FANDOM


William McKinley war der 25. Präsident der USA. Dieser Artikel ist Teil einer Alternativgeschichte die man als Leser interaktiv steuern und mitgestallten kann. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Ermordung McKinleys am 6. September 1901 und ist Teil der Zeitlinie Weltkrieg der 100 Möglichkeiten.

McKinleys Ermordung:

6. September 1901; Präsident William McKinley fiel einem Schußattentat des Anarchisten Leon Frank Czolgosz zum Opfer. Der Abschlag auf den Präsidenten erfolgte laut Attentäter Czolgosz weil er einen Politiker umbringen wollte. Czolgosz war ein Anarchist der von der Ermordung des Königs von Italien im Juli 1900 beeindruckt war. Also besorgte er sich einen Revolver und lauerte dem Präsidenten der die Pan-American Exposition Weltausstellung in Buffalo, New York besuchte auf. Um sich dem Präsidenten zu nähern wickelte er ein Taschentuch um seine Hand um eine Verletzung vorzutäuschen. McKinley erlitt zwei Bauchschüsse. Trotz aller Bemühungen den Präsidenten zu retten starb er 8 Tage nach dem Attentat am 14. September 1901. McKinley war somit der Dritte US Präsident der einem Attentat zum Opfer fiel. Sein Nachfolger wurde der beliebte Vizepräsident Theodore Roosevelt. Roosevelt der von der Bluttat geschockt war rückte damit automatisch als US Präsident nach. Nach dem Attentat veränderte sich die Funktion des Secret Service. Von da an Beamte des Secret Service für den Schutz des Präsidenten zuständig. Wie wird Präsident Roosevelt weiter verfahren? Wird er Amerika in eine Militärmacht verwandeln oder eher diplomatisch wirken?

Wie gehts weiter? Klicke hierzu auf das linke oder rechte Bild.
Roosevelt wird Amerika stark machen... Roosevelt wird als Streitschlichter Geschichte machen...
StickRoosev
FriRoosev


Zeitachse Amerika
Flag of the United States (1896-1908).svg
| 1900 Startpunkt | McKinleys Ermordung 1901 |
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.