Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement

Dieser Artikel beschreibt Nebenzeitlinien der Ursprünglichen Zeitlinie, deren Ereignisse auf Filme von 20th Century Studios bzw. seinem Vorgänger 20th Century Fox, sowie von 20th Century Fox Animation, Blue Sky Studios und 20th Television basieren (ausgeschlossen sind: Planet der Affen (Serie), Return to the Planet of the Apes, Star Wars, Die Simpsons, Family Guy, American Dad).

Ereignisse, die in UZL auf dieselbe Weise geschahen, sind unterstrichen.

Parallel-Zeitlinie 1 (Zeitlinie ɑ)[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise des Säbelzahn-Eichhörnchens Scrat zu seinem früheren Ich ausgelöst. Für Ereignisse vor 20.000 Jahren siehe Zeitlinie A.

Vorgeschichte (bis 3000 v.Chr.)[]

vor 20.000 Jahren:

  • Ein auf die Erde stürzender Asteroid sorgt für das Aussterben der Megafauna auf der Nordhalbkugel. Scratlantis wird dabei zerstört. Die Olympier werden von den Titanen besiegt, die daraufhin die Erde verlassen. (Ice Age)

vor 15.000 Jahren:

  • Älteste Nachweise von Menschen in Amerika. (Akte X)

vor 12.000 Jahren:

  • Erster Nachweis von menschlichem Ackerbau. (Akte X)

Altertum (3000-750 v.Chr.)[]

3000 v.Chr.:

  • Beginn der altägyptischen Geschichte. (Akte X)

2400 v.Chr.:

  • Erste Erwähnung des altägyptischen Gottes Amun-Re. (Akte X)

Antike (750 v.Chr.-500 n.Chr.)[]

um 570 v.Chr.:

  • Geburt des Gelehrten Pythagoras auf Samos († 510 v.Chr.). (Akte X)

510 v.Chr.:

  • Tod des Gelehrten Pythagoras auf Samos (* um 570 v.Chr.). (Akte X)

4 v.Chr:

  • Geburt von Jesus von Nazareth († 30 n.Chr.)

30 n.Chr.:

  • Kreuzigung von Jesus von Nazareth (* 4 v.Chr.).

Mittelalter (501-1500)[]

10. Jahrhundert:

  • Eine zeremonielle Axt wird geschaffen, um die Schädel derer zu spalten, die nicht dem Christentum folgen. (Akte X)

um 1300:

  • Die Anasazi-Kultur verschwindet im Südwesten der USA. Einige ihrer Ältesten verstecken sich in einem bestimmten Pueblo, das Magnetit enthält, um sie vor den Außerirdischen zu schützen. (Akte X)

Industriezeitalter (1751-1913)[]

18. Jahrhundert[]

1770:

  • 1. August: Geburt von William Clark in Virginia († 1838). (Akte X)

1774:

  • 18. August: Geburt von Meriwether Lewis in Ivy, Virginia († 1809). (Akte X)

1776:

  • 4. Juli: 13 Kolonien Britisch-Nordamerikas erklären ihre Unabhängigkeit von Großbritannien und bilden die Vereinigten Staaten von Amerika.

19. Jahrhundert[]

1804:

  • 14. Mai: Beginn der Lewis-und-Clark-Expedition (bis 1806). (Akte X)

1805:

  • Mitglieder der Lewis-und-Clark-Expedition, die den Nordwesten erkunden, schreiben von Indianern, die in der Lage sind, ihre Gestalt in die eines Wolfs zu verwandeln. (Akte X)

1806:

  • 23. September: Ende der Lewis-und-Clark-Expedition. (Akte X)

1809:

  • 12. Februar: Geburt von US-Präsident Abraham Lincoln in Hodgenville, Kentucky († 1865). (Akte X)
  • 11. Oktober: Tod von Meriwether Lewis in Tennessee (* 1774). (Akte X)

1838:

  • 1. September: Tod von William Clark in St. Louis, Missouri (* 1770). (Akte X)

1850:

  • 21. Dezember: Geburt von Abraham Lincolns Sohn William Wallace Lincoln in Springfield, Illinois († 1862). (Akte X)

1861:

