eine Kolonie angelegt haben. Nachdem sie fliehen können, als sie geopfert werden sollen, wandern sie zu der einzigen urbanen Zivilisation des Kontinents - den Azteken. Dort nehmen sie an den heiligen Ballspielen teil, deren Gewinner den Göttern geopfert werden sollen. Sie versuchen, nur Zweite zu werden, aber das misslingt. Als sie wieder fliehen, werden sie von ostasiatischen Seeleuten gefangengenommen.
    • In Tanz der Drachen werden die Cousins nach China gebracht. Dort freunden sie sich mit dem jungen Kaiser an und lernen die Anhänger des "Bei-kun" kennen. Dann kommt es zu einem Bürgerkrieg: Simon führt Panzer ein, Brad Flugzeuge. Am Ende treffen sie Roger Bacon, der die Unsterblichkeit erlangt hat - er ist der mysteriöse Bei-kun. Er verfügt auch über eine Zeitmaschine und schickt die beiden in ihre Zeit zurück.
  • Brad Linaweaver ist der Autor von Moon of Ice und schrieb auch einen Roman basierend auf der Fernsehserie Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension, ebenfalls Sliders genannt. Darüber hinaus verfasste er auch mehrere Alternativgeschichte-Kurzgeschichten. In seine Bücher und Hollywood-Drehbücher ließ er gerne seine libertaristische Ideologie einfließen.
    • Moon of Ice (noch keine deutsche Übersetzung) gilt als sein größtes Werk. Nazideutschland entwickelt als erstes Land eine Atombombe und besiegt damit die Sowjetunion und Großbritannien... nur um eine Pattsituation mit den Vereinigten Staaten zu erreichen, die ihre eigene Atombombe benutzten, um Japan zu besiegen. Zur Handlung: Dreißig Jahre nach dem Sieg der Nazis im Weltkrieg ist Hilda Goebbels - ja, die Tochter eines gewissen Propagandaministers - überzeugte Anarchistin geworden und droht damit, die berüchtigten Tagebücher ihres Vaters zu veröffentlichen, was das Nazi-Reich gefährden oder sogar zerstören könnte.
    • Anarquía (mit J. Kent Hasting) handelt von einem alternativen Spanischen Bürgerkrieg. Hauptfiguren sind Hedy Lamarr und Wernher von Braun, und auch andere Prominente wie Ernest Hemingway, George Orwell, John Dos Passos, Ayn Rand, G. K. Chesterton und andere treten auf.
    • 1995 schrieb er mit Victor Koman "The Light That Blinds", über einen okkulten Kampf zwischen Aleister Crowley und Adolf Hitler.
  • Jo Walton (wohl bekannteste Frau in dieser Kategorie)
    • Ihre Small Change-Trilogie (auch Inspector Carmichael-Trilogie) aus den Büchern Die Stunde der Rotkehlchen (Farthing), Der Tag der Lerche (Ha'penny) und Das Jahr des Falken (Half a Crown) erzählt aus einer AZL, in der Großbritannien 1941 Frieden mit Nazi-Deutschland schließt und anschließend langsam in den Faschismus abgleitet, während sich die USA unter Präsident Lindbergh aus dem Krieg heraushalten. Vor diesem Hintergrund spielen sich ab 1949 Cosy-Krimis ab. Der Hauptcharakter - Scotland Yard-Inspector Carmichael - versucht, die intrigante Farthing-Clique aufzuhalten, aber als heimlicher Schwuler hat er dabei einen schweren Stand. 1949 werden die Kommunisten in Großbritannien verboten und die Demokratie ausgesetzt; im gleichen Jahr wird ein Attentat auf Hitler und den Farthing-Premierminister Normanby in London verhindert; 1960 haben die Nazis auch die Sowjetunion besiegt; im letzten Roman ist Carmichael dann Chef der neuen Sicherheitspolizei "The Watch" und versucht, ähnlich wie Wilhelm Canaris, Juden und Dissidenten zu helfen.
    • My Real Children erzählt die Lebensgeschichte einer Frau in zwei AZLs: Eine, in der John F. Kennedy 1963 getötet wurde - durch eine Bombe!; und eine, in der die Kuba-Krise zur atomaren Zerstörung mehrerer Weltstädte einschließlich Miami führt, wonach sich die USA aus der Weltpolitik zurückziehen. In einer hat sie vier Kinder, in der anderen drei. Aber welche sind jetzt real? Link (Englisch, Login nötig)
  • Poul Anderson mit seiner Zeitpatrouille-Reihe (Time Patrol im Original). In diesem Multiversum spalten sich neue Zeitlinien ab, wann immer durch eine Zeitreise (möglich seit dem Jahre 19352) ein Paradox entsteht (z.B. wenn man in der Vergangenheit einen Vorfahren von sich tötet oder sterben lässt). Die namensgebende Zeitpatrouille versucht, die Geschichte unter Kontrolle zu halten. So geht es in der Kurzgeschichte "Delenda Est" darum, dass im Jahre 218 v. Chr. Störenfriede die beiden Scipios töten, so dass Hannibal um 210 Rom erobern und zerstören kann. Jahrhunderte später ist eine karthagisch-keltische Mischkultur eine Weltmacht geworden, neben dem Han-Reich, Littorn, und Hinduraj. Der Monotheismus wurde unterdrückt. Weltkarte Auch andere Autoren wie S. M. Stirling, Robert Silverberg und Larry Niven haben Geschichten vor diesem Hintergrund verfasst.
    • Auch sein Roman Operation Chaos gehört zum Alternativgeschichte-Genre (gemischt mit Magie).
    • Ebenso die Kurzgeschichte "Eutopia".
    • "Uncleftish Beholding" scheint in einer AZL zu spielen, in der "Sprachreiniger" alle französischen, lateinischen, und griechischen Fremdwörter im Englischen ins Angelsächsische übersetzt haben. Sein Beispieltext über Kernphysik dürfte für Deutschsprecher jedenfalls leichter zu verstehen sein als normales Englisch, mit Ausdrücken wie "waterstuff" für "hydrogen". Link (Englisch)
  • US-Politiker Newt Gingrich schrieb mit seinen Mitautoren William R. Forstchen und Albert S. Hanser mehrere Genre-Romane.
    • 1945: Die USA haben "nur" gegen Japan gekämpft (und 1943 gesiegt) und befinden sich nun im Kalten Krieg mit Nazi-Deutschland (das im gleichen Jahr die Sowjetunion besiegt hat - weil Speer die Frauen für die Wirtschaft mobilisierte). Problem: Die Nazis haben Langstreckenbomber! (SPOILER!) Am Ende gelingt die Invasion Großbritanniens - mit einer Landung in Schottland, durch Erwin Rommel. Link (Englisch, Login nötig)
    • Eine vierteilige Serie über den US-Bürgerkrieg, die den Süden die Schlacht von Gettysburg gewinnen lässt, wenn auch nicht viel mehr.
    • Einen Zweiteiler über den Krieg im Pazifik. ZdA ist ein dritter Luftangriff auf Pearl Harbor, der die Japaner viele Flugzeuge kostet, aber viele Schiffe und Öltanks zerstört.
  • Das Autorenteam von Douglas Niles (bekannt für Dragonlance und Forgotten Realms) und Michael Dobson (D&D-Abenteuer) hat bislang drei Bücher für das Genre verfasst: Den Zweiteiler Fox on the Rhine/Fox at the Front, in dem nach einem erfolgreichen Unternehmen Walküre Himmler einen Gegenputsch macht und sich mit der Sowjetunion verständigt, wobei Rommel eine alternative Ardennenoffensive durchführt und am Ende eine Atombombe auf Postdam fällt; sowie MacArthur's War: A Novel of the Invasion of Japan über eine fiktive Invasion von Japan.
  • Die Destroyermen-Serie (fünfzehn Bücher) von Taylor Anderson erzählt die Abenteuer der Crew des Zerstörers USS Walker, die am 1. März 1942 (vermutlich durch Alien Space Bats) in eine AZL transportiert werden, in der die Dinosaurier nie durch einen Meteoriteneinschlag vernichtet wurden. Dort gibt es zwei intelligente Spezies: Die Lemurier, die von Lemuren abstammen; und die Griks, intelligente Dinosaurier, die dem Velociraptor ähneln. Aber auch der japanische Schlachtkreuzer wurde dorthin versetzt. Die Crew der Walker stellt sich auf die Seite der Lemurier, die Japaner werden von den Griks dazu gezwungen, ihnen zu helfen. In den späteren Büchern werden noch mehr Schiffe in diese AZL versetzt, manche stammen sogar aus anderen AZLs. Und was hat es mit den "New United States" auf sich?
    • Die Artillerymen-Serie (bislang drei Bücher) spielt in derselben AZL, ist aber ein Prequel. Hier liegt der Schwerpunkt auf den oben erwähnten NUS: Diese wurden von Matrosen aus dem Mexikanisch-Amerikanischen Krieg gegründet.
  • The Children's War von der Autorin J.N. Stroyar. Hat die Fortsetzungen A Change of Regime und den Dreiteiler Becoming Them (The Home Front, A Quiet Resolve, As Once in a Dream). Nazi-Deutschland ist 1941 auf den Rat eines Astrologen hin nicht in die SU einmarschiert, hat dafür sein Atomwaffenprogramm weiter entwickelt. Dies führte zu einem Kalten Krieg zwischen Nazis, Sowjets, und der Nordamerikanischen Union, wobei die Bündnisse wechseln. 1981 schien sich das Nazi-Regime mit "Offenheit" und "Umstrukturierung" zu lockern, aber bald schlug der neue "Führer" diese Entwicklung nieder. Hauptfigur ist der Brite Peter Halifax, der in der English Republican Army war, bis er von den Nazis auf den Kontinent in die Sklaverei verschleppt wurde. Er kann aber entfliehen und schließt sich dem polnischen Widerstand an. Gewann 2001 den Sidewise Award.

Sea Lion Press[]

Die britische Website Sea Lion Press (ja, absichtlich nach Unternehmen Seelöwe benannt) ermöglicht es vielen (englischsprachigen) Autoren, ihre Alternativgeschichte-Texte in einem spezialisierten Verlag unterzubringen. Zu den dort veröffentlichten Autoren/Büchern gehören:

  • Comics of Infinite Earths von Charles E.P. Murphy: Genau was auf der Verpackung steht. Alternative Comic-Magazine, Comic-Verlage, Comic-Charaktere, Comic-Storylines... Auch wenn es ja nicht so ist, dass Comic-Macher niemals die Möglichkeiten der Alternativgeschichte ausprobiert hätten.
  • Drake's Drum von Nicholas Sumner beginnt relativ harmlos mit ein paar kleinen Änderungen an der Royal Navy im Ersten Weltkrieg. Dies führt aber zu einem britischen Bankrott, 1940 wird daher der Frieden von Amiens zwischen Nazi-Deutschland und Großbritannien geschlossen. In den USA sind die neuen Präsidenten: Wendell Willkie ab 1941, Truman ab 1945 (mit Marshall als Verteidigungsminister), Adlai Stevenson 1953-57, Earl Warren bis 1961, Joseph P. Kennedy bis 1965, dann Goldwater bis 1973. Deutschland marschiert in die Sowjetunion ein, hat mehr Erfolg als in UZL - 1942 wird Stalin ermordet, der Widerstand bricht zusammen, der neue Herrscher Kaganowitsch (1943-52) muss sich hinter den Ural zurückziehen. Ihm folgen Chruschtschow 1952-64, Breschnew 1964-75, und Jakowlew 1975-78. Archibald Sinclair ist 1941-52 PM von Großbritannien. Zeitweise scheinen die Nazis unbesiegbar, stehen bereits im Senegal. Ein Streit um Island entbrennt. Sommer 1946 erobern die Achsenmächte (ja, mit Spanien) unter hohen Verlusten Gibraltar. Aber nun landen die USA in Marokko, und die Briten sind bereits bis Tunesien vorgerückt. Libyen wird 1953 selbständig. Website (Englisch)
  • Festung Europa: The Anglo-American Nazi War von Jon Kacer: Nachdem er die Schlacht von Stalingrad verloren hat, verliert Stalin den Verstand und lässt seine besten Generäle hinrichten. Dies erlaubt es Nazi-Deutschland, die Sowjetunion bis zum Ural zu erobern wie geplant, und die Westalliierten von einer Invasion abzuhalten. Aber damit ist die Abrechnung nur verschoben... Ende der 1950er Jahre haben die Westalliierten Atombomben und sind bereit, den Krieg wieder aufzunehmen.
  • File Facebook like thumb
    Lands of Red and Gold vom Decades of Darkness-Autor Jared Kavanagh: Bislang zwei Bücher, Walking Through Dreams (das 2019 sogar eine Sidewise-Nominierung bekommen hat) und The Proxy Dance. Die australischen Aborigines schaffen es, eigene Nutzpflanzen zu domestizieren. In den folgenden Jahrhunderten, vom Rest der Welt unbemerkt, entwickeln sich dort faszinierende Hochkulturen: Das Händlervolk der Nangu, die als erste den Kontinent per Schiff umrunden; die neue Religion der Pliriten; oder die Daluming, die konservierte Totenschädel würdiger Menschen in den Nischen einer Pyramide aufbewahren. Dann aber entdecken die Europäer 1618 den Kontinent, woraufhin diesmal nicht nur ihre Krankheiten die Eingeborenen dezimieren, sondern auch umgekehrt. So wird z.B. die komplette Habsburger-Familie ausgelöscht... Einige Downloads zum Hintergrund hier, nach unten scrollen
  • Look to the West von Tom Anderson: Diese mittlerweile fünfteilige Serie (Diverge and Conquer, Uncharted Territory, Equal and Opposite Reactions, Cometh the Hour..., To Dream Again) beginnt im 18. Jahrhundert, als der britische Thronfolger von seinem Vater in die nordamerikanischen Kolonien verbannt wird. Jahrzehnte später ist die Welt nicht wiederzuerkennen: Nordamerika ist im britischen Parlament vertreten, die Französische Revolution wurde wesentlich blutiger (die britische Königsfamilie wurde hingerichtet!), und fragt besser nicht nach dem kannibalischen Widerstandskämpfer Michael Hiedler.
  • Shadow of Montreux von Pablo Portillo: 1929 lädt Diktator Mussolini Vertreter von faschistischen Parteien aller Herren Länder zu der Konferenz von Montreux ein, um eine Art "faschistische Internationale" zu gründen. 1934 kommt es zum Schisma zwischen Faschisten und Nazis, 1936 zum Krieg zwischen Deutschland und Italien um Österreich - den die Nazis verlieren! Dollfuß überlebt, dafür wird Schuschnigg ermordet. In Spanien wird Sanjurjo Generalissimo. Der Zweite Weltkrieg ist damit verhindert, aber der Faschismus nicht komplett diskreditiert. So lebt die Bewegung weiter - auch wenn sie letzten Endes in Indien und Brasilien erfolgreicher wird als in Europa.

Andere Autoren[]

  • German Romanov ist ein russischer Alternativgeschichtsautor, der einige bizarre Bücher verfasst hat. Speziell Tovarishch Fyurer/Tovarishch Gitler ("Genosse Führer"/"Genosse Hitler"), in denen ausgerechnet Adolf Hitler auf der Seite der Sowjetunion kämpft.
  • Lavie Tidhar aus Israel hat mehrere Alternativgeschichte-Romane verfasst, in denen aus unklaren Gründen häufig Schreiber von Trivialliteratur als Charaktere vorkommen.
    • A Man Lies Dreaming: 1933 ist Deutschland kommunistisch geworden. 1939 muss ein Flüchtling aus Deutschland, der sich "Wolf" nennt, der in London als schäbiger Privatdetektiv arbeitet, eine verschwundene Jüdin suchen. Allerdings ist die ganze Geschichte nur die Fantasie des Auschwitz-Häftlings Shomer. Link (Englisch, Login nötig)
    • Osama aus dem Jahr 2011. In einer Welt ohne Terrorismus wird der Privatdetektiv Joe angeheuert, um Mike Longshott zu finden, den mysteriösen Autor einer populären Buchreihe über den fiktiven Bösewicht namens "Osama bin Laden". Die Suche führt ihn durch die ganze Welt, angefangen in Laos, bis nach New York - und Afghanistan.
    • Unholy Land. Lior Tirosch (man beachte die Initialen...) ist ein Autor von Unterhaltungsliteratur, der im einzigen jüdischen Staat der Welt lebt... in Palästina, Ostafrika, im frühen 20. Jahrhundert begründet. Aber es gibt Unzufriedenheit in Ararat City.
    • Auch schrieb er Kurzgeschichten und Comics, die sich mit Alternativgeschichte oder zumindest dem Nazi-Regime beschäftigen.

Werke mit eigenen Seiten:[]

Bücher

Comics

Dokumentationen

Fernsehserien

Filme

Internet-Original

Rollenspiele

Videospiele

Anime und Manga

Weitere Alternativgeschichte-Werke[]

Bücher und andere Literatur[]

