Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement

Hi!

Seit April 2022 bin ich hier (wieder) Administrator (und Bürokrat). Wenn etwas im Wiki nicht in Ordnung ist, einfach melden.

Zeitlinien von mir:

Die erste Version einer Alternativgeschichte, die mit Dschinghis-Khans Tod im Jahre 1200 beginnt und sich bis in die Gegenwart zieht. Eine längere, weiter ausgearbeitete Version (auf englisch) findet sich hier. Wurde dort mehrfach als Zeitlinie des Monats gefeatured. Vielen Dank!

Hitler entscheidet sich, 1941 nicht in die Sowjetunion einmarschieren, sondern erst einmal die Briten im Mittelmeer-Raum zu bekämpfen.

Womit sich das Christentum sehr anders entwickelt.

Nachdem Rüstungsminister Todt 1937 stirbt, macht Hitler seinen Lieblings-Architekten Speer zu dessen Nachfolger und gewinnt in Folge den Zweiten Weltkrieg. Aber damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende.

Das alte Thema: Hätte Nazi-Deutschland den Zweiten Weltkrieg gewinnen können, auf halbwegs realistische Weise?

Die Idee war: Die Menschheit entwickelt sich auf einer "verdrehten" Erde (um genau zu sein: Jaredia von der Website World Dream Bank). Der Nordpol liegt in Afrika, der Meeresspiegel liegt tiefer, und darum sind Eurasien, die Amerikas, und verschiedene Inseln wie Großbritannien, Java, Japan, und Sumatra miteinander verbunden. Die Menschheit kann also zu Fuß fast überallhin gelangen - und nützliche Tier- und Pflanzenarten können sich so auch schneller verbreiten.


Auf dem englischsprachigen Alternativgeschichte-Wiki bin ich auch als Admin tätig. 2015 hat man mir dafür einen Multiversum-Award spendiert, für die jahrelange Mitarbeit. Vielen Dank auch dafür!

Wichtige Seiten

Advertisement