  • 4. März: Abraham Lincoln als 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. (Akte X)
  • 12. April: Angriff auf Fort Sumter durch die Konföderierten: Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs (bis 1865). (Akte X)

1862:

  • 20. Februar: William Wallace Lincoln, der Sohn von Abraham Lincoln, stirbt an Typhus (* 1850). (Akte X)
  • Der konföderierte Soldat Sullivan Biddle stirbt in einem Kampf mit Unionstruppen in Hamilton County, Tennessee, als Unionstruppen von General Thomas die sich zurückziehenden Streitkräfte des konföderierten Generals Clayborn in der Nähe von Apison House einholen. Biddles Geliebte, Krankenschwester Sarah Kavanaugh, versteckt sich in der Nähe in einem Bunker. (Akte X)

1864:

  • Die Familie Peacock baut eine Farm in Home, Pennsylvania, und beginnt mit Inzucht. (Akte X)

1865:

  • 9. April: Mit der Kapitulation von Konföderierten-General Lee endet der Amerikanische Bürgerkrieg. (Akte X)
  • 14. April: US-Präsident Abraham Lincoln wird von John Wilkes Booth erschossen. Er stirbt einen Tag später. (* 1809). (Akte X)

1868:

  • 12. Februar: Vier Kohlebergleute, denen vorgeworfen wird, einen Schürfer in einem Anspruchsstreit getötet zu haben, werden vor Gericht freigesprochen. Das Opfer wurde lebendig gehäutet in der Fitzgerald Mine gefunden. (Akte X)
  • 29. Juni: Geburt des Astronoms George Ellery Hale in Chicago, Illinois († 1938). (Akte X)

1872:

  • 4. Juli: Geburt von US-Präsident Calvin Coolidge in Plymouth Notch, Vermont († 1933). (Akte X)

1873:

  • 26. Mai: Eugene Victor Tooms wird in Baltimore, Maryland, geboren († 1994). (Akte X)

1879:

  • 7. November: Geburt des russischen Revolutionärs und Politikers Leo Trotzki in Janowka († 1940). (Akte X)

1882:

  • 23. September: Marjorie Butters wird geboren. Laut dem Raucher wird sie im Jahr 2000 noch leben und sein Beweis dafür sein, dass Technologie Krankheiten beenden und das Leben verlängern kann. (Akte X)

Frühes 20. Jahrhundert[]

1903:

  • Eugene Victor Tooms wird in der Volkszählung von Baltimore County erfasst, laut der er in einer Wohnung in der 66 Exeter Street in Baltimore, Maryland, lebt. (Akte X)

1908:

  • 30. Juni: Das Tunguska-Ereignis tritt in Tunguska, Russland, auf. Das ungeklärte Ereignis – ein vermutlicher Meteoritenfall – knickt auf einem Gebiet von über 2000 km² rund 60 Millionen Bäume um. (Akte X)

1. Weltkrieg (1914-1918)[]

1917:

  • 6. April: Die USA erklären dem Deutschen Reich den Krieg und treten in den 1. Weltkrieg ein. (Akte X)
  • 15. Juni: Der US Espionage Act von 1917 tritt in Kraft. Viele Spione werden verhaftet, weil sie gegen die Interessen Amerikas gearbeitet haben, und hingerichtet. (Akte X)
  • 7. November: Oktoberrevolution: Die Bolschewiki übernehmen die Macht in Russland. (Akte X)
  • 24. Dezember: Ein junges Paar, Maurice und Lyda, bringt sich in einem erweiterten Selbstmord um, anstatt getrennt zu werden. Sie werden zu Geistern und spuken im Haus, in dem sie in Maryland starben. (Akte X)
  • Ein tödlicher Stamm des Grippevirus befällt und tötet viele Menschen in den USA. (Akte X)

1918:

  • 28. Oktober: Gründung der Tschechoslowakei. (Akte X)

Zwischenkriegszeit (1919-1938)[]

1920:

  • Dezember: Die erste Ausgabe des Völkischen Beobachters erscheint in Deutschland. (Akte X)

1923:

  • 2. August: Calvin Coolidge wird als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. (Akte X)

1926:

  • 20. Januar: William "Bill" Mulder, der Vater von Fox und Samantha Mulder, wird geboren († 1995). (Akte X)