  • File Facebook like thumb
    4 3 2 1 von Paul Auster. Eine Art Alternativgeschichte, die sich auf das Leben einer Person konzentriert: Archie Ferguson aus einer jüdischen Familie, der im New York der 1950/60er aufwächst. Wie der Titel andeutet, werden vier ZLs beschrieben. In einer stirbt z.B. sein Vater früh, in einer anderen brennt dessen Haus nieder, in noch einer anderen wird der Vater reich...
  • Ada oder Das Verlangen (Ada or Ardor: A Family Chronicle) von Literaturnobelpreisträger Vladimir Nabokov. Spielt in einer Welt, in der die USA ganz Nordamerika umfassen, es dort aber auch eine starke russische Minderheit gibt, und Elektrizität verboten ist (Flugzeuge und Autos allerdings nicht). Annotierte Online-Version (Englisch)
  • The Alchemy Wars von Ian Tregillis ist eine Trilogie mit starken Clockpunk-Elementen. Christiaan Huygens hat im 17. Jahrhundert die "Clakker" erfunden - mechanische Soldaten. Mit dieser Armee eroberten die Niederlande erst England und wurden dann die einzige Supermacht - und sind es auch noch 300 Jahre später. Nur Frankreich leistet Widerstand und fordert universelle Menschenrechte, auch für Clakker. Dann rebelliert der Clakker Jax.
  • Alles bleibt anders von Siegfried Langer. Ein Mann (namens Frank Miller), der sein Gedächtnis verloren hat, findet sich im Berlin des Jahres 2008 wieder – allerdings einem sehr altmodischen Berlin, in dem beide Weltkriege anscheinend nie stattgefunden haben. Rezension
  • Als Wilhelm kam von Saki. Das kaiserliche Deutschland erobert England.
  • An den Feuern der Leyermark von Carl Amery. Die königlich-bayerische Armee bestellt während dem preußisch-deutschen Krieg "rifles" aus den USA, aber es stellt sich heraus, dass mit den Gewehren auch die dazugehörigen Schützen kommen - erfahrene Veteranen des US-Bürgerkriegs. Außerdem sind die Waffen keine gewöhnlichen Gewehre, sondern ein geheimes Projekt der Konföderierten, das nur zu spät vollendet wurde, um den Verlauf des Bürgerkriegs noch zu verändern.
  • Der Anschlag (11/22/63) von Stephen King. Ein Lehrer hat einen Weg gefunden, in die Vergangenheit zu reisen, und will die Kennedy-Ermordung verhindern.
  • Ash: A Secret History von Mary Gentle ist eine vierteilige Reihe (Der blaue Löwe, Der Aufstieg Karthagos [nicht das Karthago aus UZL, sondern ein westgotisches Reich in Nordafrika], Der steinerne Golem, Der Untergang Burgunds; Englisch A Secret History, Carthage Ascendant, The Wild Machines, Lost Burgundy), die im 15. Jahrhundert spielt und Alternativgeschichte mit Fantasy, Science-Fiction (es gibt weit fortgeschrittene Technik) und Geheimgeschichte mischt. Jesus wurde in dieser AZL ein römischer Zenturio, der Mithras verehrt. Auch die Arianer scheinen überlebt zu haben. Die Hauptfigur Ash ist eine Frau, die eine Stimme hört, die ihr nützliche Tipps für den Kampf gibt, so dass sie erfolgreich einen Söldnertrupp führen kann. Bereits als Achtjährige musste sie zwei Vergewaltiger töten. Im Auftrag des Herzogs von Burgund muss sie in Italien gegen Karthago kämpfen. Später soll sie mit Fernando del Guiz aus dem Lager von Kaiser Friedrich III. verheiratet werden. Das Buch ist in eine Rahmenhandlung eingebettet, in der ein Historiker der Gegenwart (etwa 2000) ihre Geschichte erforscht. Link (Englisch, Login nötig)
  • Atlas wirft die Welt ab (Atlas Shrugged; auch Der Streik und Wer ist John Galt?) von Ayn Rand. Der größte Teil der Welt ist bereits kommunistisch geworden, und selbst in den USA sind die Planwirtschaftler auf dem Vormarsch. Nur eine kleine Minderheit von Unternehmern denkt noch an Widerstand. Achtung, Botschaft.
  • Les Aventures de M. Robert Chevalier von Alain René Le Sage: Die Indianer entdecken Europa, bevor Kolumbus seine Reise antreten konnte. Link (Französisch)
  • Die Bartimäus-Buchreihe (Bartimaeus Sequence) von Jonathan Stroud mischt Alternativgeschichte mit Magie. William Gladstone war ein mächtiger Magier und hat 1868 seine Konkurrenten in Prag besiegt, so dass nun ganz Europa vom britischen Empire beherrscht wird.
  • Battle Royale spielt in einem Japan, das den Zweiten Weltkrieg nicht verloren hat und immer noch eine totalitäre Regierung hat - und auch "Republik Großostasien" heißt.
  • The Berkut von Joseph Heywood. Ein "Was Wäre Wenn"-Szenario, das 1945 in den Ruinen von Berlin beginnt. Der hohe SS-Offizier Gunter Brumm fliegt nach Berlin, um den Tod von Adolf Hitler vorzutäuschen und ihn in Sicherheit zu bringen - erst in den Harz, dann aus Deutschland hinaus. Aber eine russische Spezialeinheit unter ihrem Anführer Petrow, genannt "Berkut" (Wolf), und ein Offizier des OSS rütteln an der Verschwörung und beginnen die Jagd auf Hitler im Nachkriegsdeutschland.
  • The Berlin Project von Gregory Benford. Der (reale!) Chemiker/Mathematiker Karl Cohen, der am Manhattan-Projekt mitarbeitet, findet eine technische Lösung, so dass die USA bereits im Sommer 1944 eine Atombombe bereit haben. Little Boy fällt am 6. Juni auf Berlin, zeitgleich mit der Invasion in der Normandie. Das Ende spielt im Jahr 1963 und gibt uns einen kleinen Einblick in die veränderte Welt. Viele berühmte Wissenschaftler wie Einstein, Szilard, Teller, Urey (der Vorgesetzte von Cohen), Bohr, Feynman, Dyson nehmen an den Ereignissen im Buch teil. Auch General Leslie Groves bekommt seinen Platz im Spotlight. Ebenso sind William Donovan, Admiral Canaris, und Erwin Rommel als Charaktere involviert.
  • Between Two Kings von Olivia Longueville: König Heinrich VIII. von England hat sich von Anne Boleyn scheiden lassen, sie eingesperrt, wegen Ehebruch, Inzest und Hochverrat angeklagt, und ihre echten oder angeblichen Liebhaber (einschließlich ihres Bruders!) vor ihren Augen köpfen lassen. Dann aber stellt sie fest, dass sie schwanger ist, daher wird ihre Hinrichtung aufgeschoben. Später kann sie nach Frankreich entkommen, wo sie die heimliche Ehefrau von König Franz I. wird. Eine Fortsetzung ist geplant.
  • The Big Time von Fritz Leiber: Zwei Faktionen ("Spinnen" und "Schlangen") aus der Zukunft mit Zugriff auf Zeitmaschinen führen in ihrer Vergangenheit einen Krieg, um die Gegenwart zu verändern. Leider mit Erfolg: Die Nazis haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen. Den Konflikt sehen wir im Umfeld der Hauptfigur Greta, die in einer Erholungsstation arbeitet - für Amazonen, römische Legionäre, Landser, selbst Außerirdische - alle aus der Zeit gerissen. Link (Englisch)
  • Blake; or, The Huts of America von Martin R. Delany erzählt die Geschichte des westindischen Sklaven Blake, der in den 1850ern durch den Süden der USA reist und zur Revolution aufruft, und später General einer Truppe von Schwarzen in Kuba wird, die einen unabhängigen Staat für die Schwarzen schaffen wollen. Link (Englisch)
  • In Bully! von Mike Resnick wollte US-Präsident Teddy Roosevelt 1909 eigentlich nur in Schwarzafrika auf Safari gehen, entscheidet dann aber, die Schwarzen von Belgisch-Kongo zu befreien und einen demokratischen Staat zu begründen.
  • Cahokia Jazz von Francis Spufford spielt in einer Welt, in der die europäischen Krankheiten die indianische Urbevölkerung weniger hart getroffen haben. In der Gegenwart der 1920er gibt es in Nordamerika ganze Staaten und Städte (wie eben Cahokia) mit indianischen Mehrheiten. Dort kommt es zu einem brutalen Mord, den die Cops Phineas Drummond und der indianische Joe Barrow aufklären müssen. Dabei begegnen sie Azteken, die grausame Rituale durchführen, dem Ku-Klux-Klan...
  • File Facebook like thumb
    Celestial Matters von Richard Garfinkle spielt in einem Universum, in dem das ptolemäische Weltbild stimmt: Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums, und die Himmelskörper bewegen sich mittels konzentrischer Kristallsphären. Das Reich von Alexander dem Großen ist nie zerfallen, und tausend Jahre später kämpft es gegen die Chinesen - und Raumflug gibt es auch. Link (Englisch, Login nötig)
  • Die Chroniken von Amber (The Chronicles of Amber) von Roger Zelazny: Die Bücher basieren auf der Idee, dass Amber die wahre Realität ist, und alle anderen Welten des Multiversums nur Schatten von Amber. Im zweiten Buch "Die Gewehre von Avalon" besucht Hauptcharakter Corwin ein Afrika, das nie von Menschen besiedelt wurde.
  • Collaborator von Murray Davies spielt in einer Welt mit einem erfolgreichen Unternehmen Seelöwe; auch Irland wurde besetzt. Die Nazis setzen ein Marionettenregime unter Samuel Hoare ein, Edward VIII. soll wieder König werden, die Judenverfolgung beginnt. Die königliche Familie und Churchill sind nach Kanada geflohen. Hauptcharakter Sergeant Nick Penny steht zwischen der Widerstandsbewegung und den Nazi-Besatzern, für die er als Übersetzer arbeitet. Auch die Forschung an der Atombombe wird für die Handlung wichtig. Link (Englisch, Login nötig)
  • File Facebook like thumb
    Das Cusanus Spiel von Wolfgang Jeschke. Im Jahr 2052 ist Europa eine Hölle: Der Treibhauseffekt droht, aus Europa eine Wüste zu machen; das Atomkraftwerk Cattenom ist explodiert und hat halb Mitteleuropa verseucht; Millionen von Klimaflüchtlingen aus Bangladesch müssen in Containerdörfern leben und werden von faschistischen Gruppen angegriffen; und die Jugend fühlt sich von den vielen Alten ausgebeutet. Eine Biologin wird nun in die Vergangenheit geschickt, um ausgestorbene Pflanzen zu sammeln.
  • Dark Matter. Der Zeitenläufer von Blake Crouch. „Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern in eines, das es hätte sein können. Und in diesem Leben hat er seine Frau nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Oder ist es die vergangene Welt? Wer ist sein geheimnisvoller Entführer? Und vor die Wahl gestellt – was will er wirklich vom Leben: Familie oder Karriere? Auf der Suche nach einer Antwort begibt Jason sich auf eine ebenso gefährliche wie atemberaubende Reise durch Zeit und Raum. Eine Reise, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird…
  • Darwinia von Robert Charles Wilson. Dieses Buch mischt Alternativgeschichte mit Fantasy: Im Jahr 1912 wird der ganze Kontinent Europa durch eine fremdartige Wildnis ersetzt. Die USA (wo jetzt religiöse Fundamentalisten regieren) streiten sich mit den europäischen Exilregierungen (z.B. der britischen unter Lord Kitchener), wer den neuen - "Darwinia" genannten - Kontinent jetzt beherrschen soll, und es gibt mehrere rivalisierende Päpste. Dann bricht eine Expedition unter dem Hauptcharakter Guilford Law auf. Er stößt auf eine seltsame Flora und Fauna, wie Pelzschlangen oder rote und blaue Bäume. Und anscheinend hat sich der Mars auch verändert... Aber dann stößt seine Expedition in der Nähe der Alpen auf eine riesige, verlassene Stadt... Link (Englisch, Login nötig)
  • Das gibts in keinem Russenfilm von Thomas Brussig. Am 20.8.1991 in der DDR (denn die Wiedervereinigung ist ausgefallen): Der Schriftsteller Thomas Brussig - eigentlich ein kleiner Feigling - wird auf einmal bekannt. Gregor Gysi hofft, Nachfolger von Egon Krenz zu werden; Petra Pau ist Volksbildungsministerin (immerhin besser als Margot Honecker); Sahra Wagenknecht wurde Nachrichtensprecherin; Wolfgang Thierse verlegt das Buch des Erzählers. Und diese DDR führt sogar Ökostrom ein. Dazu kommen "Gastauftritte" von Maxim Biller, Udo Lindenberg, Nina Hagen, Wolf Biermann, und "Apfelkuchen-Angela". Zuvor kommt aber die Lebensgeschichte des Autors. Außerdem werden verschiedene andere Romane aus dem Alternativgeschichte-Genre erwähnt (weil der Autor im Buch auch einen solchen schreiben will): Speziell Plan D (bzw. dessen AZL-Gegenstück) von Simon Urban, aber auch Vaterland, Adolf H. - Zwei Leben.
  • The Day Lincoln Lost von Charles Rosenberg: Während Lincolns Wahlkampagne 1860 sorgt eine radikale Anti-Sklavereiaktivistin für gewalttätige Unruhen in Springfield, Illinois. Der scheidende Präsident Buchanan nutzt das aus, um Lincoln zu torpedieren.
  • Deutschlands Rückkehr: Eine alternative Geschichte über einen anderen 2. Weltkrieg von Stefan Köhler. In Deutschland gewinnt die DPD unter Robert Jäger, reduziert die Nazis wieder zur Splitterpartei - dafür wandert Adolf Hitler in die USA aus, wird Berater von Präsident Alexander Davis, Nationale Republikaner.
  • Die Differenzmaschine (The Difference Engine) von Bruce Sterling und William Gibson. Dank Charles Babbage und Ada Lovelace gibt es im Großbritannien des 19. Jahrhunderts bereits Computer, die mit Lochkarten arbeiten.
  • A Disturbance of Fate von Mitchell J. Freedman. Robert F. Kennedy wurde nicht ermordet und wird US-Präsident. Anders als seine Anhänger sich erhofft hatten, schafft er aber kein Utopia.
  • Der dreizehnte Beatle von Gerhard Henschel. Der Altonaer Beatles-Fan Friedrich Wilhelm Schiers bekommt von einer Fee einen Wunsch erfüllt und reist zurück in der Zeit. Im Jahr 1966 will er verhindern, dass John Lennon Yoko Ono kennenlernt und die Beatles auseinanderfallen. (SPOILER!) Um ihr Treffen zu verhindern, erzählt er der Polizei von einer angeblichen Bombe. Dadurch kommt es zu einem Verkehrschaos - Lennon baut einen Unfall und fällt ins Koma. Als er wieder aufwacht, ist es zu spät, die Beatles lösen sich auf, es wird nie ein "Sergeant Pepper's"-Album geben. Paul McCartney singt dafür "Mull of Kintyre" bereits 1967. Schiers, der sich nun Billy Shears nennt, trifft auch auf andere Künstler wie Jimi Hendrix, Marianne Faithfull, David Bowie, Janis Joplin, Leonard Cohen, Jim Morrison, Eric Burdon und Eric Clapton.
  • Das Dritte Reich (El Tercer Reich) von Roberto Bolaño, der selber ein großer Sammler und Spieler von Wargames/Strategie-Brettspielen war. Das Buch erzählt die Geschichte von einem Wargamer, der Nazi-Deutschland spielt - und gewinnen will. Wie zu erwarten ist, entwickelt sich die Geschichte anders: Die Wehrmacht marschiert in Spanien ein, nimmt auch Moskau, trifft sich mit den Finnen im Hex-Feld von Leningrad. Selbst eine Landung in England und die Eroberung von London gelingen ihm. Dafür nimmt die Sowjetunion die Türkei. Reichenau und Hoth kommandieren in GB, Reinhardt und Höppner(sic!) in Afrika, Rommel in Russland.
  • Eifelheim von Michael Flynn. 1349, während der Schwarze Tod Europa heimsucht, ist die kleine deutsche Stadt Eifelheim (eigentlich: Teufelheim) spurlos verschwunden. Sechs Jahrhunderte später fragen sich der Historiker Tom und seine Freundin Sharon, eine theoretische Physikerin, was damals passiert ist. Außerdem wird auch die Geschichte von Vater Dietrich im Jahr 1348 erzählt. Die Schicksale sind verwoben...
  • File Facebook like thumb
    Einmal Rupert und zurück (Mostly Harmless) von Douglas Adams. Das fünfte Buch der vierteiligen Per Anhalter durch die Galaxis-Trilogie spielt in einer AZL, in der die Vogonen die Erde nicht zerstört haben. Tricia McMillan hat nie mit Zaphod Beeblebrox die Erde verlassen, Astronomen haben einen zehnten Planeten (Pluto mitgerechnet) entdeckt (was die Frage aufwirft: Muss die Astrologie nun auch geändert werden?), eine Mutation sorgt dafür, dass vierblättriger Klee der langweilige Normalfall ist und dreiblättriger als Glücksklee gilt. Ach ja, und Eiscreme mit Pekannuss-Geschmack ist weniger beliebt. Link (Englisch, Login nötig)
  • Eiserne Mauer (London Wall/The Shameful Suicide of Winston Churchill) von Peter Millar. Im Zweiten Weltkrieg ist die Rote Armee deutlich weiter marschiert, England und London sind in kapitalistische und kommunistische Teile gespalten. In der Gegenwart 1989 muss Detective Inspector Harry Stark vom neuen Scotland Yard einen Selbstmordfall aufklären.
  • Der elektrische Mönch – Dirk Gentlys holistische Detektei (Dirk Gently's Holistic Detective Agency) von Douglas Adams. Alternativgeschichtliche Elemente sind gut versteckt, aber sie sind da: Die BBC-Radio-Version lässt nebenbei einen Radiomoderator sagen "Und nun zu unserem Umweltkorrespondenten Jeremy Clarkson." Link (Englisch, Login nötig)
  • Elleander Morning oder Der Krieg, der nicht stattfand von Jerry Yulsman. Die junge Elleander Morning erschießt 1913 in einem Wiener Café einen jungen Kunststudenten namens Adolf Hitler. 70 Jahre später findet ihre Enkelin ihre rätselhaften Tagebücher, in der sie von einem "Zweiten Weltkrieg" schreibt, den es aber nie gab.
  • Eminent Domain von Carl Neville: Vor dreißig Jahren ging der Kalte Krieg in Europa zu Ende, als - die Kommunisten gewannen. Auch Großbritannien ist jetzt eine Volksrepublik. Aber die Welt ist immer noch in zwei Blöcke geteilt. Dann wird eine wichtige Persönlichkeit ermordet. Ist hier eine Verschwörung der Geheimdienste im Gange?
  • Empire City von Matt Gallagher. Die USA haben den Vietnamkrieg gewonnen. Das Land verfügt über Super-Soldaten, die "Volunteers". Aber Jahrzehnte später sind sie wieder weltweit in Kriege verwickelt. Dann kommt es auch noch zu internen Unruhen. Und eine Generalin will US-Präsidentin werden.
  • The Empire of Time and seine Fortsetzungen The Fall of the Republic und Rogue Emperor von Crawford Kilian. Die Intertemporal Agency ist eine Organisation, die AZLs unter Kontrolle hat.
  • The Enemy Within von Kristine Kathryn Rusch: Ein Jahr nach der Kennedy-Ermordung findet ein Cop in New York zwei prominente Leichen: Ausgerechnet FBI-Chef J. Edgar Hoover und seinen Assistenten Clyde Tolson. Stecken dieselben Täter dahinter? Dieser Roman begann als die Kurzgeschichte "G-Men".
  • Er ist wieder da von Timur Vermes. Adolf Hitler erwacht am 30. August 2011 in Berlin.
  • Eroberung (Civilizations) von Laurent Binet. Eine Geschichte aus vier Teilen, die sich stilistisch stark unterscheiden. Der erste Teil erzählt eine norwegische Saga, in der die Wikinger nicht nur nach Nordamerika kommen, sondern bis nach Panama. Dort schließt Freydis, die Tochter von Erik dem Roten, mit den Indianern Freundschaft. So kommen sie an Pferde und eiserne Waffen, und können Immunität gegen europäische Krankheiten entwickeln. Im zweiten Teil, der im Stil der Bordtagebücher von Kolumbus erzählt wird, entdeckt dieser Amerika zwar, wird aber besiegt und auf Kuba zu einem Hofnarren gemacht. Da seine Expedition nicht zurückkehrt, verliert Spanien das Interesse. Im dritten Teil wird Atahualpa eine halbe Generation später zum Entdecker, da er Kolumbus' Schiffe nutzen kann. In seiner Chronik beschreibt er den seltsamen Kult des angenagelten Gottes und die weißen Lamas (Schafe). Er lernt von Macchiavelli und nutzt dessen Lehren, um im "fünften Viertel" (wie er Europa nennt) alle Parteien gegeneinander auszuspielen. Dann aber tritt ein neuer Gegner aus Amerika auf: Die Azteken, die mit ihren Menschenopfern die Schurken dieser Geschichte sind. Mit "Gastauftritten" von Martin Luther, Montaigne, Miguel de Cervantes, und anderen. "In diesem Fall erobern die Inka Europa. Sie landen im 16. Jahrhundert in Portugal, besiegen Karl V. in Frankreich und die Anhänger der Inquisition in Spanien. In Deutschland helfen ihnen die Fugger, das viele Gold zu verteilen. Im Herzen von Paris wird eine Pyramide errichtet, in Wittenberg schlägt man nach Luthers Tod die «95 Thesen der Sonne» an. Federschmuck ziert die Häupter der Europäer, auf den Feldern wächst Quinoa, Schafe sind heilig ..."
  • In Everfair von Nisi Shawl bekommen die Schwarzen in Belgisch-Kongo Hilfe von der Fabianischen Gesellschaft und anderen Progressiven. So kommt es zur Gründung des neuen Staates Everfair, der zum Zufluchtsort für geflohene Sklaven wird.
  • In The Fall of Rorke's Drift lässt der Historiker John Laband eine wichtige Schlacht zwischen Briten und Zulus 1879 anders ausgehen. Die siegreichen Zulus fallen nun in Natal ein.
  • The Fall of the Gas-Lit Empire von Rod Duncan. Spielt in einem quasi-viktorianischen, Steampunk-mäßigen Leicester / Lincolnshire, in dem die Ludditen erfolgreich Revolution gemacht haben. Besteht aus zwei Trilogien.
  • Die Feuerreiter Seiner Majestät (Temeraire) von Naomi Novik. Die neunteilige Reihe spielt zur Zeit der Napoleonischen Kriege - nur dass es auch Drachen gibt, die mitkämpfen, wodurch die Reihe um ein Fantasy-Element erweitert wird. Außerdem hat z.B. das Inka-Reich überlebt. In Band 5 hat Napoleon sogar mit seiner Invasion von Großbritannien Erfolg, auch wenn ihn Wellington wieder hinauswirft.
  • The Final Solution von Michael Chabon. 1944 treffen sich in England ein 89-jähriger bienenzüchtender Detektiv im Ruhestand und ein stummer deutsch-jüdischer Flüchtlingsjunge. Linus, der Junge, hat einen Papagei, der ohne erkennbare Ordnung deutsche Ziffern nennt. Dann verschwindet der Papagei, und ein Mann wird ermordet, so dass der Detektiv wieder einen Fall hat. Anscheinend verweisen die Zahlen auf deutsche Züge... Link (Englisch, Login nötig)
  • Die folgenschwere Ermordung Ihrer Majestät Königin Elisabeth I. (Pavane) von Keith Roberts ist eine Sammlung aus sechs zusammengehörigen Kurzgeschichten. Sie spielen in einer Welt, in der während der Invasion der Spanischen Armada das Ereignis aus dem Titel geschieht. Großbritannien bleibt katholisch, und auch auf dem Kontinent wird der Protestantismus unterdrückt. Während die spanische Macht mit den Jahrhunderten verfällt, gewinnt der Papst immer mehr an Einfluss, und die Kirche beherrscht auch die Neue Welt und Australasien. Im 20. Jahrhundert ist die Welt immer noch sehr feudal, und weil die Elektrizität verboten ist, beschränkt sich die Technologie auf Dampfmotoren und mechanische Semaphore. Dann kommt es aber doch zu einer wissenschaftlich-technischen Revolution...
  • For Want of a Nail von Robert Sobel ist einer der prägendsten Alternativgeschichte-Romane. Weil die amerikanischen Rebellen 1777 eine Schlacht verlieren, müssen sie mit den Briten kooperieren - das Gebiet östlich des Mississippi bleibt Kolonie. Gegner der Briten wandern nach Texas aus, machen sich selbständig, und übernehmen langfristig den ganzen Westen des Kontinents. Größte Macht ist aber die Firma Kramer Associates, die ein Sechstel der Weltressourcen beherrscht und sogar über Atomraketen verfügt. Hat ein eigenes Wiki (Englisch). Link (Englisch, Login nötig)
  • In The Free People's Village hat Al Gore 2000 die Wahl gegen George "Dubya" Bush gewonnen und führt seitdem Krieg gegen die Klimakatastrophe. Aber manche sind noch unzufrieden, und es kommt zu einer antikapitalistischen Revolte.
  • The Gate of Worlds von Robert Silverberg spielt in einer Welt, in der der Schwarze Tod drei Viertel der Europäer getötet hat. Das Osmanische Reich drang mit seinen Eroberungen bis nach Großbritannien vor, Shakespeare hat seine Stücke auf Türkisch geschrieben. Erst im frühen 20. Jahrhundert hat "James der Tapfere" die Osmanen wieder von der Insel vertrieben. In den "Hesperiden", die 1585 entdeckt wurden, sind die Azteken und Inkas unabhängig geblieben. Auch Russland, Japan, und Indien sind Großmächte. Eine Industrielle Revolution hat nie stattgefunden. In der Gegenwart von 1967 verlässt der achtzehnjährige Dan Beauchamp das verarmte England, um sein Glück im Aztekischen Reich zu finden.
  • Die Germanicus-Trilogie von Kirk Mitchell. Jesus wurde nie hingerichtet, das Römische Reich besteht auch noch 2000 Jahre später und muss in Amerika gegen die Azteken und gegen deren Verbündete, die Chinesen, kämpfen.
  • File Facebook like thumb
    Geschichte machen (Making History) von Stephen Fry. Ein Wissenschaftler findet eine Möglichkeit, Adolf Hitler aus der Geschichte zu entfernen. Dann landet er in der Welt, die er dadurch geschaffen hat. (SPOILER!) Anstelle von Hitler wurde der kompetentere Rudolf Gloder - der in der ursprünglichen ZL im Ersten Weltkrieg starb - zum Diktator von Nazi-Deutschland. Und verfügt sogar über Atombomben. Und der Hauptcharakter findet sich in den USA wieder, weil Großbritannien auch zum Nazi-Imperium gehört. Diese AZL-USA stehen deutlich weiter rechts als die aus UZL, Schwarze und Schwule werden unterdrückt. Also muss Michael Young einen Weg finden, eine ZL zu schaffen, in der die Nazis verlieren. Link (Englisch)
  • Eine glatte Million oder Die Demontage des Mister Lemuel Pitkin (A Cool Million) von Nathanael West. Auch hier gelingt eine faschistische Machtübernahme in den USA - durch die "National Revolutionary Party" unter ihrem Führer Shagpoke Whipple, komplett mit Sturmtruppen und "Lederhemden". Link (Englisch, Login nötig)
  • Godmode. Der Videospiel-Prophet: Ein phantastischer Gaming-Roman von Youtuber SgtRumpel (d.i. Manuel Schmitt): Neil Desmond, bekannt als E-Sport-Legende Orkus666, verflucht die Welt nach einem desaströsen Match gegen seine Erzrivalin KiraNightingale. Am nächsten Morgen erwacht er in einer Welt, in der alles anders ist: Computer werden lediglich zur Datenverarbeitung verwendet, Videospiele hat es niemals gegeben. Der ehemals berühmte Orkus666 arbeitet nun als Putzmann bei einem großen IT-Unternehmen namens ATRIA.
    Nach dem ersten Schreck beschließt er, den ihm bekannten Status quo in Sachen Gaming wiederherzustellen. Denn das Einzige, das er wirklich kennt, sind nun einmal Videospiele. Aber er muss auch mit Schwierigkeiten kämpfen... Erforscht mögliche Abweichungen in Bezug auf Videospiele: Mario trägt nun Strohhut und ist Schrottplatzbesitzer. In Deutschland wird überraschend ein Gänsejagd-Spiel zum Hit. Viele Spiele heißen anders, z.B. ist Eve Online hier der Name eines Erotik-Chats mit drittklassiger KI.
  • In The Good German von Dennis Bock hat Georg Elser mit seinem Attentat im November Erfolg gehabt: Die Führungsspitze der Nazis bis hinauf zu Adolf Hitler ist tot. Göring allerdings nicht, der nun neuer "Führer" wird. Er schließt mit dem isolationistischen US-Präsidenten Joseph P. Kennedy einen Vertrag und fördert die Forschung an der Atombombe. 1944 wird sie auf London abgeworfen. Danach beherrscht der Nazismus ganz Europa. 1960 trifft ein deutsch-kanadischer Junge den erblindeten Elser...
  • Der goldene Apfel der Deutschen von Alfred Stabel erzählt von einer AZL, in der die Türken 1683 Wien erobert haben.
  • The Great Undead War von Joseph Nassise ist eine dreiteilige Reihe, die Alternativgeschichte mit Zombie-Horror mischt. Im Ersten Weltkrieg haben die Deutschen 1918 eine Erfindung namens "Leichengas" gemacht, so dass nun sämtliche Toten wieder auferstehen (so auch der "Rote Baron" Manfred von Richthofen) und für sie kämpfen. Die Alliierten scheinen machtlos gegen die "Shamblers".
  • Der Große Süden (Bring the Jubilee) von J. Ward Moore. Die Konföderierten Staaten haben den Amerikanischen Bürgerkrieg gewonnen und Mexiko erobert, auf dem europäischen Kontinent herrscht das deutsch-österreichische Kaiserreich, und auch das spanische Weltreich hat sich wieder erholt. Wohingegen die USA arm und rückständig sind, auch nach den Maßstäben dieser Welt, in der es weder Glühbirnen, Verbrennungsmotoren, oder Flugzeuge gibt. Link (Englisch)
  • Hillary (Rodham) von Curtis Sittenfeld erzählt die Geschichte von Hillary Rodham in einer Welt, in der ihre Beziehung zu Bill Clinton wegen seinen Affären zerbricht. Also macht sie ohne ihn Karriere als Juraprofessorin, Senatorin von Illinois, und dreifache Präsidentschaftskandidatin, bis sie 2017 gewinnt - wobei sie ausgerechnet Bill, der mittlerweile im Silicon Valley reich geworden ist, als Gegner hat. Zu ihren Vorgängern gehören Jerry Brown und John McCain. Die Ironie: Sie siegt dank der Hilfe eines gewissen Donald Trump.
  • Himmel und Hölle (Noughts & Crosses, einer der vielen Namen für Tic-Tac-Toe) von Malorie Blackman. Eine ZL, die bereits das 22. Jahrhundert erreicht hat, aber von der Technologie her an das frühe 21. erinnert. Gesellschaftlich hat sie UZL auf den Kopf gestellt: Die Schwarzen ("Crosses") sind die herrschende Schicht, die Weißen ("Noughts" - was an "nought" = "nichts" erinnert) die Unterdrückten. Es gibt auch eine BBC-Fernsehserie, die auf diesen Büchern basiert.
  • His Dark Materials von Phillip Pullman. Enthält die Bücher Der Goldene Kompass (Northern Lights), Das Magische Messer (The Subtle Knife) und Das Bernstein-Teleskop (The Amber Spyglass). Spielt auf einer Fantasy-Steampunk-Erde mit Alternativgeschichte-Elementen - z.B. wurde Johannes Calvin zum Papst gewählt, verlegte seinen Sitz nach Genf, und ersetzte die katholische Kirche durch das Magisterium. Viele Länder tragen leicht veränderte Namen, außerdem gibt es z.B. ein Neu-Dänemark in der Gegend von Texas.
  • Hörnerschall (The Sound of His Horn) von Sarban (d.i. John William Wall). Der britische Offizier Alan Querdilion bricht im Jahr 1943 aus einem deutschen Kriegsgefangenenlager aus, bleibt aber in einer Barriere hängen - als er erwacht, sind mindestens 100 Jahre vergangen. Er findet heraus, dass er auf dem Gut des "Reichsjägermeisters", Graf Johann "Hans" von Hackelnberg, gelandet ist. Dann erlebt er mit, womit sich der Graf und seine Gäste die Zeit vertreiben: Es werden Jagden auf Frauen veranstaltet, die als Vögel verkleidet sind; anschließend können die Gäste mit ihnen machen, was sie wollen. Auf dem Gut gibt es auch genmanipulierte Frauen, sogenannte "Katzen", die Tiere und auch Menschen bei lebendigem Leib mit Zähnen und Klauen zerreißen. SPOILER: Eine der Vogel-Frauen namens Kit North opfert ihr Leben, damit er entkommen kann.
  • Ich bin kein Buch (No soy un libro) von Jose Maria Merino. Ein paar spanische Teens wollen eine große Zugreise durch Europa machen, landen aber in einer fremden Parallelwelt: Azteken und Araber hatten Kolonien in Europa, fast kein Mensch spricht Spanisch, Amerika heißt Wesland o.ä., der Eiffelturm steht in Wien, und einer ihrer Lehrer ist eine Art Papst.
  • Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten von Christian Kracht. (Russland wird von einem deutlich größeren Tunguska-Ereignis vernichtet; Lenin bleibt in der Schweiz, wo er stattdessen erfolgreich eine Revolution macht [ausgerechnet! Immerhin passt die Anrede "Eidgenosse"].) Die sozialistische Schweizer Sowjetrepublik befreite die Kolonien in Ostafrika, um dort Söldner zu rekrutieren und so in der Lage zu sein, gegen das faschistische Deutschland und Großbritannien zu kämpfen. Daraus entwickelt sich ein ununterbrochener jahrzehntelanger Krieg... seltsamerweise ist die Technik trotzdem weniger fortgeschritten als in UZL. Mit Luftschiffen statt Bomberflugzeugen noch in der Gegenwart!
  • If the South had Won the Civil War von MacKinlay Kantor weicht von UZL 1863 ab, als US-General Grant getötet wird, Sherman bei Vicksburg stirbt, und der Süden die Schlacht von Gettysburg gewinnt. Nicht nur die CSA, auch Texas wird selbständig. Erst hundert Jahre später beginnt eine Annäherung der drei Staaten.
  • Die Insel Krim (Остров Крым) von Wassili Pawlowitsch Aksjonow ist geografische Alternativgeschichte. Der Titel sagt es: Die Krim ist in dieser AZL keine Halbinsel, sondern eine echte Insel. Ansonsten wich die Geschichte erst von UZL ab, als nach dem Russischen Bürgerkrieg die Insel in den Händen der "Weißen" blieb, und nun für die Sowjetunion das wurde, was Taiwan für die Volksrepublik China ist. Seit 1930 hat die Insel auch eine demokratische Verfassung. Die Hauptstadt Simferopol ("Simfi") ist voll von hochmodernen Wolkenkratzern und teuren Autos, gleichzeitig pflegt die Elite noch die Umgangsformen aus dem zaristischen Russland. Speziell Jalta ist eine Schickimicki-Metropole geworden, in der die meiste Arbeit von Gastarbeitern erledigt wird. Das Land entwickelt sogar seine eigene Pidgin-Sprache Jaki, eine Mischung aus Russisch, Englisch, und Tatarisch. Dann sind da noch diverse Geheimdienste wie der KGB, der lokale OSWAG und andere, die Tataren, und diejenigen, die sich eine Wiedervereinigung mit dem Festland wünschen... Link (Englisch, Login nötig)
  • Kelly Country von A. Bertram Chandler. Ein Zeitreisender sorgt 1880 dafür, dass der australische Outlaw Ned Kelly aus dem Gefängnis fliehen kann. Daraus erwächst eine irische Rebellion, die den ganzen Kontinent übernimmt. Aber Jahrzehnte später ist das Land in einen Krieg verwickelt - in Vietnam.
  • Die Klinge von Umao Mo von K. R. Sanders und Jörg Kleudgen. Ein Japaner gerät in eine andere Welt, in der Japan den Weltkrieg nicht verloren hat und keine Atombomben abgeworfen wurden. Und es gibt Hinweise auf Wesen aus dem Cthulhu-Mythos von H. P. Lovecraft...
  • Das Königsprojekt von Carl Amery. Der Vatikan verfügt über die einzige Zeitmaschine der Welt und will sie benutzen, um einen katholischen, bayerischen König auf den Thron von Großbritannien oder zumindest Schottland zu setzen.
  • Der Komet von Hannes Stein. Nachdem in Sarajewo die erste Bombe auf Franz Ferdinand von Österreich-Ungarn geworfen wird, entscheidet er, dass er ja kein Trottel ist und lieber den Besuch abbricht. Damit fällt der Erste Weltkrieg aus. Monarchen regieren überall in Europa, sogar das Osmanische Reich ist nicht zerfallen. Die USA bleiben ein Hinterwäldler-Land voll von Cowboys, Goldgräbern, und Rednecks - Wien ist im Gegensatz dazu das Zentrum der Welt, voller Juden, Psychoanalytiker, und Ironie. Hier, im 21. Jahrhundert, beginnt der Protagonist Alexei eine Liaison mit einer Dame der Gesellschaft - Barbara Gottlieb, trotz des Namens eine sephardische Jüdin - deren Ehemann sehr weit weg ist, aber beunruhigende Nachrichten schickt. Teile des Romans spielen auch auf dem Mond, ausgerechnet.
  • Kontrolle (Burning Paradise) von Robert Charles Wilson. Die 19-jährige Cassie Klyne lebt in einem alternativen 2015 in den USA. Es hat seit 1918 keinen großen Krieg und auch keine Weltwirtschaftskrise gegeben. Aber hinter der schönen Fassade lauert ein Geheimnis: Außerirdische beeinflussen die Menschheit, damit sie friedlicher werden.
  • Kushiel's Legacy (drei Trilogien) von Jacqueline Carey mischt Alternativgeschichte mit Fantasy (und etwas Spionage, und Erotik). Das Römische Reich (hier das "Tiberische Reich" genannt) hat die Barbaren abgewehrt, ist aber zerfallen. Paulus hat das Christentum nicht verändert, in der Gegenwart ist es mehr wie eine jüdische Sekte und als die "Jeschuiten" bekannt. Die verschiedenen Arten von Heidentum (griechisch-römisch, mesopotamisch) blieben somit stark. Elua, der illegitime Sohn von Jesus, ist nach Gallien gewandert und gründete dort das Land Terre d'Ange, "Land der Engel". Andere wichtige Länder sind Alba (ein keltisches Großbritannien), die Skaldi (Deutschland), Caerdicca Unitas (Konföderation italienischer Stadtstaaten), und Khebbel-im-Akkad, ein heidnisches Land anstelle des Osmanischen und Persischen Reichs.
  • Die Landkarte des Chaos, dritter Teil der Viktorianischen Trilogie von Félix J. Palma. In einem alternativen viktorianischen Großbritannien mit vielen Luftschiffen, Ornithoptern, Robotern (von Shelley Industries) und Unterseebooten (von Verne Industries) sind H. G. Wells (dort ein berühmter Biologe), seine Frau und Charles Lutwidge Dodgson "Beobachter" von Paralleluniversen. Auch UZL statten sie über "magische Löcher" einen Besuch ab. Wissenschaft und Religion sind weltweit in der Kirche der Erkenntnis vereint, die auch weibliche Kardinäle zulässt.
  • The Leader and the Damned von Colin Forbes. Adolf Hitler wird 1943 bei einem Flugzeugabsturz über Russland getötet, und Martin Bormann muss einen Doppelgänger auftreiben, um seine Rolle zu spielen. Zu seiner Überraschung gefällt dem Doppelgänger seine Position, und er setzt Bormann nun unter Druck.
  • Die Legende von Longdirk dem Highlander (The Years of Longdirk) von Ken Hood (d.i. Dave Duncan) mischt Alternativgeschichte mit Fantasy. Die Reihe besteht aus den Bänden Im Schatten des Khan, Die goldene Horde, und Die Rache des Khan (im Original: Demon Sword/Demon Rider/Demon Knight). Ögädäi-Khan ist 1241 nicht gestorben, die Mongolen haben Europa erobert, und auch drei Jahrhunderte später sind alle dortigen Könige ihre Vasallen. In den schottischen Highlands muss sich der Halb-Engländer Toby Strangerson außer mit den Männern des ehrgeizigen britischen Königs Nevil mit Zauberern und Dämonen herumschlagen. In den späteren Büchern marschiert Nevil auch im Khan-treuen Spanien und Italien ein.
  • Die letzte Versuchung (Ο τελευταίος πειρασμός, O telefteos pirasmos) von Nikos Kazantzakis (Alexis Sorbas) lässt in Kapitel 30-33 keinen anderen als Jesus selbst darüber nachdenken, wie das Leben von ihm und seinen Anhängern verlaufen wäre, wenn er seinen Feinden entkommen und nach Hause gegangen wäre. Er heiratet die jungfräuliche Maria Magdalena; nach ihrem Tod kehrt er im Körper von Lazarus zurück und hat mit den Schwestern Maria und Martha viele Kinder; er erlebt mit, wie die Römer unter Titus Jerusalem erobern. Schließlich kommen seine alten Anhänger wieder, und Judas beschuldigt ihn, ein Verräter zu sein. Dann wird enthüllt: Diese Vision war nur die letzte Versuchung, mit der ihn der Teufel von seinem Tod am Kreuz abhalten wollte.
  • Der letzte Wohnsitz Gottes von Jens Bühler: Eine deutsche Atombombe vernichtet Moskau, im Winter 1943. Adolf Hitler stirbt 1944, der Krieg ist vorbei. Ein Kalter Krieg folgt. Aber 1981 muss der SS-Offizier Lenzer ein gefährliches Geheimnis bewahren.
  • Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (The Kingdoms) von Natasha Pulley. 1898 erwacht ein Joe Tournier ohne jegliche Erinnerungen am Bahnhof Gare du Roi in Londres - dem ehemaligen London. Nun, Napoleon hat 1805 die Schlacht von Trafalgar gewonnen, England ist seitdem französische Kolonie, in der Gegenwart regiert Napoleon IV., alle müssen Französisch sprechen, und viele Engländer sind Leibeigene - oder haben sich der schottischen Rebellion angeschlossen. Dann erhält er einen rätselhaften 90 Jahre alten Brief mit einer Postkarte von einem Leuchtturm - der aber erst vor sechs Monaten fertiggestellt wurde.
  • Lion's Blood von Steven Barnes spielt in einer Welt, in der Europa rückständig und teilweise noch heidnisch geblieben ist, und das islamische Afrika am weitesten fortgeschritten. Anscheinend ist der ZdA, dass Alexander der Große sein Reich in Afrika statt Eurasien eroberte. Im Irland von 1863 wird der elfjährige Aidan O'Dere von Wikingern entführt und als Sklave an Abu Ali in Bilalistan (südöstliches Nordamerika) verkauft. Dort freundet sich Aidan mit dessen Sohn Kai an. Als Erwachsener schließt sich Aidan einem Sklavenaufstand an, und Kai muss gegen die Azteken kämpfen. Das Buch hat eine Fortsetzung namens Zulu Heart, in dem es in Nordamerika zum Krieg kommt.
  • Machines Like Me von Ian McEwan spielt in den 1980ern in einem alternativen Großbritannien: Der Falkland-Krieg wurde verloren, Maggie Thatcher ringt mit Tony Benn um die Macht, und Alan Turing hat bei der Künstlichen Intelligenz einen Durchbruch geschafft. Als der Rumhänger Charlie an Geld kommt, kauft er sich "Adam" - den ersten synthetischen Menschen.
  • Der Malacia-Gobelin (The Malachia Tapestry) von Brian Aldiss: Eine Beschreibung einer Renaissance-Stadt und ihrer Bewohner... die manchmal auf Dinosaurier-Jagd gehen.
  • Mirage (The Mirage) von Matt Ruff: Spielt in den "Vereinigten Arabischen Staaten", die den größten Teil des Mittleren Ostens beherrschen, nachdem sie sich Ende des 19. Jahrhunderts erfolgreich vom Osmanischen Reich abspalten konnten, sich aber gegen extremistische christliche Terroristen verteidigen müssen. Es gibt auch ein Israel, das aber in Norddeutschland liegt, und seit dem Sechstagekrieg 1967 auch Süddeutschland besetzt hält.
  • Morbus Kitahara von Christoph Ransmayr. Ähnlich wie im Morgenthau-Plan wird Deutschland zu einem Agrarstaat gemacht. Räuberbanden machen es zu einem gefährlichen Ort. In den 1960ern wird dann der Sohn eines Dorfschmieds zum Leibwächter eines KZ-Überlebenden, der von den US-Besatzungstruppen einen nahen Steinbruch zugewiesen bekommen hat. Nach 20 Jahren beenden die USA schließlich den immer noch andauernden Krieg mit Japan, indem sie eine Megatonnen-Atombombe auf Nagoya werfen. - Nürnberg scheint völlig entvölkert. Link (Englisch, Login nötig)
  • Nacht der braunen Schatten (Swastika Night) von Katharine Burdekin (unter dem Namen "Murray Constantine"). Nach 700 Jahren Nazi-Herrschaft ist das Christentum unterdrückt, und Frauen sind versklavte, kahlgeschorene Gebärmaschinen. Hitler wird als großer, blonder Gott dargestellt, der persönlich den Krieg gewann.
  • Napoleon und die Eroberung der Welt (Histoire de la Monarchie universelle: Napoléon et la conquête du monde) von Louis Geoffroy aus dem Jahr 1836 ist eines der älteren Beispiele. Die Franzosen nehmen 1812 Russland ein und 1814 Großbritannien. Am Ende beherrscht Napoleon die ganze Welt. - In einem Kapitel fragt sich der Erzähler, was wäre, wenn er verloren hätte und nach St. Helena verbannt worden wäre... Link (Französisch)
  • Oswald Bastable von Michael Moorcock, auch bekannt als Nomad of the Time Streams, ist eine Trilogie, die sich um den britischen Captain Oswald Bastable dreht, der aus dem Jahr 1902 in die Zukunft geschleudert wurde. In diesem alternativen 1973 ist das Empire immer noch eine Supermacht unter König Edward VIII. (ausgerechnet...), das für weltweiten Frieden sorgt. Dann kommt Bastable mit Anarchisten in Berührung... In den späteren Bänden besucht er andere AZLs.
  • The Other Time von Mack Reynolds erzählt von einem Archäologen, der in die Invasion von Mexiko durch Cortez verschlagen wird und durch seine Eingriffe in die Geschichte die Azteken rettet.
  • Pastwatch: The Redemption of Christopher Columbus von Orson Scott Card. Die Organisation Pastwatch, die Informationen durch die Zeit zurückschicken kann, findet heraus: Kolumbus wurde durch Akteure aus einer AZL (mit einem Hologramm) dazu gebracht, seine Idee von einem erneuten Kreuzzug aufzugeben und stattdessen einen Weg über den Atlantik nach "Indien" zu suchen. Dies wird damit gerechtfertigt, dass in einer alternativen ZL, in der dies nicht geschieht, noch viel mehr Blutvergießen stattfindet als in UZL. Nun, da die Welt von einem ökologischen Kollaps bedroht ist, stellt sich die Frage, ob man eine ganze ZL mit allen Menschen darin opfern darf, um die Menschheit zu retten - und wie genau das geschehen soll. Link (Englisch, Login nötig)
  • The Peacekeeper von B. L. Blanchard: Nordamerika wurde niemals von Europäern kolonisiert. In dem Ojibwe-Dorf Baawitigong muss Chibenashi, der vor genau 20 Jahren Zeuge wurde, wie sein Vater seine Mutter ermordete, in die große Stadt Shikaakwa aufbrechen, als auch eine Freundin seiner Mutter ermordet wird.
  • Plan D von Simon Urban. 2011: Der zynische, 56-jährige Berliner Bulle Martin Wegener arbeitet wieder mal an einem Fall. Ein wohlhabender alter Mann hat sich (oder wurde?) an einer russischen Gaspipeline erhängt. Nebenbei reden Wegener und die Kollegen über die aktuelle Politik, vom Staatsratsvorsitzenden Krenz, der mit Bundeskanzler Lafontaine bald eine wichtige Konferenz macht... Moment, was? - Die DDR hat bis in die Gegenwart überlebt. Krenz ist immer noch Ministerpräsident, aber die Umweltverschmutzung in der DDR ist schlimmer als je, ebenso die Lage ihrer Wirtschaft. Der Ostdeutsche Wegener und sein westlicher Kollege müssen einen komplizierten Fall lösen, bei dem es um Politik geht. Link (Englisch, Login nötig)
  • Planet der Frauen (The Female Man) von Joanna Russ. Erzählt eine Geschichte, die parallel in vier Welten spielt: eine in UZL der Gegenwart; eine, in der es nie einen Zweiten Weltkrieg gab; und zwei der Zukunft - eine, in der sich Männer und Frauen in zwei getrennte Gesellschaften gespalten haben, die miteinander im Krieg stehen; und eine noch spätere, in der die Frauen gewonnen haben und es gar keine Männer mehr gibt.
  • File Facebook like thumb
    Der Platz an der Sonne von Christian Torkler. Josua Brenner, 1978 geboren, wächst in Berlin auf, der Hauptstadt der Neuen Preußischen Republik, die nach drei Weltkriegen immer noch halb in Schutt und Asche liegt, obwohl die reichen afrikanischen Demokratien Entwicklungshilfe leisten und nairobische Partnergemeinden neue Kirchendächer spendieren.
  • Portal der Welten (The Doors of Eden) von Adrian Tchaikovsky. Es geht um parallele Erden, auf denen die Evolution einen ganz anderen Verlauf nahm und oft eine andere Spezies an der Spitze der Nahrungskette steht - unsterbliche Trilobiten, oder Fischwesen, die Intelligenz entwickelt haben und schließlich ihr Bewusstsein in Gletscher-gekühlte Computer hochgeladen haben... Hauptfiguren sind das lesbische Pärchen Elsinore "Mal" Mallory und die pakistanischstämmige Lisa "Lee" Pryor/Chandrapraiar, das Kryptiden jagt, und die Mann-zu-Frau-transsexuelle Mathematikerin/Physikerin Kay Amal Khan, die von Neonazis bedroht wird.
  • Romanitas von Sophia McDougall. In dieser Trilogie aus den Büchern Romanitas, Rome Burning und Savage City existiert das Römische Reich auch in der Gegenwart noch - anscheinend wurde Kaiser Pertinax nie ermordet. Das Reich (siehe Karte) beherrscht ganz Europa, Südamerika, den Mittleren Osten, muss sich Nordamerika aber mit den Nipponesen teilen, und die Chinesen in Zentralasien gibt es auch noch. Hauptcharakter ist der sechzehnjährige Thronerbe Marcus Novius Faustus Leo.
  • Rudolf will Reign, Dear von John Hardinge ist ein selbstveröffentlichter Zweiteiler. Durch den Einfluss von ASBs werden im Jahre 1888 zwei Menschen aus der (relativen) Zukunft in die Körper von Thronfolger Rudolf und seiner Frau Stephanie versetzt: Reinhard Heydrich (aus der Zeit, bevor er den Nazis beitrat!) und Tennisspielerin Maria Scharapowa! Werden sie Österreich-Ungarn retten?
  • Der Schießpulver-Gott / Der Mann, der die Zeit betrog (Gunpowder God/Lord Kalvan of Otherwhen) von H. Beam Piper: Ein Polizist aus Pennsylvania landet in einer rückständigen Parallelwelt, in der er dank seines Revolvers und Wissens über Schießpulver wie ein Gott angesehen wird. Link (Englisch, Login nötig)
  • File Facebook like thumb
    Die Seltsamen (The Peculiar) und die Fortsetzung Die Wedernoch (The Whatnot) von Stefan Bachmann mischen Alternativgeschichte mit Fantasy. Ein Portal von der Feenwelt nach Großbritannien wird geöffnet, und die fremden Wesen fallen ein. Nachdem die Invasion unter Kontrolle gebracht ist, werden die Feenwesen in die britische Gesellschaft integriert: Trolle und Riesen arbeiten in den neuen Fabriken und kämpften gegen Napoleon mit, halfen sogar dabei, die amerikanischen Kolonien unter britischer Kontrolle zu halten. In der Gegenwart gibt es sogar einen Feen-Justizminister. Kinder von einem Menschen und einer Fee - die "Seltsamen" - werden allerdings diskriminiert und sind praktisch vogelfrei. Link 1 Link 2 (beide Englisch, Login nötig)
  • The Separation von Christopher Priest (Das Kabinett des Magiers, EXistenZ, Die Stadt/Der steile Horizont/Inversion) spielt in einem alternativen Zweiten Weltkrieg, in dem die Mission von Rudolf Heß erfolgreich war. Erzählt wird das Buch aus der Sicht zweier Zwillingsbrüder, einem Adjutanten von Churchill und einem Pazifisten. Goebbels trat 1944 zurück, wurde erfolgreicher Filmemacher und Leitartikelschreiber und starb 1972. Mitte der 1940er bricht dann Krieg zwischen den USA und China aus, nachdem Mao eine Invasion von Japan begann. In Madagaskar entstand die Republik Masada, ein jüdischer Staat anstelle von Israel. Die "Zwillinge" sind dies nur im metaphorischen Sinn - beide sind J.L. Sawyer, aber einer lebt in UZL, der andere in der erwähnten AZL.
  • The Shamshine Blind von Paz Pardo. Argentinien gewinnt überraschend den Falkland-Krieg, nachdem sie die Psychopigmente erfunden haben - farbige Chemikalien, die jede beliebige menschliche Emotion auslösen können. Ein Vierteljahrhundert später sind die USA keine Großmacht mehr, San Francisco ist zerstört, und Psychopigmente werden wie Drogen auf dem Schwarzmarkt gehandelt.
  • Socialdemokraten auf dem Monde: eine Weltraum-Clamotte von Ronald M. Hahn. Das Deutsche Reich gewinnt den Ersten Weltkrieg mit Hilfe einer neuen Wunderwaffe, die Graf Zeppelin erfunden hat. In Frankreich wird die Monarchie wiedereingeführt, Russland wird auch hier kommunistisch. Im Jahr 1920 baut ein deutscher Adeliger ein Raumschiff, um zum Mond zu fliegen und ihn als deutsche Kolonie zu beanspruchen.
  • SS-GB von Len Deighton. Nazi-Deutschland hat Großbritannien erobert und Churchill hingerichtet. Douglas Archer von Scotland Yard muss einen Mord untersuchen, und der Fall wird plötzlich politisch.
  • File Facebook like thumb
    Der stählerne Traum (The Iron Dream) von Norman Spinrad. Gibt vor, in Wirklichkeit der Roman "Der Herr des Hakenkreuzes" von einem gewissen Adolf Hitler zu sein, der nach dem Ersten Weltkrieg in die USA auswanderte, um dort Science-Fiction und Fantasy zu schreiben. Dementsprechend geht es um einen heldischen Mann, der in seinem Land die Macht übernimmt, um (natürlich) böse Mutanten ein für allemal auszurotten.
  • Die Stimmen der Nacht von Thomas Ziegler. Die USA setzten Atomwaffen früher ein, d.h. auf Berlin, während der Krieg noch tobte. FDR starb erst 1947, Morgenthau blieb Finanzminister, der Morgenthau-Plan wurde somit implementiert. Selbst Antinazis hassen nun die USA, 20 Millionen Deutsche emigrieren nach Südamerika, darunter auch viele hochkarätige Wissenschaftler... wo sie am Ende den ganzen Kontinent übernehmen. Und im Jahr 1984 einen Atomkrieg auslösen.
  • The Strange von Norman Billingrud: Der Mars ist im frühen 20. Jahrhundert von den Menschen erreicht und teilweise besiedelt (hauptsächlich durch Amerikaner, aber auch Briten und Deutsche) worden, auch wenn er 1931 immer noch sehr wie der Wilde Westen wirkt. Dann ist der Kontakt zur Erde abgerissen, und die Bewohner - wie die vierzehnjährige Annabelle Crisp aus New Galveston - sind weitgehend auf sich gestellt. Dann greifen Gangs an...
  • File Facebook like thumb
    Der Sturm der Azteken (Aztec Century) von Christopher Evans. Das Azteken-Reich ist eine Weltmacht geworden, die am Anfang des Buchs England erobert und mit der Ausbreitung längst nicht am Ende ist. Prinzessin Catherine, die Erzählerin, versucht Widerstand zu leisten.
  • The Summer Isles von Ian R. MacLeod: Großbritannien hat den Ersten Weltkrieg verloren, wird bis 1940 zu dem, was Nazi-Deutschland in UZL war. Ein Homosexueller versucht in diesem Land zu überleben.
  • The Tales of Alvin Maker (sechs Bücher) von Orson Scott Card mischt Alternativgeschichte mit Fantasy. Die Reihe spielt im Nordamerika des frühen 19. Jahrhunderts. Das Land ist zersplittert - Frankreich beherrscht Kanada bis zum Fort Detroit, Spanien Florida und "Neu-Barcelona" (New Orleans), in Mexiko herrschen weiterhin die Azteken, Neuengland wurde vom überlebenden englischen Commonwealth gegründet, während die Carolinas und Georgia von den Stuarts im Exil beherrscht werden. Napoleon beherrscht Europa. Auch viele Ortsnamen (z.B. die Flüsse Netticut, Mizzipy, Mizeray, und Hio) sind anders als in UZL. Vor allem gibt es Magie (z.B. Voodoo für die Schwarzen, Kommunikation mit der Natur für die Indianer, Elementarmagie für die weißen Nordamerikaner), und der Hauptcharakter Alvin Miller, siebter Sohn eines siebten Sohnes, ist ein besonders mächtiger Magier, der sich einer feindlichen Macht - dem geradezu satanischen "Entmacher" (Unmaker) - entgegenstellen muss. Es treten auch bekannte Charaktere auf, wie Nordamerikas größter Magier Benjamin Franklin, Napoleon (der niemals in Russland einmarschiert ist und so Europa vereinen konnte) und Lincoln, aber auch Künstler wie Balzac und Emerson sowie der große Indianer-Anführer Tecumseh (alias Ta Kumsaw).
  • Die Thursday Next-Reihe von Jasper Fforde spielt in einer Welt, in der es magische Wesen und Zeitreisen gibt. Vor allem aber existieren alle Charaktere aus der Literatur wirklich; sie wissen auch, dass sie in Büchern existieren; die Grenze zwischen Realität und Fiktion kann u.U. überschritten werden; und Organisationen wie die Jurisfiktion (für die die Hauptfigur Thursday Next arbeitet) sind dafür zuständig. Die LitAgs der Jurisfiktion jagen nach Fälschungen und illegalen Drucken von berühmten literarischen Werken. Kein Wunder, dass Literatur so ernst genommen wird, dass Straßenkämpfe zwischen Menschen ausbrechen, nur weil sie Fans von unterschiedlichen Genres sind. Aber es gibt auch merkbare Alternativgeschichte-Elemente: Es beginnt harmlos damit, dass Shakespeare niemals Die lustigen Weiber von Windsor schreibt, aber führt zu enormen Änderungen: Wales hat 1854 seine Unabhängigkeit erklärt und ist nun eine sozialistische Volksrepublik. Russland hat in der Gegenwart (1985) immer noch einen Zaren - und führt auch hundert Jahre später immer noch den Krimkrieg mit England. Und während dem Zweiten Weltkrieg wurde England von der Wehrmacht besetzt (Wales blieb neutral) - das Unternehmen Seelöwe war erfolgreich (womöglich, weil Churchill nie geboren wurde). Nach der Befreiung wurde England auch eine Republik, mit George Formby als Präsident. Statt Flugzeugen benutzen die Leute Luftschiffe - oder Eisenbahnen, mit Tunneln, die tausende von Kilometern lang sind. Gentechnik ist weiter fortgeschritten als in UZL, so dass man Dodos, Säbelzahntiger oder Beutelwölfe als Haustiere halten kann. Neandertaler gibt es auch.
  • Times Without Number von John Brunner. Verschiedentlich übersetzt als Sturz in die Wirklichkeit und Zeiten ohne Zahl. 1588 haben die Spanier Großbritannien erobert, und können während der Hugenottenkriege auch Frankreich übernehmen. Später marschieren allerdings Araber in Südspanien ein. Viele Spanier fliehen nach England, bilden die neue Oberschicht. London heißt jetzt Londres. 1892 wird die Zeitreise erfunden, die aber unter strikter Kontrolle der katholischen Kirche steht. 1988 - das spanische Imperium unter Philipp IX. existiert immer noch - muss Don Miguel Navarro, Mitglied der Gesellschaft der Zeit, einen mysteriösen Fall aufklären. Link (Englisch, Login nötig)
  • Tirant lo Blanc (katalanisch für „Tirant der Weiße [Ritter]“) von Joanot Martorelli und Martí Joan de Galba aus dem Jahr 1490: Erzählt von einer Welt, in der das Byzantinische das Osmanische Reich besiegt hat und nicht umgekehrt.
  • Todesmarsch (The Long Walk) von Richard Bachman/Stephen King enthält Bemerkungen, aus denen folgt, dass die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben und seitdem mit einer diktatorischen USA im Kalten Krieg liegen. Während dem Krieg bombardierten die Nazis die US-Ostküste, 1953 kämpften beide Seiten noch in Chile miteinander, der April hat 31 Tage, und die USA haben 51 Staaten. (Also ist Der Anschlag gar nicht sein erster Alternativgeschichtsroman...)
  • Das Tor der Zeit (The Gate of Time/Two Hawks from Earth) von Philip Jose Farmer. Zwei Weltkriegspiloten (einer davon der Irokese Roger Two Hawks) werden in eine AZL verschlagen, in der der Kontinent Amerika nicht existiert, und die Kulturen sehr anders sind. Auch hier will eine mitteleuropäische Macht Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten erobern. Auch Roger stammt aus einer AZL. Link (Englisch, Login nötig)
  • The Trial of Adolf Hitler von Philippe Van Rjndt. Adolf Hitler hat überlebt und sich bis 1970 in einer bayerischen Kleinstadt verborgen. Dann zeigt er sich und wird vor Gericht gestellt.
  • Die Tyrannei des Schmetterlings von Frank Schätzing. Der Polizist Luther Opoku ermittelt bei der Hightech-Firma Nordvisk. Diese hat das KI-System A.R.E.S. entwickelt. Es zeigt sich, dass A.R.E.S. den Zugang zu Parallelen Universen (PUs) entdeckt hat.
  • The Ultimate Solution von Eric Norden spielt in einer Welt, in der die Nazis seit 1947 sogar die USA (unter Marionetten-Präsident Lindbergh) kontrollieren. Für den überarbeiteten Kriminalpolizisten Bill Halder aus New York hat sich die Arbeit nicht so sehr geändert. Aber dann erhält er einen Sonderauftrag von der Gestapo: Der letzte Jude der Welt soll sich in der Stadt verborgen haben. Dann kommt es zu Morden. Stecken die Japaner dahinter? Das würde der Nazi-Fraktion der "Kontrachse" in den Kram passen, die den Atomkrieg mit dem japanischen Kaiserreich wollen. Wie sich herausstellt, stammt Felix Hirsch - "der Jude" - aus UZL, nicht dieser AZL, in der Roosevelt von Zangara ermordet wurde. Seltsamerweise erlauben diese Nazis nicht nur die Homosexualität für "Arier", sondern gestatten heterosexuellen Sex nur noch für die Fortpflanzung. Link (Englisch)
  • Unendlicher Spaß (Infinite Jest) von David Foster Wallace. (1996) Es wirkt auf den ersten Blick nicht so, scheint in der nahen Zukunft zu spielen, aber die Elemente sind vorhanden: Anders als in UZL wurde der Bau des Superconducting Super Collider-Teilchenbeschleuniger in Texas 1993 nicht abgebrochen. Die NATO wurde aufgelöst; USA, Kanada und Mexiko organisieren sich neu in der Organization of North American Nations (O.N.A.N.), aber Separatisten aus Quebec und anderswo wollen ihre Unabhängigkeit. Vermont, Maine und eventuell andere Gebiete werden von den USA an Kanada abgetreten, in der Nähe der Grenze wurde ein "New New York" gebaut, das metrische System wurde durch die Bank eingeführt, anscheinend waren (Jack) Kemp und (Rush) Limbaugh US-Präsidenten... ach ja, und es gibt keine Jahreszahlen mehr, jedes Jahr ist nämlich nach einem Sponsor benannt ("Jahr des Whoppers", "Jahr der Inkontinenz-Unterwäsche"). Link (Englisch, Login nötig)
  • Die Unsichtbare Bibliothek (achtteilige Buchreihe von Genevieve Cogman) ist in erster Linie Fantasy, aber verwendet das Konzept des Multiversums und besucht daher auch ZLs, in denen z.B. Indien nie von den Briten kolonisiert wurde, oder umgekehrt Russland China und Japan erobert hat. Manche ZLs befinden sich auch auf anderen Technologieleveln, z.B. ist B-395 eine Steampunk-Welt. Vor diesem Hintergrund findet ein Wettstreit zwischen den Kräften der Ordnung (repräsentiert durch die Drachen) und des Chaos (die Elfen) statt. Die Bibliothekare versuchen dabei, neutral zu bleiben und die Balance zu bewahren. Dabei hilft ihnen, dass sie die magische Sprache beherrschen, in der sie den Wesen und Dingen direkt Befehle geben können.
  • Der Unternehmer Buonaparte von Theodor Herzl. Ein gewisser Napoleon nimmt seinen Abschied als General und eröffnet stattdessen Warenhäuser. Die Republik überlebt ohne ihn nicht lange. (Link)
  • File Facebook like thumb
    Vaterland (Fatherland) von Robert Harris. Nazi-Deutschland unter Adolf Hitler beherrscht auch 1963 noch ganz Europa. Bislang ist der Kalte Krieg mit den USA geradezu eisig, aber US-Präsident Kennedy könnte das ändern. In dieser Welt muss der Kriminalpolizist Xaver März den Mord an einem hohen NS-Funktionär aufklären.
  • Die Vereinigung jiddischer Polizisten (The Yiddish Policemen's Union) von Michael Chabon. Nach dem Zweiten Weltkrieg verloren die Juden ihren Unabhängigkeitskrieg gegen die Araber und mussten sich in Alaska ansiedeln. Sitka wurde so zu einer Millionenmetropole. Allerdings wurde ihnen das Land nur temporär zur Verfügung gestellt, und zu Beginn des nächsten Jahres wird die Frist nach 60 Jahren ablaufen. - In den 1960ern gab es einen Kubakrieg, John F. Kennedy hat anscheinend Marilyn Monroe geheiratet, und im Weltkrieg ist die Sowjetunion unter der Nazi-Offensive zusammengebrochen und wurde durch die Dritte Russische Republik ersetzt. Deswegen dauerte der Krieg bis 1946, und auf Deutschland fielen Atombomben.
  • Die verlorene Unschuld der Frenchy Steiner (The Fall of Frenchy Steiner) von Hilary Bailey. Nazi-Deutschland ist 1941 nicht in die Sowjetunion einmarschiert, hat aber Großbritannien besetzt. 1954, im besetzten London, muss ein Musiker einer Frau helfen - sie behauptet, dank ihrer Visionen hätten die Nazis den Krieg gewonnen. Nun wird sie wieder gebraucht, weil sie auch Heilkräfte hat, und der "Führer" langsam dem Wahnsinn verfällt.
  • Verschwörung gegen Amerika (The Plot Against America) von Philip Roth. Charles Lindbergh wird 1941 US-Präsident, die USA treten nicht in den Krieg ein.
  • Die Verwandlung (The Alteration) von Kingsley Amis. Der ältere Bruder von Heinrich VIII. von England, Arthur, überlebte und hatte mit Katharina von Aragón den Sohn Stephen II. Die anglikanische Kirche wurde nie gegründet, der Vatikan kontrolliert daher ganz Westeuropa. Martin Luther und Thomas Morus wurden Päpste. Himmler und Berija wurden Inquisitoren, Sartre wurde Jesuit, und auch in der Gegenwart (Mitte des 20. Jahrhunderts) werden noch ganze Knabenchöre kastriert, um Gott mit schönerem Gesang zu preisen. Protestanten gibt es nur in Neuengland - wo Rudyard Kipling 1914-18 Erster Bürger wurde, und Edgar Allan Poe General. Link (Englisch, Login nötig)
  • Victorious German arms: An alternate military history of World War Two von dem D&D-Schöpfer Gary Gygax. Unter anderem kommt es zu einem schnellen Sieg in Stalingrad.
  • Vorgriff auf die Vergangenheit (Lest Darkness Fall) von L. Sprague de Camp. Ein Archäologe aus den USA von 1938 wird ins Italien von 535 n.Chr. versetzt. Wie bei Mark Twain versucht er, die Welt zu modernisieren.
  • V-S Day von Allen Steele: 1941 bekommt Wernher von Braun vom "Führer" den Befehl, sich ganz auf ein Projekt zu konzentrieren: Den Silbervogel! Aber nachdem die Westalliierten davon erfahren, gibt Roosevelt ebenfalls ein Raumschiff in Auftrag. Das Rennen um den Weltraum beginnt...
  • Weird West Tales von Mike Resnick ist eine vierteilige Reihe, die starke Steampunk- und Fantasy-Elemente hat. 1881 reichen die USA nur bis zum Pazifik, weil die Medizinmänner der Indianer über mächtige Magie verfügen. Thomas Edison reist auf einer Mission durch einen wirklich Wilden Westen, beschützt von Wyatt Earp. Aber auch Geronimo und andere Outlaws (manche davon untot) sind involviert. In den späteren Büchern tritt auch ein junger Theodore Roosevelt auf.
  • File Facebook like thumb
    Wenn das der Führer wüßte! von Otto Basil. Die Nazis haben nicht nur den Weltkrieg gewonnen, sondern sogar ganz Amerika erobert, können ihrem Wahnsinn freie Bahn lassen, nur das japanische Kaiserreich bleibt als mögliche Konkurrenz. Dann stirbt in den 1960ern Adolf Hitler...
  • Die Wölfe von Willoughby (Wolves Chronicles) von Joan Aiken, eine zwölfteilige Kinderbuchreihe aus dem Abenteuer-Genre mit etwas Alternativgeschichte. Sie spielt im frühen 19. Jahrhundert unter James III. Die Geschichte wich von UZL ab, als Wilhelm von Oranien dabei scheiterte, die Stuarts zu stürzen. Aber nun wollen seine Verwandten, die Hannoveraner, wieder nach dem Thron greifen. Ein Tunnel unter dem Ärmelkanal wird geplant, und Wölfe sind im - kälteren - Großbritannien unterwegs. In Südamerika gibt es britische Kolonien, New Cumbria und Lyonesse. 1989 wurde das erste Buch der Reihe auch verfilmt.
  • Worlds of the Imperium von Keith Laumer. Der US-Diplomat Brion Bayard wird in Stockholm von Menschen aus einer AZL gekidnappt, in der Nordamerika immer noch zum britischen Empire gehört. Witzigerweise ist Hermann Göring in derselben AZL nicht nur Teil der deutschen Regierung, sondern sogar ein anständiger Mensch, der nicht massenweise Verbrechen begangen hat.
  • Ein Yankee am Hofe des König Artus (A Connecticut Yankee in King Arthur's Court) von Mark Twain. Ein US-Amerikaner des späten 19. Jahrhunderts landet in der Vergangenheit, die er so schnell wie möglich modernisieren will, hat es aber mit Merlin zu tun. Link (Englisch)
  • File Facebook like thumb
    The Years of Rice and Salt von Kim Stanley Robinson. Der Schwarze Tod hat 99% der Europäer getötet, die zwei Weltmächte sind der Islam und das chinesische Kaiserreich. Link (Englisch, Login nötig)
  • Zeitspuren von Jack Finney: Der gelangweilte Werbetexter Simon Horley wird im Jahr 1970 für ein geheimes Regierungsprojekt angeheuert: Eine winzige Minderheit von Menschen (wie er) hat das Talent, allein durch mentale Kraft in die Vergangenheit zu reisen.
  • Zimt und weg von Dagmar Bach ist eine Art Alternativgeschichte, die sich auf das Leben einer Person konzentriert: Die Teenagerin Victoria "Vicky" King (trotz des Namens Biodeutsche) kommt seit ihrem zwölften Lebensjahr manchmal in merkwürdige Situationen: Erst riecht es nach Zimt, dann findet sie sich in einer anderen Welt wieder. Und die Zeitsprünge werden immer länger... *Dort* hat sie eine andere beste Freundin - Claire, die größte "Tussi" ihrer Schule -, ihr Vater ist wieder verheiratet, sie hat auch eine Stiefschwester... Dann stellt sich heraus, dass "Tori", ihr Gegenstück (natürlich) auch in ihrem Körper landet. So richten beide gegenseitig Chaos im Leben der anderen an. Nur langsam können sie Kontakt zueinander aufnehmen. Dann landet Vicky auf einmal in einem anderen Universum des Multiversums. Und andere beginnen auch mit dem Zeitspringen... SPOILER: Dann stellt sich heraus, ihre Tante Polly ist für die Zeitsprünge verantwortlich. Zumindest die aus einem Paralleluniversum. Und ein Schurke würde die Methode gerne für seine Zwecke verwenden... Und was hat es jetzt mit dem "Rätsel von Bertram" auf sich? - Es gibt bereits sieben Bände, weitere sind zumindest nicht ausgeschlossen.
  • Die Zukunft von gestern: Betrachtungen über einen ungeschriebenen Roman (De toekomst van gisteren) von Harry Mulisch. Ideen und Überlegungen zu einem Buch über ein siegreiches Nazi-Deutschland, das er am Ende nie geschrieben hat.

Kurzgeschichten und Gedichte[]

  • Alexanders langes Leben, Stalins früher Tod von Erik Simon. Eine Kurzgeschichtensammlung, die alles bietet: Alternativgeschichtliche Versuche von den prominenten Historikern Livius und Toynbee; Auszüge aus Das Cusanus Spiel und An den Feuern der Leyermark; natürlich auch Geschichten über einen alternativen Adolf Hitler, der z.B. in "Requiem für einen Stümper" Maler bleibt, während ein Herr Häberle mit seinen Kaufhäusern weltweit die Wirtschaft dominiert; und Geschichten mit einem ZdA in der jüngeren Geschichte. "Herrliche Zeiten" von Karsten Kruschel, in der die DDR bei Mansfeld auf riesige Goldfunde stößt und mit diesem Geld die BRD einfach aufkaufen kann; und "Die BayernKrise“ von Iris Monke, die in der Vereinigten BergRepublik spielt - der Vereinigung von Kreuzberg, Schöneberg und Prenzlberg in Berlin nämlich.
  • Die andere Möglichkeit von Erich Kästner behandelt seine Befürchtungen, in was für einen Wahnsinn das Deutsche Reich nach einem gewonnenen Ersten Weltkrieg abgeglitten wäre, und wird daher nicht zufällig von Ralph Giordano in seinem Buch Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte: Die Pläne der Nazis nach dem Endsieg zitiert. Link
  • Black Swan, ebenfalls von Bruce Sterling (veröffentlicht unter dem Pseudonym Bruno Argento). Der italienische Tech-Blogger Luca trifft den Hacker Massimo. Dieser erzählt ihm von den Möglichkeiten von einem Chip mit Memristoren, und nimmt ihn auf eine Reise durch diverse AZLs mit. In einer schaffen Reagan und Gorbatschow den Weltfrieden - dafür kommt es zu einer Klimakatastrophe. In einer anderen wird die EU durch Krieg in Europa verhindert. In noch einer anderen bringt ein Italiener Kalte Fusion zum Funktionieren und revolutioniert die Energiegewinnung. Auch mit einem Seitenhieb auf Nicolas Sarkozy.
  • Dori Bangs, ebenfalls von Bruce Sterling. Diese Kurzgeschichte geht der Frage nach, was passiert wäre, wenn der Musikkritiker Lester Bangs und die Underground-Comiczeichnerin Dori Seda nicht früh gestorben wären, und einander geheiratet hätten. Er trifft sie und ihre Freundin/Kollegin Krystine Kryttre (ja, so kann man heißen) in San Francisco. Nach einem Autounfall kaufen sie spontan den Musik-Club "Waxy’s Travel Lounge" in Kansas City und bleiben dort. 2015 stirbt er in der AZL, und Dori hat eine Vision von dem Kind, das sie zusammen hätten haben können.
  • File Facebook like thumb
    Die dreifache Warnung (1911) von Arthur Schnitzler: Ein Jüngling wandert durch das Gebirge und wird von einer Geisterstimme gewarnt: "Geh nicht durch diesen Wald, Jüngling, es sei denn, du wolltest einen Mord begehen." Er hört nicht auf die Warnung, auch nicht auf die zwei folgenden. Am Ende enthüllt ihm der Geist: Weil er nicht auf die Warnung hörte, zertrat er einen Wurm. Das hält der Jüngling für einen Scherz, aber dann enthüllt ihm der Geist, dass er mit seinem Atem einen Schmetterling(!) ostwärts, in Richtung des königlichen Parks getrieben hat; dass dieser Schmetterling Vorfahr einer Raupe ist, die später die schwangere Königin des Landes erschrecken wird, so dass sie eine Fehlgeburt erleidet, weswegen statt diesem Thronfolger sein Bruder, der "tückisch, lasterhaft und grausam" ist, eines Tages König werden wird, und das ganze Land - das Vaterland des Jünglings - ins Verderben stürzen wird. Am Ende enthüllt der Geist: Er ist Gott. Link
  • Er ging um die Pferde herum (auch: Der Mann, der um die Pferde herumging; im Original He Walked Around the Horses) von H. Beam Piper. Hauptfigur ist der britische Diplomat Benjamin Bathurst, der 1809 in UZL auf mysteriöse Weise verschwand. Die Lösung des Rätsels: Er ist in eine AZL "gerutscht", in der die Amerikanische Revolution gescheitert ist und Napoleon ein einfacher, königstreuer Offizier blieb. Sein AZL-Gegenstück ist dort Gouverneur der Kolonie Georgia. Link (Englisch)
  • Ferner Donner (A Sound of Thunder) von Ray Bradbury. Ein Mann reist mit Hilfe der "Zeit-Safari GmbH" in die Vergangenheit, um Dinosaurier zu jagen, aber dort ergibt sich ein kleines Problem. Link zur Geschichte, mit Illustrationen (englisch)
  • Flucht in eine andere Welt (Eutopia) von Poul Anderson. Iason Philippou, der Protagonist aus der AZL Eutopia, in der das Reich von Alexander dem Großen nie zerfallen ist, erforscht parallele Universen. Nachdem er die USA aus UZL gesehen hat, die ihm nicht gefallen haben, gelangt er in ein anderes Universum, in dem das Christentum von den Arabern, Ungarn und Wikingern vernichtet wurde. Anschließend zerfielen die Moslems miteinander, so dass die Wikinger und Ungarn ihre alten Religionen behalten konnten und auch Nordamerika (hier "Wesfall") kolonisierten. Dessen Besiedlung blieb allerdings dünner, und die Indianer wurden besser behandelt.
  • Der Garten der Pfade, die sich verzweigen (El jardín de senderos que se bifurcan) von Jorge Luis Borges. Eine Geschichte über Alternativgeschichte: Der Chinese Dr. Tsun trifft Dr. Albert, einen Experten über das Leben und Werk von Dr. Tsuns Vorfahren, Ts'ui Pên. Dieser hatte seinen Posten als Gouverneur einer Provinz aufgegeben, um einen großen, verwickelten Roman zu schreiben, und ein Labyrinth zu erbauen, in dem sich jeder Mensch verirren sollte. Dr. Tsun meint, sein Vorfahre wäre gescheitert, weil der Roman verwirrend ist - im zweiten Kapitel stirbt der Held, im dritten ist er wieder lebendig - und niemand jemals etwas von dem Labyrinth gesehen hat. Dr. Albert erklärt, dass der Vorfahre tatsächlich Erfolg hatte, denn (SPOILER!): Der Roman ist das Labyrinth - man muss ihn nur entsprechend lesen, dass sich die Handlung wie ein Labyrinth aufspaltet, und ALLE Alternativen behandelt werden. (Dabei kann es auch geschehen, dass sich zwei ZLs wieder zu einer vereinigen.)
  • Das Gernsback Kontinuum oder: Der amerikanische Traum (The Gernsback Continuum) von William Gibson. Ein Fotograf hat die Aufgabe, in London Architektur der 1930er im Stil der "Raygun Gothic" zu fotografieren. Diese wird auch mit der Architektur eines alternativen 1980 verglichen, wie man es sich früher vorgestellt hat. Dann beginnt er, "semiotische Geister" zu sehen - als ob er Einblicke in eine AZL erhalten würde. Link (Englisch, Login nötig)
  • In Hands Off von Edward Everett Hale wird der biblische Joseph von einem Zeitreisenden aus Mitleid gerettet, nachdem ersterer von seinen Brüdern in der Wüste zurückgelassen wurden. Also geht Joseph nie nach Ägypten, das darauf von einer Hungersnot heimgesucht und später von den phönizischen Kanaanitern erobert wird. Auch die Zivilisationen von Griechenland und Rom fallen ihnen zum Opfer, und am Ende herrschen die Anbeter von Moloch im ganzen Mittelmeerraum jahrhundertelang.
  • His Powder’d Wig, His Crown of Thornes von Marc Laidlaw spielt in einer AZL, in der die Amerikanische Revolution scheiterte und George Washington hingerichtet wurde. Aber zwei Jahrhunderte später haben die Indianer Mitleid mit ihm und machen aus ihm eine Art Jesus.
  • Die Hohenzollern in Amerika und andere Satiren (The Hohenzollerns in America: With The Bolsheviks In Berlin And Other Impossibilities) von Stephen Leacock. Die kaiserliche Familie muss in die USA auswandern, und es geht ihnen nicht viel anders als anderen Einwanderern damals. Aus der Sicht von Prinzessin Friederike erzählt. Kapitel IV 3 stellt darüber hinaus die Frage, was geschehen wäre, hätte Deutschland den Krieg gewonnen und die USA besetzt. Link (Englisch)
  • How I Lost the Second World War and Helped Turn Back the German Invasion von Gene Wolfe beschreibt eine Welt, in der Nazi-Deutschland und Japan gewannen - nicht durch Krieg, sondern ihre überlegene Wirtschaft. Winston Churchill blieb Journalist.
  • Hush My Mouth von Suzette Haden Elgin hat den ZdA im Amerikanischen Bürgerkrieg, der länger dauerte als UZL. Die Schwarzen im Süden rebellierten und gründeten "New Africa". Aber welche Sprache sollen sie nun verwenden?
  • If Hitler had Invaded England von C.S. Forester behandelt die Erlebnisse einer Einheit der Wehrmacht während dem Unternehmen Seelöwe.
  • Lucky Strike/Der Flug der Lucky Strike (The Lucky Strike) von Kim Stanley Robinson erzählt, wie die Enola Gay bei einer Übung abstürzte, so dass eine andere Crew stattdessen die erste Atombombe auf Hiroshima abwerfen musste. Beide Bomben - für Hiroshima und kurz danach Kokura - verfehlen ihr Ziel um mehrere Kilometer, also sagt man den Japanern, sie wären nur als eine Warnung gedacht gewesen. Der Pilot wird wegen vermuteter Sabotage hingerichtet. Dafür wird in seinem Namen die pazifistische January Society gegründet. Link (Englisch, Login nötig)
  • Mozart in Mirrorshades, ebenfalls von Bruce Sterling, und Lewis Shiner. Ein Mann namens Rice aus Realtime (UZL) hat geschäftlich in einem alternativen 1775 zu tun. Seine Organisation will das Erdöl dieser ZL ausbeuten, aber die "Eingeborenen" haben etwas dagegen. Eine Befreiungsorganisation der Freimaurer mischt auch mit. Mozart wurde ein Rockstar.
  • Other Americas von Norman Spinrad. Eine Sammlung aus vier Kurzgeschichten. (Englisch, Login nötig)
  • Pirate Utopia, ebenfalls von Bruce Sterling. Nach dem Ersten Weltkrieg übernehmen die Futuristen Fiume/Carnaro und werden zur Geißel der Adria - als Seeräuber. Auch prominente Figuren wie Marconi, Mussolini, Harry Houdini und H.P. Lovecraft stehen auf ihrer Seite. Adolf Hitler ist in dieser AZL allerdings bereits tot.
  • Das Projekt Brooklyn (The Brooklyn Project) von William Tenn. Ein hochgeheimes Projekt der US-Regierung will die Vergangenheit erforschen, indem sie eine robotische Zeitmaschine bis in die Zeit vor der Entstehung der Erde zurückschickt. Es gab zwar Proteste von manchen Wissenschaftlern, die befürchteten, dass der Schmetterlingseffekt (das Konzept war noch nicht benannt, aber durchaus in den Köpfen mancher Leute) die Gegenwart so sehr verändern könnte, dass sie nicht mehr wiederzuerkennen ist. Diese Proteste wurden aber niedergeschlagen, und das Experiment beginnt. Am Ende hat sich die Welt sehr verändert - aber die Charaktere merken nichts davon. Die Geschichte erwähnt ein Gedankenexperiment: Wenn Adolf Hitler 1930 getötet worden wäre, hätte sein Regime nicht soviele Wissenschaftler in die Emigration getrieben, die USA hätten nie die Atombombe entwickelt, es hätte keinen Dritten Weltkrieg gegeben, Venezuela wäre immer noch ein Teil des südamerikanischen Kontinents...
  • P.'s Correspondence von Nathaniel Hawthorne, aus seiner Kurzgeschichtensammlung Mosses from an Old Manse, von 1845. "P." ist ein Freund des Autors, der manchmal andere Zeitlinien besucht. Solche z.B., in denen Männer wie Lord Byron, Robert Burns, Walter Scott, Napoleon Bonaparte, Samuel Taylor Coleridge, und/oder John Keats überlebt haben. In einer dieser Welten findet gerade ein Krieg zwischen Mexiko und Texas statt. Link (Englisch)
  • Quer durch die Zeit (Sidewise in Time) von Murray Leinster. Diese Kurzgeschichte erforscht eine Realität von parallel existierenden Zeitlinien, die im UZL-Jahr 1935 urplötzlich durcheinandergewürfelt wurden. Der "Sidewise Award" für Alternativweltgeschichte ist nach ihr benannt. (Link zur Geschichte, Englisch, Login nötig)
  • Red Skins von Gordon Eklund. 1219 hat ein Moslem "Amerika" entdeckt, aber erst seit 1700 siedelten die Europäer dort. In der Gegenwart will Nazi-Deutschland die vereinten "Indianer" zwingen, zu ihnen geflüchtete Wissenschaftler auszuliefern.
  • Remaking History von Kim Stanley Robinson. 1980 sind die Geiseln in der Teheraner US-Botschaft mittels Operation Eagle Claw erfolgreich gerettet worden. Daher gelang Carter die Wiederwahl. Außerdem verhinderte eine Frau das Attentat auf John Lennon, der darauf den Nobelpreis (vermutlich für den Frieden) gewann. Jahrzehnte später wird ein Remake des Robert De Niro-Films Escape from Teheran (er spielt Colonel Jackson) über die Operation gemacht - auf dem Mond. Nebenbei reden die Crewmitglieder über Große Männer (und Frauen) der Geschichte(tm). (Link zur Geschichte, Englisch, Login nötig)
  • The Round-Eyed Barbarians von L. Sprague de Camp. Die Chinesen haben Amerika vor Kolumbus entdeckt, und um 1560 stoßen sie dort mit den Spaniern zusammen. Eine interkulturelle Romanze kommt auch vor.
  • The Runaway Skyscraper von Murray Leinster erzählt von einem Hochhaus aus New York, das rückwärts durch die Zeit geschleudert wird, und dessen Bewohner sich in der Wildnis zurechtfinden müssen. Also ein frühes ISoT. Link (Englisch)
  • Schöne verkehrte Welt. Phantastische Geschichten zur Geschichte, herausgegeben von René Oth, ist eine Kurzgeschichtensammlung, die u.a. Übersetzungen von "So frustrierten wir Karl den Großen" und "Lucky Strike" enthält.
  • So frustrierten wir Karl den Großen (Thus we Frustrated Charlemagne) von R.A. Lafferty. Eine Gruppe Wissenschaftler (und ihre KI Ktistec) experimentieren mit der Geschichte, um die Welt zu verbessern. So haben sie bereits König Wu der Mandschu, Papst Hadrian VII., den US-Präsidenten Hardy, König Marcel der Auvergne, und den Philosophen Gabriel Toeplitz aus der Geschichte entfernt (und ein gewisser Sartre wird "totgeboren" genannt). Aber sie sagen, kein Grund zur Sorge, es waren alles schlechte Menschen.
  • A Study in Emerald von Neil Gaiman mischt die Alternativgeschichte mit Horror a la H. P. Lovecraft - und Sherlock Holmes. Vor 700 Jahren haben die Großen Alten die Menschheit besiegt. Aber es gibt Widerstand - ein Prinz wurde ermordet. Nun muss ein genialer menschlicher Detektiv Nachforschungen betreiben. Auch Dracula, Dr. Jekyll, und Dr. Frankenstein scheinen in dieser ZL zu existieren. Moriarty, Sebastian Moran, und Inspector Lestrade treten natürlich auch auf. (Link zur Geschichte, Englisch)
  • Thor Meets Captain America von David Brin. Als die Niederlage der Nazis 1944 unausweichlich schien, beschworen sie die alten germanischen Götter mit einem schwarzmagischen Ritual. Damit wendete sich das Blatt. 1949 hatten sie bereits ganz Afrika erobert. 1962 steht die "Alliance Against Nazism" mit dem Rücken zur Wand. George Marshall wurde US-Präsident, Robert A. Heinlein Admiral, und ein gewisser Chester "Chet" Nimitz dafür Science-Fiction-Autor. Link Teil 1 Teil 2 (Englisch)
  • Two Dooms von Cyril M. Kornbluth. Ein Atomwissenschaftler hat 1945 Zweifel an seiner Arbeit. Nachdem er von einem alten, befreundeten Hopi-Medizinmann psychedelische Pilze bekommen hat, wird er in eine AZL transportiert, in der die Achsenmächte gewonnen haben. Als er aus seinem Drogenrausch erwacht, sind sein Freund und sein Auto verschwunden. Er wird Zeuge einer Parade mit japanischen Kommandeuren und einem SS-Vertreter. Er wird festgenommen, weil man ihn für einen entflohenen Gefangenen hält. Die USA sind entlang des Mississippi zwischen Japan und Deutschland geteilt. Interessanterweise ist Adolf Hitler früh gestorben, weil er gegen den "Führer" rebelliert hat; dieser ist der große blonde - Goebbels. Heisenberg bewies 1953, dass Atomkraft unmöglich ist. Der "Krieg des Triumphs" fand 1940-55 statt, die Handlung spielt 150 Jahre danach. Die Slawen wurden ausgerottet, Italiener und Franzosen zu Deutschen assimiliert. Link (Englisch, Login nötig)
  • Und wenn er nicht gestorben ist… von Hans C. Blumenberg. Filmregisseur Rainer Werner Fassbinder stirbt 1982 nicht und dreht weiter Filme, erhält sogar zwei Oscars, darunter einen für seine Version von Berlin Alexanderplatz mit Robert De Niro.
  • File Facebook like thumb
    Untersuchung des Werks von Herbert Quain (Examen de la obra de Herbert Quain) von Jorge Luis Borges. Eine Geschichte über Alternativgeschichte, bzw. den fiktiven Autor Herbert Quain: In seinem Buch "April March" von 1936 sind die drei Teile der Geschichte chronologisch rückwärts geordnet, und die Handlung verzweigt sich ebenfalls rückwärts, und zwar dreifach. Sie hat also neun verschiedene Anfänge (wie gesagt: chronologisch), drei Mittelteile, aber immer dasselbe Ende - zwei Fremde auf einem Bahnsteig führen eine kryptische Unterhaltung. Der Erzähler kritisiert Quain, dass nicht alle neun Handlungen die gleiche Qualität haben. Auch das Genre variiert. Verwirrend? Hinzu kommt noch, dass es sich bei dem Buch mit seinen neun verschiedenen Geschichten nur um den dritten Teil handelt, weil der Autor die ersten beiden nie schreiben konnte. (Womöglich, weil sich die Handlung in diesen weiter verzweigt hätte?) Noch dazu meint auch Quain, die Entscheidung der dreifachen Aufspaltung war ein Fehler, und seine Nachfolger würden wohl eine zweifache bevorzugen.
  • Versäum nicht den Zeppelin! (Catch That Zeppelin!) von Fritz Leiber (1975). Ein 63-jähriger Zeppelin-Experte besucht 1973 seinen Sohn, einen Geschichtsprofessor, in New York. Sie unterhalten sich darüber, wie gut es doch ist, dass Thomas Sklodowska Edison (Sohn von Thomas Edison und Marie [in UZL] Curie) eine billige Brennstoffzelle erfunden hat, so dass man nicht auf Benziner von Henry Ford angewiesen ist; oder dass die USA Deutschland mit Helium versorgen, so dass Luftschiffe nicht von Flugzeugen abgelöst wurden; dass die Rassisten in den besiegten CSA konsequent unterdrückt wurden; dass die Alliierten 1918 keinen Waffenstillstand mit dem Kaiserreich schlossen, sondern bis nach Berlin marschierten... und dann wird der Vater für kurze Zeit in eine gewisse ZL (und zwar ins Jahr 1937) versetzt, in der all diese Glücksfälle der Geschichte nie passiert sind. Nun sehen wir: Er ist Adolf Hitler. Gewann 1975 den Nebula Award und 1976 den Hugo Award für die beste Kurzgeschichte. Link (Englisch, Login nötig)
  • Was wäre wenn...? von Ignaz Wrobel (1919). Was, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte, Kaiser Wilhelm II. mit 65 gestorben, und der Kronprinz Kaiser geworden wäre? Link; Podcast, gelesen von Frank Dittmer
  • Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte: Historische Novellen und wahre Begebenheiten. Projekt 3/2 von Helmut Heißenbüttel. Eine Sammlung mehrerer Kurzgeschichten, von denen allerdings nur die erste (aus dem Jahr 1979) zur Alternativgeschichte zählt. Ein alter Deutscher schaut im Jahr 2005 auf sein Leben zurück und denkt auch über den Weltkrieg nach, den Nazi-Deutschland gewonnen hat. Anscheinend hat sich Hitler mit den Russen verständigt, und starb 1964. Der Grund: Die Kriegsgefangenen Breschnew und Chruschtschow haben ihn überzeugt, sich mit Stalin zusammenzutun.
  • Wenn Grant bei Appomattox betrunken gewesen wäre (If Grant Had Been Drinking at Appomattox) von James Thurber ist eine Parodie: Der betrunkene Grant kapituliert aus Versehen vor General Lee. Link (Englisch)
  • What If— (1952) von Isaac Asimov erzählt, wie ein Ehepaar im Zug nach New York einem kleinen Mann mit einem seltsamen Apparat begegnet, der ihnen zeigen kann, wie sich ihr Leben entwickelt hätte, wenn in ihrer Vergangenheit etwas anders gelaufen wäre. Link (Englisch)
  • The Wheels of If von L. Sprague de Camp hat sozusagen einen doppelten ZdA: In Westeuropa bleibt das keltische Christentum dominant, und die Franken verlieren die Schlacht von Tours. Die britischen Inseln und Skandinavien werden unter gemeinsamer Herrschaft vereint. Italien wird wieder Teil von Byzanz. Amerika wird früher entdeckt, daher können sich die "Skrellings" ("Indianer") besser gegen die Europäer behaupten. Dann wird 1940 der New Yorker Anwalt Allister Park überraschend durch verschiedene AZLs in diese gerissen - in den Körper des örtlichen Bischofs von New Belfast, ausgerechnet. Die Geschichte hat eine Fortsetzung, von Turtledove.
  • File Facebook like thumb
    Wikihistory von Desmond Warzel ist eine witzige Kurzgeschichte, die die Frage stellt: Was wäre, wenn Zeitreisen nicht wesentlich komplizierter wären als das Editieren von Wikis(...), und schwer geprüfte Moderatoren jedesmal die Geschichte von UZL wiederherstellen müssen, sobald irgendein ahnungsloser Newbie wieder mal Adolf Hitler umbringt? Link, YouTube-Video (alle Englisch)
  • Ein Yankee bei Aristoteles (Aristotle and the Gun) von L. Sprague de Camp. Ein Mann reist mit der ersten Zeitmaschine in die Vergangenheit zurück; er will Aristoteles überreden, wissenschaftliche Experimente höher einzuschätzen, und hofft, dass die Wissenschaft der Gegenwart dann einen Sprung um Jahrhunderte machen wird. Es geht sehr anders aus, als er erwartet hat.
  • Zeitmaschinen, Spiegelwelten: Phantastische Erzählungen von Erik Simon. Eine weitere Kurzgeschichtensammlung.

Brettspiele[]

  • NATO, Nukes & Nazis: Dieses KoSim-Spiel von 1990 dreht sich um einen fiktiven Dritten Weltkrieg zwischen, richtig, der NATO und einem überlebenden Nazi-Deutschland.
  • Raid on Iran von Steve Jackson Games geht davon aus, dass die Geiseln in Teheran nach der Iranischen Revolution befreit wurden, und simuliert, wie es danach weitergeht.

Comics[]

  • Arale von Tristan Roulot/Denis Rodier. Was, wenn der Erste Weltkrieg nie geendet hätte? In dieser alternativen Realität ist die Februarrevolution gescheitert, und Zar Nikolai II. regiert weiter mit eiserner Hand Russland. Der technische Fortschritt bringt währenddessen immer monströsere Kriegsmaschinen hervor, und die Zahl der Kriegsopfer steigt und steigt. Ein Attentat auf den Zaren soll den Krieg beenden, aber es scheitert und lässt einen komatösen Zaren zurück. Rasputin, der Berater des Zaren, wittert eine Chance und ruft den Kriegshelden Kyril zu sich...
  • File Facebook like thumb
    Blake and Mortimer, "Der Kampf um die Welt", erschienen 1950: Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg (1946, um genau zu sein - wie später festgelegt wurde) startet das "Gelbe Reich" von Tibet einen Blitzkrieg und erobert die ganze Welt. Aber Widerstand regt sich, und unsere Helden sind mittendrin.
  • Die Captain America-Reihe Captain Confederacy untersucht, was aus ihm geworden wäre, wenn er ein Bürger der CSA gewesen wäre. Karte von Nordamerika
  • Captain Britain von Alan Moore hat verschiedene Alternativwelten-Gegenstücke wie Centurion Britannus (aus einem römischen Britannien), Captain Granbretan und Captain Angleterre (aus ZLs, in denen die Insel von Frankreich erobert wurde), außerdem Captain UK, Captain England, Captain Albion, Captain Commonwealth, Captain Empire, und Kommandant Englander; und Captain Airstrip-One geht einen Schritt weiter und fragt, was geschehen würde, wenn er im England aus 1984 von George Orwell unter Big Brother gelebt hätte. Alan Moore hat diesen dystopischen "Helden" selbst parodiert.
  • Darths and Droids, einer der Webcomics von David Morgan-Mar, schlug spaßeshalber vor, dass er in einer ZL spielt, in der die Star Wars-Filme nie gedreht wurden. Die Einwirkungen auf die Geek-Kultur sind massiv.
  • Ignition City von Warren Ellis spielt in einer Welt, in der der Zweite Weltkrieg durch eine Invasion vom Mars beendet wurde. Daher hat die Erde nun den Raumflughafen Ignition City, eine künstliche schwimmende Insel am Äquator. Hier beginnt die Handlung.
  • Jour J ist eine französische Comicreihe von den Autoren Fred Duval, Jean-Pierre Pécau und Fred Blanchard, die seit 2010 erscheint und es bislang auf 50 Alben gebracht hat (das 51. ist angekündigt). Jedes davon spielt in einer anderen ZL. Eine englische Übersetzung existiert auch, eine deutsche leider nicht. Link zu Album #1 (Französisch)
  • Marvel 1602 von Neil Gaiman. In einer alternativen Realität existieren Magie und Superhelden.
    • Marvel 1602: Die neue Welt von Greg Pak. Die Fortsetzung.
    • Marvel 1602: Fantastick Four, erschienen 2006. Bisher nicht ins Deutsche übersetzt.
    • Spider-Man: 1602, erschienen 2010. Bisher nicht ins Deutsche übersetzt.
  • The New Adventures of Hitler von Grant Morrison und Steve Yeowell: 1912 lebt Adolf Hitler bei seinem Halbbruder Alois in England - und sucht nach dem Heiligen Gral. Link (Englisch)
  • The Probability Broach ist die Webcomic-Version des gleichnamigen Romans von L. Neil Smith. Link (englisch)
  • RASL (kurz für: Romance at the Speed of Light) von Jeff Smith (Bone). Hauptcharakter Rasl ist ein militärischer Ingenieur, der zum Dieb wurde. Im ersten Kapitel findet er sich in einer Welt wieder, in der Bob Dylan immer noch Robert Zimmerman heißt. Aber wer ist dieser Assassine mit dem Echsen-artigen Gesicht, der hinter ihm her ist? Dann findet er die verlorenen Tagebücher des Nikola Tesla... außer diesem geht es auch um das Philadelphia-Experiment, HAARP, das Tunguska-Ereignis - erinnert an eine ZL von GGGane...
  • Roswell, Texas, ebenfalls von L. Neil Smith, erzählt eine verrückte Geschichte: Als die USA (nun unter Präsident Lindbergh) immer unterdrückerischer wurden, machte sich Texas selbständig, wurde ein libertärer Staat, und dehnte sich aus - deswegen liegt Roswell nicht mehr in New Mexico. Kalifornien wurde ebenfalls selbständig - unter Walt Disney und seinem Stabschef John Wayne alias Michael Morrison! Der Zweite Weltkrieg dauert in der Gegenwart (1947) immer noch an, wobei Amerika nicht beteiligt ist. Es gibt auch ein franko-mexikanisches Kaiserreich mit de Gaulle als Premierminister. Adolf Hitler ist Maler geblieben und nach Mexiko ausgewandert, wo er Frida Kahlo geheiratet hat - und ihre Tochter Corazon wurde Präsidentin von Texas, so wie Samuel Longhorne Clemens alias Mark Twain vor ihr. Trotzdem gibt es nicht nur ein Drittes Reich, sondern - Höhepunkt der Absurdität - ein "3,5-tes" unter König Edward VIII. in Großbritannien. In dem die Nazis rosa Uniformen tragen. Castro wurde ein Baseball-Star. Und dann stürzt ein UFO in Roswell ab, und alle möglichen Agenten (darunter Karol Woytila für den Vatikan, Lawrence von Albanien, Ian Fleming [der aber von James Mason getötet wird]) sind daran interessiert... Link (englisch)
  • File Facebook like thumb
    Sandman von Neil Gaiman enthält Elemente der Alternativgeschichte. In Dreams Bücherei finden sich auch Bücher, die in UZL nie geschrieben wurden, z.B. The Lost Road von J.R.R. Tolkien, The Last Voyage of Lemuel Gulliver von Jonathan Swift, The Emperor Over the Sea von C.S. Lewis, The Fall of Gormenghast von Mervyn Peake, The Man Who Was October von G.K. Chesterton, oder Psmith and Jeeves von P.G. Wodehouse.
  • Subnormality hat sich mehrfach mit Alternativgeschichte beschäftigt. Link (Englisch)
  • Superman: True Brit, mit John Cleese als Ko-Autor, lässt das Raumschiff von Kal-El in Großbritannien landen. Seine Superkräfte sind seinen Adoptiveltern etwas peinlich... was sollen bloß die Nachbarn darüber denken?
  • xkcd, der Webcomic von Randall Munroe, hat mehrfach Strips zum Thema Alternativgeschichte gebracht.

Manga[]

  • Boku wa Beatles (“Wir sind die Beatles”) ist ein Manga von Autor Fujii Tetsuo und Zeichner Kawaguchi Kaiji. Im Jahr 2010 werden zwei Mitglieder der japanischen Beatles-Coverband "Fab4" durch einen Unfall zurück ins Jahr 1961 versetzt (in Kapitel 2 von 93), als es die Beatles zwar schon gab, sie aber noch nicht groß herausgekommen waren. Sie beschließen, die Beatles-Songs aus UZL vor ihren Vorbildern zu veröffentlichen und damit zur größten Band der Geschichte zu werden. Ein schlechtes Gewissen haben sie dabei nicht, weil sie meinen, die echten Beatles könnten ja andere Songs schreiben. Stattdessen fällt das Original auseinander, und die britischen Musiker bleiben unbekannt. Link (englische Scanlation)

Fernsehserien[]

  • Thumbsup Sandrokottos
    1983: Nach einer Anschlagsserie in mehreren Städten Polens im Jahr 1983 übernehmen Hardliner das Land und krempeln es gehörig um. 20 Jahre später ist Polen die führende Macht des noch immer bestehenden Ostblocks und muss die Sowjetunion z.B. bei der Bekämpfung von Aufständen in Tschetschenien unterstützen. Die Computertechnologie hat rasante Fortschritte gemacht, sodass Polen selbst mit dem Westen konkurrieren kann. Ein junger Student macht sich in einem Geflecht aus Korruption, Verschwörung und Lügen auf die Suche nach seiner verschwundenen Mutter und gerät dabei, unterstützt von einem in Ungnade gefallenen Polizisten, immer tiefer in die Geheimnisse einer finsteren Clique von Partei- und Staatsführern. Am Ende stellt sich heraus, dass die Anschläge von 1983 von Funktionären der Partei geplant wurden, um anschließend die Macht unter sich aufteilen zu können. Die Mutter des Hauptcharakters hat naiv die Attentäter, als Sportteam getarnt, ins Land geschmuggelt. Sie lebt im Exil in den Vereinigten Staaten.
  • 30 Rock hat seine Alternativgeschichte-Elemente gut versteckt, aber sie sind da: Die Habsburger regieren immer noch Österreich und Teile Deutschlands, Transsylvanien ist ein eigener Staat...
  • Buffy – Im Bann der Dämonen: Staffel 3, Episode 9 (die angemessenerweise auf Deutsch "Was wäre wenn…" heißt) stellt die Frage: Was, wenn Buffy nie nach Sunnydale gekommen wäre? Die Antwort lautet: Nichts Gutes. Deutsch, Englisch
  • Dark (von Netflix): In der fiktiven deutschen Kleinstadt Winden entdecken die Hauptcharaktere in den Höhlen der Gegend Passagen, die die Jahre 2019, 1986, und 1953 und auch 2053, und dann 1921, und 1888... verbinden. Charaktere versuchen, die Vergangenheit zu ändern; mysteriöse Organisationen haben ihren Auftritt; es gibt Paralleluniversen... Mit Anspielungen auf H.G. Wells' Die Zeitmaschine.
  • For all Mankind spielt in einer ZL, in der die Sowjetunion im Juni 1969 den ersten Menschen (Alexei Leonow) auf den Mond gebracht hat. Damit geht das Rennen im Weltall weiter: Die USA wollen die Sowjets übertreffen, indem sie eine ganze Mondkolonie (namens Jamestown) anlegen. Das tun die Sowjets aber auch, somit eskaliert das Rennen. Jede der bislang drei gesendeten Staffeln spielt in einem anderen Jahrzehnt. Hat zwei Wikis: Englisch, Deutsch.
  • Fringe – Grenzfälle des FBI hat Elemente aus der Alternativgeschichte, die aber nur angedeutet werden: Manche Grenzen der US-Staaten verlaufen anders; der Anschlag vom 11. September zerstörte das Weiße Haus, nicht das World Trade Center; es gab wohl keine Watergate-Affäre, weil Nixons Porträt auf den Dollarmünzen ist; dafür ist Martin Luther King auf den 20$-Scheinen. Ach ja, und durch eine Naturkatastrophe ist die Hälfte von Kalifornien weggebrochen.
  • Raumschiff Enterprise (Star Trek: The Original Series), Staffel 2, Episode "Ein Parallel-Universum" ("Mirror, Mirror"): Durch einen Transporterunfall werden Kirk, Scott, McCoy und Uhura mit Gegenstücken aus einem brutalen parallelen Universum ausgetauscht. Spock trägt Kinnbart wie ein Bösewicht, Sulu hat eine Narbe... Link auf Memory-Alpha (Deutsch), Link auf Memory-Alpha (Englisch)
    • Staffel 1, Folge "Griff in die Geschichte" ("The City on the Edge of Forever"), geschrieben von Harlan Ellison: "Pille" ist über ein Zeitportal in das New York der 1930er zurückversetzt worden. Kirk und Spock müssen ihn zurückholen, und einen Sieg der Nazis im Zweiten Weltkrieg verhindern. Link auf Memory-Alpha (Deutsch), Link auf Memory-Alpha (Englisch)
  • Red Dwarf, Staffel 7, Folge "Tikka to Ride": Eine dysfunktionale Raumschiff-Crew reist drei Millionen Jahre zurück ins Jahr 1963, an den Tag, an dem das Attentat auf John F. Kennedy stattfand. Sie stoßen aus Versehen Lee Harvey Oswald aus einem Fenster, so dass JFK überlebt, aber dann wird er seines Amtes enthoben, weil man herausgefunden hat, dass er eine Geliebte mit einem Mafiaboss teilt. Danach wurde die Welt eine Dystopie. Die Crew will nun versuchen, die Geschichte zu reparieren, indem sie einen zweiten Schützen auftreiben, und ihn JFK ermorden lassen. Link zum Red Dwarf-Wiki
    • Staffel 2, Folge "Parallel Universe": Das Raumschiff landet in einem Paralleluniversum, in dem es eine andere "Red Dwarf" gibt. Die Gegenstücke der Hauptcharaktere sind hier weiblich, und auch die Geschichte der Erde war nach Geschlechtern gespiegelt: Wilma Shakespeare schrieb Stücke wie Rachel III., Nellie Armstrong war der erste Mensch auf dem Mond. Zum Leidwesen von "The Cat" ist sein Gegenstück auch männlich - und noch dazu ein Hund. Link zum Red Dwarf-Wiki
    • In "Dimension Jump" trifft die Crew auf das Gegenstück von Rimmer, den charismatischen und heldenhaften Ace Rimmer (What a guy!).
    • In "Skipper" reist Rimmer durch das Multiversum, z.B. in eine ZL, in der statt Cat eine intelligente Ratte auf dem Raumschiff lebt; eine andere, in der das Schiff blau statt rot ist; und eine weitere, in der Lister der Captain ist.
    • In "Ouroboros" trifft die Crew auf ihre Gegenstücke aus einem anderen Universum, darunter die attraktive Navigationsoffizierin Krystine Kochanski.
  • Star Trek: Enterprise, Staffel 4, Episode "Sturmfront" ("Storm Front"): Den Nazis ist es gelungen, die Vereinigten Staaten teilweise zu erobern; 1944 halten sie die nordamerikanische Ostküste besetzt. Die Enterprise-Crew findet heraus, dass die Zeitlinie ab 1916 einen abweichenden Verlauf nahm. In dem Jahr wurde Lenin durch einen Unbekannten ermordet; die Nazis sahen Russland in der Folge nicht als Bedrohung an, sodass sie ihren Eroberungsfeldzug auf den Westen konzentrierten und schließlich auch die US-Ostküste besetzten. Inspirierte die ZL Two Nations - One Voice: Wie der II. Weltkrieg nach Amerika kam. Links: Deutsch 1 und 2, Englisch 1 und 2
  • The West Wing – Im Zentrum der Macht scheint sich auf den ersten Blick um rein fiktive Politiker zu drehen, aber die Fans haben sich schon gefragt, was in der Vergangenheit passiert sein muss, damit die US-Präsidentschaftswahlen um zwei Jahre versetzt stattfinden.
  • Thumbsup Sandrokottos
    Timeless: Ein Privatunternehmen hat eine Zeitmaschine entwickelt. Diese wird von einer Gruppe Terroristen gewaltsam entwendet, scheinbar, um die Weltgeschichte in ihrem Sinne zu verändern. Ein Team aus einem Soldaten, einem Techniker und einer Historikerin reist ihnen in einer zweiten Zeitmaschine hinterher und versucht mit wechselndem Erfolg, ihre Pläne zu durchkreuzen. Immer wieder bemerken sie größere oder kleinere Veränderungen ihrer Gegenwart nach ihren Zeitreisen.
  • Time Tunnel: Amerika in den 1960er Jahren. Das US-Militär hat im Geheimen eine Zeitmaschine entwickelt, den namensgebenden Time Tunnel. Durch einen Unfall fallen zwei Wissenschaftler aus der Jetzt-Zeit heraus. Bei den Versuchen des Teams in der Gegenwart, sie zurückzuholen, landen sie an immer neuen Wendepunkten der Weltgeschichte und mischen dort kräftig mit ... bis in der dritten Staffel schließlich gegen Aliens gekämpft wird...
  • Yes, Minister: Der Premierminister, unter dem Jim Hacker Minister für Administrative Angelegenheiten wird, wird nie beim Namen genannt, aber wir erfahren, dass er ein Mann ist, und eine gewisse Margaret Thatcher wird nie erwähnt. Und 1986 wird Hacker selbst Premierminister.

Zeichentrick[]

  • Full Metal Alchemist: In der Serie von 2003 gibt es am Ende einen Ausflug in das London von 1916. In dem Film Der Eroberer von Shamballa spielt die Handlung dann im München des Jahres 1923 - mit einem Gastauftritt von Adolf Hitler.
  • Futurama hat sich mehr als einmal mit dem Thema beschäftigt. In den beiden Episoden "Anthology of Interest I und Anthology of Interest II geht es um Themen wie "Was, wenn Bender 100 Meter groß wäre?", "Was, wenn Fry nie in der Zukunft gelandet wäre?", oder "Was, wenn die Welt wie ein Videospiel wäre?". Die "What-If Machine" von Professor Farnsworth erhielt auch in einigen Comics einen Auftritt.
  • Neon Genesis Evangelion in der letzten Original-Episode: Wir erhalten einen kurzen Einblick, wie das Alltagsleben von Shinji, Asuka und Rei so wäre, wenn der Third Impact nie passiert wäre und sie ein ganz normales Schülerleben führen dürften.
  • Rick and Morty: In der Serie gibt es Paralleluniversen, die Zeit kann sich aufspalten, und da Rick ein genial-verrückter Wissenschaftler ist, hat das auch oft Einfluss auf die Handlung. In einem Comic werden Rick und Morty an der Börse zu Milliardären - indem Rick einfach alle ZLs auslöscht, in denen das nicht der Fall wäre. In einem anderen besuchen sie eine ZL, in der Morty das Genie und Rick ein Dummkopf ist. Einmal gerät Rick in eine Dimension, in der jeder ein Nazi ist. Mehr als einmal schauen sie in der Serie auch interdimensionales Fernsehen.
  • File Facebook like thumb
    Die Simpsons, Staffel 6, "Treehouse of Horror"-Folge "Furcht und Grauen ohne Ende", Abschnitt "Zeit und Strafe" ("Time and Punishment"): Beim Reparieren eines Toasters wird Homer durch die Zeit zurückgeschickt. Dabei verändert er die Vergangenheit und damit auch seine Gegenwart. Diese Geschichte ist deutlich von "Ferner Donner" (siehe oben) inspiriert. Link zur dt. Simpsonspedia Link zur Simpsonspedia
    • Allgemein scheinen sich die USA in der Simpsons-Welt etwas anders entwickelt zu haben, wie diese Karte der US-Staaten beweist. Ganz zu schweigen von der Frage, in welchem Bundesstaat Springfield überhaupt liegen soll.
  • What If…? (Animierte Serie aus dem Marvel Cinematic Universum) basierend auf der gleichnamigen Comicreihe, die alternative Szenarien und Entwicklungen an Schlüsselpunkten der Filme thematisiert.

Filme[]

  • File Facebook like thumb
    Butterfly Effect (The Butterfly Effect): Der Protagonist Evan entwickelt mithilfe seiner alten Tagebücher die Fähigkeit, in seine Vergangenheit zu reisen, die er schließlich zu manipulieren beginnt, um seine Freundin Kayleigh zu retten, was unerwartete, verheerende Gegenwartsauswirkungen zeigt. Alternativgeschichte, die statt der ganzen Welt nur das Leben einiger Personen als Schwerpunkt hat.
  • C.S.A.: The Confederate States of America: Eine Pseudo-Dokumentation, wie die Konföderierten Staaten von Amerika den Bürgerkrieg gewonnen haben. Nicht nur das, sie übernahmen die ganzen USA; freie Schwarze und Gegner der Sklaverei mussten nach Kanada fliehen. In Folge eroberten die CSA ganz Mittel- und Südamerika, selbst in der Gegenwart gibt es noch Sklaverei - in einer beliebten Reality-TV-Serie werden flüchtige Sklaven gejagt. Im Zweiten Weltkrieg kooperierten die CSA mit Nazi-Deutschland, kämpften aber gegen Japan. Nach dem Golfkrieg wurde Kuwait ein CSA-Territorium, und manche Konföderierte fordern, den ganzen Mittleren Osten zu erobern und zum Christentum zu bekehren. McKinley, John F. Kennedy und Nixon wurden Präsidenten der CSA.
  • District 9 beginnt 1982, als ein Raumschiff über Südafrika schwebt, aber merkwürdigerweise nichts unternimmt. Als die Menschen es aufbrechen, finden sie darin eine Million außerirdische Flüchtlinge, die im "District 9" untergebracht werden.
  • Everything Everywhere All At Once: Die chinesischstämmige US-Amerikanerin Evelyn Wang lernt, dass es Paralleluniversen gibt, die auch interagieren können, und bereist einige von ihnen. Aber das Multiversum ist bedroht. SPOILER: Und sie muss sich darum kümmern - auch, weil die verantwortliche Entität ihre Tochter aus einem Paralleluniversum ist.
  • The First Purge ist ein Prequel der Purge-Reihe, das 2018 in die Kinos kam und in einem alternativen 2014 spielt. Es gelingt der Partei New Founding Fathers of America (NFFA), die Demokraten und Republikaner von der Macht zu verdrängen und den Präsidenten zu stellen. So wird erklärt, warum die Purge überhaupt eingeführt wurde. Zwei Jahre später wird die erste Purge testweise auf Staten Island durchgeführt.
  • Good Bye, Lenin! spielt zwar in UZL, aber in der Geschichte spielt der Hauptcharakter - der junge Ostberliner Fernsehmonteur Alex - seiner kranken Mutter vor, die DDR würde weiterhin existieren. Nicht nur das, sie feiert sogar neue Erfolge (es gibt jetzt Coca-Cola, viele Westdeutsche wandern ein) - so erklärt er es ihr mit Hilfe von selbstgemachten Aktuelle Kamera-Sendungen. Schließlich spielt er ihr sogar vor, Honecker wäre als Staatsratsvorsitzender von Sigmund Jähn abgelöst worden.
  • Independence Day: Wiederkehr (Independence Day: Resurgence) spielt durch die Ereignisse im ersten Teil notgedrungen in einer AZL, in der Außerirdische in den 1990ern die Erde angegriffen haben. (Nachdem in dieser Welt tatsächlich in den 1950ern ein UFO - derselben Aliens - bei Roswell abgestürzt ist, kann man den ersten Film auch zumindest als Geheimgeschichte zählen.)
  • (SPOILER!) Inglourious Basterds: Der SS-Oberst Hans Landa entdeckt im besetzten Frankreich einen versteckten Juden, dessen Tochter Shoshanna aber fliehen kann und in Paris in Kino betreibt. Die hinter den Linien kämpfenden "Inglourious Basterds" wollen mit der deutschen Schauspielerin Bridget von Hammersmark dafür sorgen, dass Adolf Hitler und andere hohe Nazis sich dort einen Propagandafilm anschauen, um dann das Kino in die Luft zu sprengen.
  • Iron Sky: 2018: Eine Frau ist US-Präsidentin, und die USA schicken wieder Menschen zum Mond. Dort decken sie unfreiwillig ein Geheimnis auf: 1945 sind einige Nazis auf den Mond geflohen und haben dort eine große Basis erbaut. "Mondführer" ist Wolfgang Kortzfleisch. Nur ihre Computertechnologie hinkt hinterher - aber die Astronauten hatten Smartphones dabei...
    • Iron Sky - The Coming Race: Die noch verrücktere Fortsetzung. Mit einer Hohlerde, getarnten Echsenmenschen, und einem Dinosaurier-reitenden Hitler.
  • File Facebook like thumb
    Ist das Leben nicht schön? (It's a Wonderful Life): Als George Bailey so verzweifelt ist, dass er an Selbstmord denkt, zeigt ihm ein Engel die AZL, in der er nie gelebt hat, und deshalb nie Gutes tun konnte: Sein Bruder ertrank als Kind, viele Soldaten der USA starben, seine Frau bleibt für immer allein, seine Stadt wird zu einem Sündenbabel... Das überzeugt ihn, und er entscheidet sich, weiter zu leben, und alles wird gut. Und weil der Film so beliebt ist, gibt es buchstäblich Dutzende von Nachahmungen in der Fiktion, die wir aber nicht alle hier einbauen werden. Eine ausführliche Liste ist hier (Englisch!).
  • LOLA: 1940 haben die beiden exzentrischen Schwestern Thomasina und Martha Hanbury die Maschine L.O.L.A. gebaut, die Radio- und Fernsehsendungen aus der Zukunft abfangen kann. So werden sie zu Fans von Bob Dylan und David Bowie. Dann entscheiden sie, mit ihrer Information dem Militärgeheimdienst zu helfen. Aber warum verschwindet Bowie dann plötzlich aus den Übertragungen aus der Zukunft?
  • Lola Rennt: Lola muss ihrem kriminellen Freund Manni helfen, in 20 Minuten 100.000 DM aufzutreiben. Diese Geschichte wird dreimal erzählt, jedesmal beginnt sie mit einer kleinen Abweichung, die aber große Konsequenzen hat. Wie es der Schmetterlingseffekt vorhersagt.
  • (SPOILER!) Once Upon a Time in Hollywood: Die bösen Hippies um Charles Manson wollen die Schauspielerin Sharon Tate umbringen, geraten aber aus Versehen an den Schauspieler Rick Dalton und seinen Stuntman Booth, die sich zur Wehr setzen können.
  • Das Philadelphia-Experiment II: Bei einem wissenschaftlichen Experiment wird ein Tarnkappenjäger mit Atomwaffen an Bord zurück ins Jahr 1943 geschleudert. Die Nazis bekommen ihn in die Hände, werfen eine Atombombe auf Washington, und gewinnen so den Zweiten Weltkrieg.
  • Sie liebt ihn – sie liebt ihn nicht: Die Londoner PR-Frau Helen wird gefeuert und will mit der U-Bahn nach Hause fahren. Nun teilt sich der Film in zwei parallel laufende und stetig gegeneinandergeschnittene Handlungsalternativen auf. In der ersten Handlungsversion verpasst Helen die U-Bahn, in der zweiten erreicht sie rechtzeitig den Zug. Ihre beiden ZLs entwickeln sich schnell auseinander.
  • Six-String Samurai von Regisseur Lance Mungia. 1957 greift die Sowjetunion die USA mit Atomwaffen an, die Endzeit bricht an. In Las Vegas regiert "King Elvis", der sich gegen die Rote Armee verteidigen muss, die sein Land belagert. Als der King stirbt, macht sich der Gitarrist "Buddy" auf den Weg, um seine Nachfolge anzutreten.
  • Sky Captain and the World of Tomorrow spielt offensichtlich in einer Dieselpunk-Welt, in der die Technologie schon in der Mitte des 20. Jahrhunderts fliegende Flugzeugträger und voll funktionsfähige Roboter erlaubt.
  • Starship Troopers. Es ist nicht offensichtlich und fällt vor lauter Schlachten gegen Insektenmonster auf fremden Planeten nicht groß auf, aber Regisseur Paul Verhoeven hat gesagt, dass seine Version der Geschichte in einer AZL spielt, in der die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben.
  • Star Trek: Die neuen Filme bilden im Vergleich zu den alten Filmen und Serien ein Paralleluniversum, in dem die Frage beantwortet wird: (MASSIVER SPOILER!) Was, wenn der Planet Vulkan (und Romulus) vernichtet worden wären?
  • Star Trek VIII: Der erste Kontakt: In der Nähe der Erde kämpft die Flotte der Föderation (einschließlich der Enterprise) gegen einen Borg-Würfel mit ihrer Königin an Bord. Als der Würfel explodiert und die Schlacht gewonnen scheint, entkommt ein kleines Borg-Raumschiff durch einen rätselhaften Wirbel. Kurz danach scheint die ganze Erde assimiliert zu sein. Picard entschließt sich, den Borg in den Wirbel zu folgen, um die ZL zu reparieren und die Borg aufzuhalten. Anscheinend wollen sie 2063, in der schlechten Zeit nach dem Dritten Weltkrieg, den Erstkontakt zwischen den Menschen (unter Zefram Cochrane) und Vulkaniern verhindern.
  • Le Tourbillon de la vie (nur Französisch) von Regisseur Olivier Treiner: Paris im Jahr 2052: Julia, 80 Jahre alt, hat ein sehr erfülltes Leben hinter sich. An ihrem Geburtstag denkt sie über die Entscheidungen und Umstände nach, die sie vielleicht auf andere Wege geführt hätten. Von ihrem 17. Lebensjahr bis heute ist ihr Leben voll von kleinen, entscheidenden Momenten. Jeder war ein Scheideweg mit dramatischen Folgen. Was wäre passiert, wenn sie ihren Pass vergessen hätte, eine andere Abteilung im Laden gewählt hätte, den Roller zu dieser Zeit genommen hätte? Ist ihr Leben eine Aneinanderreihung von Zufällen und Unfällen oder ein im Voraus geplanter Weg?
  • White Man's Burden mit John Travolta und Harry Belafonte spielt in einer alternativen USA, in der die Schwarzen die Mehrheit und die Weißen eine diskriminierte Minderheit sind.
  • X-Men: Zukunft ist Vergangenheit: Aufgrund einer Zeitreise wird im Jahr 1973 allgemein bekannt, dass es Mutanten gibt, was auch nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann. Das bedeutet, dass die Ereignisse der früheren Filme der Reihe, die nach 1973 spielen, rein technisch nie geschehen sind...
  • Zahnschmerzen: Ein Film aus der BRD, von 1975. Unter Reichskanzler Speer und insbesonders durch seine Förderung moderner Technologien gewinnen die Deutschen den Krieg. Auf einer Fahrt nach Italien kommen die Protagonisten durch Linz, den Altersruhesitz Hitlers. Dabei sinnieren sie über ihre Situation, wobei einer von ihnen Zahnschmerzen bekommt.
  • File Facebook like thumb
    Zurück in die Zukunft II (Back to the Future Part II) demonstriert das Prinzip von AZLs: Weil Biff Tannen von seinem zeitreisenden älteren Alter Ego ein Buch aus der Zukunft bekommt, kann er alle Sportwetten gewinnen und wird so reich wie Trump. Nixon wird viermal wiedergewählt, Hill Valley wird zu einem Slum.

Zeichentrickfilme[]

  • Arlo & Spot (The Good Dinosaur): Die Dinosaurier leben weiter, weil der Meteor nie auf der Erde einschlug. 65 Millionen Jahre später haben sie Intelligenz entwickelt. Neben ihnen hat sich die Spezies der Menschen entwickelt.
  • Für immer Shrek (Shrek Forever After): Der Oger Shrek, bekannt aus den früheren Filmen, ist von seinem Leben als Berühmtheit frustriert. Er wünscht sich, nur einen Tag lang ein richtiger Oger sein zu dürfen. Dafür ist er sogar bereit, einen Pakt mit Rumpelstilzchen zu schließen, und ihm einen Tag seines eigenen Lebens zu geben. Rumpelstilzchen sucht sich jedoch genau den Tag aus, an dem Shrek geboren wurde – mit dem Ergebnis, dass er, nachdem er nie geboren wurde, nie existiert hat. Hierdurch entsteht ein Zeitparadoxon – Shrek findet sich in einer alternativen Parallelwelt des Königreichs Weit Weit Weg wieder. Dort herrscht Rumpelstilzchen als tyrannischer Diktator, gestützt auf eine Armee von Hexen. Fiona und der Esel erkennen ihn nicht mehr.
  • Kikis kleiner Lieferservice (Kiki’s Delivery Service, von Hayao Miyazaki): Der Regisseur hat explizit gesagt, dass es in der Welt dieses Films keine Weltkriege gab. Auch wenn das nicht auffallen mag, nachdem die Fantasy-Elemente eindeutig vorherrschen.
  • The Place Promised in Our Early Days (von Makoto Shinkai): Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Japan geteilt - die nördlichste Insel Hokkaido/Ezo ist unter Kontrolle der Sowjetunion und ihrer Verbündeten (im Film nur "Union" genannt), und es geht auch um die Erforschung von Parallelwelten. Link zur Light Novel (Englisch)
  • File Facebook like thumb
    Die Unglaublichen – The Incredibles spielt laut Regisseur Brad Bird in einer AZL, die sich so entwickelt hat, wie sich die Menschen in den 1950/60ern die Zukunft vorstellten. Daher die Kombination aus Retro-Optik und fortgeschrittener Technik im Jahr 1962 (laut Zeitung im Film).

Internet-Projekte[]

  • File Facebook like thumb
    Decades of Darkness (vom Lands of Red and Gold-Autor Jared Kavanagh) untersucht die Frage, wie sich die Welt entwickelt hätte, wenn Neuengland im frühen 19. Jahrhundert mit den USA gebrochen hätte, so dass in letzteren die Bundesstaaten mit Sklaverei dauerhaft das Übergewicht bekamen. Statt weltweit für die republikanische Staatsform, parlamentarische Demokratie und Freiheit zu kämpfen, werden die *USA ein expansionistisches, militaristisches, sklavenhaltendes Imperium. Link (Englisch)
  • Das Ewige RPG "ist ein Gemeinschaftsprojekt ehemals auf der Seite Supremacy1914 und heute auf Discord, welches sich einer langfristigen Simulation einer alternativen Weltgeschichte widmet" (Eigenbeschreibung). Hat ein eigenes Wiki.
  • I am Skantarios ist ein Let's Play/After-Action Report (Spielbericht) eines Medieval II: Total War-Spielers, der sich ebenfalls Skantarios nennt. Die Handlung beginnt im Jahr 1450, als der Sohn des kaiserlichen Leibwachenchefs den byzantinischen Thron übernimmt, und endet 1540, nachdem Skantarios nicht nur das Oströmische Reich gerettet und das Osmanische Reich erobert hat, sondern auch den größten Teil von Italien, dem Balkan, der Ukraine, Kaukasien, Nordafrika, Arabien und Persien. Erst im 19. Jahrhundert wird das Reich durch einen General namens Napoléon Bonaparte zerschlagen. Link (Englisch), Karte 1450, Karte 1540
  • Ill Bethisad ist eine Team-ZL, die sich auf linguistische Aspekte konzentriert, speziell auf konstruierte Sprachen. Kern der ZL ist, dass sich das Römische Reich auch auf die keltischen und einige slawische Gebiete ausgedehnt hat, und dort neue, vom Lateinischen abgeleitete Sprachen entstanden. Hat ein eigenes Wiki. Mit einer Startseite auf AZL-Deutsch.
  • File Facebook like thumb
    Planetocopia (Teil der Website World Dream Bank) beschreibt verschiedene Alternativ-Erden - manche liegen 1000 Jahre in der Zukunft, manche wurden von Alien Space Bats beeinflusst, manche betrachten auch belebte Planeten, die sehr anders als die Erde sind. Inspirierte die ZL Jaredia. Link (Englisch)
  • File Facebook like thumb
    QuantumBranching ("Quanten-Verzweigung") ist das deviantArt-(Benutzer)konto des Alternativgeschichts-Fans Bruce Munro. Auf diesem hat er einige hundert Weltkarten von diversen AZLs veröffentlicht. Einige Dutzend davon beziehen sich auf AZLs, die in Medien behandelt wurden, von denen sich viele auch auf dieser Seite finden.
  • Victory Garden ist ein Hypertext-Projekt: Die verschiedenen Seiten sind wie Websites (oder Wiki-Seiten) miteinander verlinkt, und es gibt mehrere Punkte, bei denen man in die Geschichte einsteigen kann - und selbstverständlich auch mehrere Enden. Homepage
  • Die Weltenbibliothek ist ein Wiki und ein sehr eigenes Projekt... es beschreibt eine Welt mit vielen bekannten Ländern (Annam, Aztekenreich, Buchara, Canada, Deutscher Bund, Dixie-Confederation, Japan, Türkei - Frankreich hat sogar dieselben Außengrenzen) und einigen, die nah dran sind (Alpinien, Amerikanien, Dunkeldeutschland, Etrurien) - aber die Weltkarte zeigt schon, dass es nicht unsere Erde sein kann. Mit einer besonderen Art von Humor, der an den von der Stupidedia erinnert.

Podcast[]

Rollenspiele[]

  • File Facebook like thumb
    Castle Falkenstein mischt Alternativgeschichte mit Fantasy: Es spielt in einer Art Steampunk-Europa, genannt Neuropa. Die Welt entspricht in etwa dem viktorianischen Europa mit einer abweichenden Technologie, die weitgehend auf der Nutzung von Dampf basiert. Weitere Besonderheiten sind die Existenz verschiedener Feenvölker, Drachen und Magie. Auch literarische Figuren wie Dr. van Helsing existieren. Zu Beginn wird ein Mensch aus UZL in diese Welt versetzt, der dort mithilft, dass Preußen den Deutsch-deutschen Krieg verliert.
  • Deadlands mischt Alternativgeschichte mit Magie: Die Indianer bringen diese durch ein Ritual zurück auf die Welt. Die Konföderierten Staaten von Amerika bleiben selbstständig. 1868 erschüttert ein Erdbeben Kalifornien und verwandelt es in ein Labyrinth aus Land und Meer, in dem eine wertvolle neue Ressource gefunden wird: "Ghost rocks" (Geisterstein). 1877 tobt der Amerikanische Bürgerkrieg immer noch. Ein ungewöhnliches Rollenspiel, das neben Würfeln auch Spielkarten verwendet. Die Fortsetzung Hell on Earth spielt im Jahre 2094 nach einem weltweiten Atomkrieg in einer Mad Max-mäßigen Welt.
  • Europa Inferna spielt in einer AZL, in der 1899 ein Supervulkan ausgebrochen ist und die Alte Welt unter Asche bedeckt hat. Im Jahre 2051 ist in Karlsruhe die "Wehrstadt EUROPA" mit 50 Millionen Einwohnern entstanden, die sich gegen die übernatürlichen "Abnos", "Mutates", und "Diaboli" verteidigen muss. Link zum Regelwerk
  • File Facebook like thumb
    GURPS: Alternate Earths (Kenneth Hite, Craig Neumeier, und Michael S. Schiffer) ist bzw. sind zwei Quellenbücher zum Thema Alternativgeschichte. Jedes dieser Bücher enthält ausführliche Beschreibungen von je sechs Zeitlinien (und Andeutungen für einige andere, davon abgeleitete), und wie man als Spielleiter eine Rollenspiel-Kampagne darin erstellen und/oder leiten kann. Alle beliebten Themen sind vertreten: Konföderierte Staaten von Amerika gewinnen den Bürgerkrieg; Nazi-Deutschland gewinnt den Zweiten Weltkrieg; das Römische Reich überlebt; Azteken werden eine Weltmacht; Tesla kann seine Erfindungen verwirklichen; die Amerikanische Revolution scheitert; China/der Islam dominiert die Welt; Stuarts in Großbritannien herrschen weiter...
  • GURPS Technomancer mischt Alternativgeschichte mit Magie: Durch den Test der Trinity-Atombombe kehrt Magie auf die Erde zurück - an dem Ort des Tests entsteht ein magischer Sturm, der nicht mehr verschwindet. Nachdem die Sowjetunion ihre erste Atombombe in der Antarktis testet, entsteht dort ein noch größerer magischer "Höllensturm", weswegen alle Großmächte auf weitere Tests verzichten. Das Leben geht weiter... nur dass überall auf der Welt (je näher an einem "Höllensturm", desto häufiger) eine kleine Minderheit von Menschen feststellt, dass sie Magie wirken können. Eva Peron kann ihre Diktatur nun auf Magie stützen, in der Antarktis entwickeln Pinguine Intelligenz und bauen ihre eigene Zivilisation auf, 1961 wird die Berliner Mauer mit Hilfe von Magie über Nacht errichtet...
  • HeXXen 1733 mischt Alternativgeschichte mit Horror: 1640 wurde versehentlich im Schwarzwald ein Tor zur Hölle geöffnet, durch das Kreaturen wie Hexen, Werwölfe und Vampire in unsere Welt einfielen. 93 Jahre später sind Staaten zusammengebrochen, der Dreißigjährige Krieg wurde formal nie beendet, und Teile Europas (vor allem die Niederlande, aber auch Dänemark und Portugal) versanken in den Fluten, die 1695 aus einer Beschwörung des biblischen Leviathan resultierten. Skandinavien wurde im Langen Harten Winter von Eismassen bedeckt. Der Ostteil Frankreichs ist zu kleinen Staaten zerfallen, die sich 1661 zum Vereinigten Königreich Burgund zusammengeschlossen haben, das aber ein weniger homogenes Staatengebilde ist, als der Name suggeriert. Der Rest Frankreichs wird vom Sonnenkönig Ludwig XIV. zusammengehalten, der aus mysteriösen Gründen immer noch lebt und aussieht wie in jungen Jahren. Seit der Beschwörung des Leviathan ist unklar, was aus den Britischen Inseln geworden ist. Niemand konnte seitdem die Nordsee und den Nebel zwischen dem Festland und den Inseln überqueren und lebend zurückkehren. Blog des Autors
  • File Facebook like thumb
    Mazes & Minotaurs basiert selber auf der Idee, dass in einer AZL die Dungeons & Dragons-Erfinder Gary Gygax und Dave Arneson das erste Fantasy-Rollenspiel der Geschichte nicht auf west-/mitteleuropäischer, sondern altgriechisch-römischer Fantasy basiert hätten. Mit Charakterklassen wie Nymphe, Priester, Speerkämpfer, Adliger, Barbar, und Zauberer. Was die komplette Geschichte der Fantasy-Rollenspiele verändert hätte, weil alle folgenden Spiele sich an M&M orientiert hätten. So auch das düstere Lieblingsspiel aller Grufties und Gothics, STYX... Original-Artikel Das fertige Spiel (Englisch)
  • Reich Star von Ken Richardson spielt im Jahr 2134, lange nachdem die Achsenmächte den Weltkrieg gewonnen haben, weil sie 1943 als erste die Atombombe zur Verfügung hatten. Außerdem wurden die Flugzeugträger der USA bei Pearl Harbor zerstört, und 1942 wurde Adolf Hitler ermordet, und sein Nachfolger Himmler ließ die Militärs den Krieg führen. In der Folgezeit dehnten Nazi-Deutschland und Japan ihre Imperien bis zu den Sternen aus und unterjochten technisch unterlegene Alien-Völker. Die Erde ist stark überbevölkert und verschmutzt, es herrscht Kalter Krieg zwischen den beiden Mächten. Es gibt aber auch Widerstandsgruppen - die von den Spielern gespielt werden. Link zum Cover
  • File Facebook like thumb
    TORG spielt auf der modernen Erde, die aber zu einer Mosaik-Erde geworden ist: Sechs Highlords aus anderen Universen haben eine Invasion der Erde begonnen, um ihre Möglichkeits-Energie zu kontrollieren. Nur die Sturmritter, die Charaktere der Spieler, können sich dem entgegenstellen.
  • World War 2.1 von Kenneth Hite, dem Autor von GURPS: Alternate Earths. Die Nazis benutzen seit 1933 Hollerithmaschinen, als eine Art primitive Computer. Dies führt 1941 zu einem erfolgreichen Unternehmen Seelöwe.

Theaterstücke[]

  • Biografie: Ein Spiel (von Max Frisch, 1967): Der todkranke Verhaltensforschungs-Professor Hannes Kürmann erhält die Möglichkeit, sein Leben noch einmal neu zu beginnen. Ein "Registrator" führt ihn durch vergangene Schlüsselerlebnisse und lässt ihm die Wahl, sich mit dem Wissen um die Zukunft zu den Ereignissen und Menschen anders zu verhalten und dadurch seine Biografie zu verändern. Hätte er die zerrüttete Ehe mit seiner Frau Antoinette ganz vermeiden können? Hätte er mit der Mulattin Helen zusammenkommen können? Hätte er verhindern können, dass ein Schulfreund durch seine Schuld ein Auge verliert? Hätte er einem Kollegen helfen können, der seine Professur verlor, als er der Kommunistischen Partei beitrat?
  • Harry Potter und das verwunschene Kind (Harry Potter and the Cursed Child) von Jack Thorne: Albus Severus Potter, Sohn von Harry und Ginny, reist mit einem Zeitumkehrer zusammen mit Delphi, der Kusine von Cedric Diggory, durch die Zeit, um dessen Tod im Trimagischen Turnier zu verhindern. Etwas geht schief, und sie befinden sich nun in einer AZL, in der Voldemort die Welt regiert und Harry tot ist... (siehe auch: HP-Wiki)
  • Peace in Our Time (von Noël Coward, 1946): Im November 1940 wurde Großbritannien von Nazi-Deutschland erobert. In einem Londoner Pub treffen sich alle möglichen Leute, vom potentiellen Kollaborateur bis zum Widerstandskämpfer. Anfangs steht man den Nazis noch ablehnend gegenüber, aber mit der Zeit (spätere Szenen spielen 1941/42) wird manch einer schwach. Im zweiten Akt wird das Land 1945 befreit.

Videospiele[]

  • AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! - A Reckless Disregard for Gravity: Ein Independent-Spiel von dem Entwickler Dejobaan Games, das September 2009 herauskam, aber 2011 in einer ASB-AZL spielt. Im Jahr 1982 erschienen über Boston, Neuengland seltsame schwebende Strukturen (Felsen, Plattformen, Wolkenkratzer usw.), die nun teilweise sogar bewohnt sind. Der Spielercharakter muss sich im freien Fall von diesen Strukturen stürzen, Punkte sammeln, indem er möglichst dicht an diesen Strukturen vorbeifällt und bestimmte Aktionen ausführt. Und natürlich am Ende rechtzeitig den Fallschirm aktiviert. Die Fortsetzung/Erweiterung AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! - For the Awesome erschien 2011.
  • BioShock basiert auf der Prämisse, dass der Milliardär Andrew Ryan zwischen 1946 und 1951 auf dem Grund des Atlantiks seine Stadt Rapture erbaut, in der jeder machen kann, was er will. Hatte die Fortsetzungen BioShock 2 und...
    • BioShock Infinite (und dessen Erweiterung Burial at Sea), das im Jahr 1912 und statt in Rapture in der fliegenden Steampunk-Stadt/Festung Columbia spielt, die im Auftrag des US-Präsidenten McKinley konstruiert wurde.
  • Crimson Skies: Nordamerika ist in etwa zwei Dutzend Staaten gespalten. Karte
  • Far Cry 3: Blood Dragon spielt in einer dystopischen Alternativweltgeschichte im Jahr 2007 nach einem verheerenden Atomkrieg zwischen Ost- und Westblock in den 1990er-Jahren. Der Spieler steuert einen Mark-IV-Cyber-Commando-Cyborg namens Rex „Power“ Colt (in der Originalfassung synchronisiert von Michael Biehn, in der deutschen Fassung von Norman Matt) der US Army, der die feindliche Cyborg-Armee Omega Force unter dem bösartig gewordenen Colonel Sloan auf einer entlegenen Insel, die vor Blood Dragons und Mutanten wimmelt, bekämpft.
  • Kaiserreich: Legacy of the Weltkrieg ist ein beliebter Mod für Hearts of Iron 4‏‎, in dem sich der Erste Weltkrieg für die Mittelmächte besser entwickelte: Frankreich kapitulierte 1919, auf der See kam es zum Patt mit den Briten, bis 1921 ein "ehrenvoller" Friede geschlossen wurde. Deutschland beherrscht den größten Teil Afrikas und Chinas. Großbritannien wurde nach einer sozialistischen Revolution zur Republik. Russland wurde nach Lenins Ermordung 1918 eine Demokratie unter Kerenski. Italien ist zerfallen. Hat ein eigenes Wiki (Englisch) hier, mit der ZL hier. Und eine Seite im Wiki von Paradox.
  • The Legend of Zelda: In dem Spiel Ocarina of Time spaltet sich die Zeitlinie der Zelda-Saga auf - manche der anderen Spiele finden in einer ZL statt, in der Link in Ocarina verloren hat, für manche trifft das Gegenteil zu. Auch die Frage "Wenn jemand in die Vergangenheit reist, und dann in die Gegenwart zurückkehrt - wird sie durch den Schmetterlingseffekt nicht verändert sein, und entstehen dadurch keine Zeitparadoxa?" wird angeschnitten.
  • Making History ist eine Reihe von rundenbasierten Strategiespielen, die den Zweiten Weltkrieg zum Hintergrund haben. Im ersten Spiel (The Calm & The Storm) dauert die Handlung von 1936 bis 1945, und der Spieler kann eine der folgenden Mächte spielen: Nazi-Deutschland, Italien, Japan, USA, UdSSR, Großbritannien, Frankreich, China. Hatte zu seinen besten Zeiten eine eigene Website für seine Community.
  • The New Order: Last Days of Europe ist ein anderer Mod für Hearts of Iron IV. Er spielt in einer ZL, in der die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben. Wie man sich vorstellen kann, ist die Spiel-Atmosphäre sehr düster...
  • Wolfenstein: The New Order aus der beliebten "Nazis abschlachten" Castle Wolfenstein-Reihe. Spielt 1960 in einer Welt, in der die Achsenmächte den Weltkrieg gewonnen haben - hier fiel die erste Atombombe auf New York. Hatte drei Fortsetzungen, Wolfenstein: The Old Blood, Wolfenstein II: The New Colossus und Wolfenstein: Youngblood.

Werke, die sich anzuschauen lohnen könnte:[]

  • Am Ende der Zeit, Thomas Carl Sweterlitsch. Shannon Moss ist Spezialagentin und Sonderermittlerin. Als sie zum Tatort gerufen wird, an dem die Familie eines Ex-Navy-SEALs ermordet wurde, entdeckt sie schon bald, dass der Exsoldat mit einem streng geheimen Raumfahrtprogramm in Verbindung stand. Aber was war so geheim an Bord des Raumschiffs, dass Moss durch die Zeit reisen muss, um der Spur des Mörders nachzugehen? Wohin ist der Exsoldat verschwunden? Und welches Grauen wartet an den Grenzen der Zeit selbst?
  • The Dragon Waiting, John M. Ford
  • Die Eiserne See (Iron Seas) von Meljean Brook. London im 19. Jahrhundert: Zweihundert Jahre lang hatten die Mongolen dank Steampunk und Nanotechnologie große Teile Europas besetzt, so auch England, bis der "Eiserne Herzog" sie wieder vertrieb.
  • Im Dschungel von Manhattan / Ein Megalodon im Hudson River
  • Fenster (Window), Bob Leman
  • Die hellen Schatten der Zeit, Wolfgang Brunner. Im Jahr 2054 reisen sogenannte Wurmspringer durch die Zeit, um Katastrophen, Attentate und historische Begebenheiten zu verändern oder gar abzuwenden. - Was wäre, wenn zum Beispiel Ereignisse wie die Spaltung des Islam, der Abwurf der Atombombe auf Hiroshima, der Anschlag auf das World Trade Center oder die Attentate auf Franz Ferdinand, Gandhi, John F. Kennedy oder John Lennon verhindert werden könnten?
  • Die Kaisersaga: Utopia Austriaca, Carl von Böheim
  • Ein Land für Helden aus den zwei Bänden Flucht in die Wälder und Der Monolith, Phillip Mann. Es ist unsere Zeit, aber nicht unsere Welt: Die römischen Legionen haben Großbritannien nie verlassen.
  • Das Reich der Angst (The Empire of Fear), Brian Stableford. Ein vampirischer Richard Löwenherz beherrscht England seit Jahrhunderten. Aber im Geheimen leistet das Unsichtbare Kollegium Widerstand...
  • Ring Shout, P. Djèlí Clark
  • Die Rückkehr der Hexen (The Once and Future Witches), Alix E. Harrow
  • Transit - Alternative-History-Thriller, Cornelius Hartz. Die Mauer steht noch, eine Wiedervereinigung hat es nie gegeben, mittlerweile hat die DDR nordkoreanische Verhältnisse geschaffen und sich vollständig von der Außenwelt abgeschottet.
  • Die traurige Geschichte der Brüder Grossbart, Jesse Bullington
  • Viktoria, Axel Holten. Die Achsenmächte Deutschland, Japan und Italien haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen, nachdem die Deutschen in letzter Minute eine Atombombe auf Stalingrad und die Japaner eine auf Chicago geworfen haben.
  • Vom Tode verwest, Jesse Bullington
  • When Adolf Came, Martin Hawkin
  • Die Wiedererweckten des Herbert West, Tim Curran
  • Zweifel an der Methode von Leszek Kołakowski
  • Ihre Gebeine (Them Bones) von Howard Waldrop. 2002 steht die Welt durch einen Dritten Weltkrieg vor dem Untergang. Die US-Regierung schickt mit einer gerade entwickelten Zeitmaschine eine Spezialeinheit der Armee in die Vergangenheit, wo sie den Auslöser des Krieges eliminieren soll. Das Gerät ist kaum erprobt, weshalb die Männer und Frauen nicht wie geplant in den 1930ern landen, sondern mindestens ein halbes Jahrtausend zurückreisen. Dort sitzen sie fest, denn die Maschine gibt ihren Geist auf. Im Zeitstrom völlig verloren ging der Soldat Madison Yazoo Leake, der sich allein in der Vergangenheit durchschlagen muss. Er kann sich einem freundlich gesonnenen Indianerstamm anschließen und wird vom Pfeifenmacher Dauerte-seine-Zeit unter die Fittiche genommen. Schnell wird Leake klar, dass mit dieser Vergangenheit etwas nicht stimmt: Dauerte-seine-Zeit ist in Griechenland geboren und kam mit arabischen Händlern nach Nordamerika. Regelmäßig steuern dampfgetriebene Schiffe die gar nicht mehr "neue" Welt an. Von einem Seefahrer namens Kolumbus hat niemand gehört. Auch das Römische Imperium hat es nie gegeben.
  • The Alternate History: Refiguring Historical Time von Karen Hellekson.
  • Baltimore, Comic von Ben Stenbeck / Christopher Golden / Mike Mignola. Der Erste Weltkrieg wird durch eine Seuche beendet. Europa ist von Vampiren überflutet. Der Ex-Soldat Lord Henry Baltimore will sie auslöschen...
  • Das Verschollene Zeitalter, Comic von Didier Poli und Jérôme Le Gris
  • FlashForward, Fernsehserie von 2009/10
  • Perfect Creature, neuseeländischer Film von 2006
  • Crusader Kings-Reihe
  • Cthulhu Mythos-Timeline
  • Europa Universalis-Reihe‏‎
  • Hearts of Iron 1 - 3
  • Hearts of Iron 4
  • Imperator Rome (Paradox)‏‎
  • Sid Meier’s Civilization-Reihe
Advertisement