1929:

  • 15. Januar: Geburt von Martin Luther King in Atlanta, Georgia († 1968). (Akte X)
  • 4. März: Ende der Präsidentschaft von Calvin Coolidge. (Akte X)
  • Der sowjetische Politiker Leo Trotzki wird ins Exil gezwungen. (Akte X)

1933:

  • 5. Januar: Tod des US-Präsidenten Calvin Coolidge (* 1872). (Akte X)
  • 16. Mai: Eugene Victor Tooms ermordet fünf Menschen in Palhatton Mill, Maryland. Ihre Leichen werden von Sheriff Frank Briggs untersucht. Briggs glaubt, dass Tooms' blutiger Diebstahl der Leber der Opfer das Bösartigste ist, was man sich vorstellen kann, und es verfolgt ihn für den Rest seiner Karriere. Tooms wird nie wegen dieser Morde gefasst oder untersucht. Vier Opfer werden am Tatort entdeckt, aber das fünfte Opfer wird nicht gefunden. (Akte X)

1934:

  • 30. Januar: Bertram Roosevelt Byers, Mitarbeiter der United States Air Force, wird geboren († 2001). (Akte X)
  • 17. Januar: Der Völkische Beobachter, eine von den Nationalsozialisten geführte Zeitung, druckt eine Geschichte ab, in der beschrieben wird, wie eine Gruppe jüdischer Männer einen Teenager verstümmelt und seine Organe entnommen hat. (Akte X)

1937:

  • 15. Juli: Robert Gailen Orison wird geboren († 2000). (Akte X)

1938:

  • 21. Februar: Tod des Astronoms George Ellery Hale in Pasadena, Kalifornien (* 1868). (Akte X)

2. Weltkrieg (1939-1945)[]

1939:

  • 1. September: Mit dem deutschen Überfall auf Polen beginnt der Zweite Weltkrieg. (Independence Day)
  • 12. November: Der britische Luxuskreuzer Queen Anne verschwindet im Bermudadreieck. (Akte X)

1940:

  • 20. August: In Mexiko-Stadt wird Leo Trotzki von einem stalinistischen Agenten mit einem Eispickel ermordet. Er stirbt einen Tag später (* 1879). (Akte X)

1941:

  • 5. Mai: Geburt von Detektiv Frank Black in Seattle, Washington, als Sohn von Henry und Linda Black. (Akte X)
  • 11. September: Abschnitt A des Pentagons wird dank eines Gesetzes des US-Kongresses errichtet. (Akte X)
  • 14. September: Teena Kuipers, die Mutter von Fox und Samantha Mulder, wird in Iowa geboren († 2000). (Akte X)

1942:

  • 5. Juli: Die FBI-Spezialagenten Samuel Chaney und Tim Ledbetter kommen in Aubrey, Missouri an, um die jüngsten Vergewaltigungen und Morde an Antonia Bradshaw, Kathy Eberhart und Laura Van Cleef zu untersuchen. Mit seltsamen Methoden wie der Psychologie entdecken die Agenten, dass der Mörder Harry Cokely ist, werden aber bald darauf von ihm getötet. (Akte X)

1943:

  • 15. Januar: Fertigstellung des Pentagons. (Akte X)
  • 9. April: 9000 Juden werden als Folge des Holocaust massakriert, nachdem sie ihre eigenen Gräber geschaufelt haben. Jacob Weiss gehört zu dieser Gruppe, wird aber wegen seines jungen Alters verschont. Er wird gezwungen, in der Munitionsfabrik zu arbeiten. (Akte X)
  • Oswald Avery weist nach, dass die Transformation von Bakterien, das heißt die Weitergabe erblicher Information von einem Bakterien-Stamm auf einen anderen (heute horizontaler Gentransfer genannt), auf der Übertragung von DNA beruht. (Akte X)

1944:

  • 2. Juni: Walter Chaco ist der einzige Überlebende eines über Neuguinea abgeschossenen Transportflugzeugs. Er lebt bei den Jale, einem Stamm von Kannibalen. Er lernt ihre Wege und die verjüngende Wirkung des Kannibalismus kennen und wird sechs Monate später von der US Navy gerettet. (Akte X)
  • 6. Juni: Die Strände der Normandie werden am D-Day gestürmt. Kurz darauf ermordet die Bäckerin Madame Helena Davos Michael Wilhelm, den Präfekten von Verzenay und Anführer der französischen Résistance. Ihr Komplize, der NS-Soldat D. Amann, wird bald darauf festgenommen und sie taucht unter. (Akte X)

1945:

  • 20. Februar: Dem deutschen Offizier D. Amann und der berüchtigten Madame Helena Davos wird ein Kind geboren. Das Kind verschwindet bald darauf und wird zum Kriegswaisen. (Akte X)
  • 11. April: Harry Cokely wird wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes verurteilt, nachdem er Linda Thibedeaux das Wort „SISTER“ eingeritzt hat. (Akte X)
  • 16. April-2. Mai: Schlacht um Berlin: In der letzten großen Schlacht des Zweiten Weltkriegs in Europa besetzt die Sowjetunion Berlin. (Akte X)
  • 8. Mai: Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, Ende des Kriegs in Europa. (Akte X)
  • 12. Mai: Das Pentagon beginnt mit der Entnahme von Blutproben von allen Bürgern und Einwanderern der Vereinigten Staaten. (Akte X)
  • 26. Juni: Nach dem offiziellen Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa werden die Vereinten Nationen gegründet, um den Frieden zu wahren. Die UN-Charta tritt im Oktober in Kraft. (Akte X)
  • 2. September: Mit der Kapitulation des Kaiserreichs Japan endet der Zweite Weltkrieg. (Akte X)
  • 26. Dezember: Moderator John Walsh wird in Auburn, New York geboren. (Akte X)

Kalter Krieg (1946-1989)[]

1940er[]

1946:

  • 16. November: In Alamogordo, New Mexico, verkleidet sich Bing Ellinson als State Trooper und verhaftet einen Arzt, bevor er irgendjemandem von Atomgeheimnissen erzählen kann. Später trifft sich Bing Ellinson mit seinem Vorgesetzten in einer FBI-Außenstelle in Albuquerque, New Mexico, um seinen Auftrag zu besprechen. Ellinsons Vorgesetzter, wütend über Ellinsons dreiste Aktionen, beleidigt Ellinson, was dazu führt, dass er seinem Vorgesetzten die Nase bricht. (Akte X)
  • 18. November: In Washington D.C. erhält Millie Ohio einen Brief von Dorothy Sears im FBI-Hauptquartier. Sie bringt es zu ihren Vorgesetzten, weil der Brief eine klare Spur in einer Reihe von Morden ist, und sie sagt auch, dass sie ihre Verbindung brauchen. Ihr Vorgesetzter bespricht dies mit Direktor J. Edgar Hoover und sie kommen zu dem Schluss, dass sie den Brief untersuchen müssen. Millie Ohio wird in den Rang einer Sonderangestellten befördert und arbeitet mit Bing Ellinson zusammen. (Akte X)
  • 19. November: In Long Island, New York, machen Millie Ohio und Bing Ellinson das Haus von Dorothy Sears aus, sehen aber, wie Mr. Xero durch ihr Fenster schaut, den sie für einen Spanner halten. Ellinson jagt ihn, aber er entkommt. Drinnen treffen sie auf Dorothy Sears, die erklärt, dass es tatsächlich Mr. Xero war, der durch ihr Fenster geschaut hat und dass er eigentlich ein Freund ist. (Akte X)
  • 25. Dezember: Tod von Linda Black, der Mutter des späteren Detektivs Frank Black. (Akte X)
  • 27. Dezember: Die Polizei in Browning treibt eine Kreatur im Glacier-Nationalpark in die Enge, von der angenommen wird, dass sie für eine Serie von sieben Morden während des Zweiten Weltkriegs verantwortlich ist. Sie erschießen die Kreatur, die sich als Richard Watkins herausstellt, der von einem Manitou besessen war. Der Fall wird vom FBI untersucht, aber als unerklärliche Ereignisse auftreten, erklärt der FBI-Direktor J. Edgar Hoover den Fall für „ungelöst“, um ihn später als Akte X zu klassifizieren. (Akte X)

1947:

  • 29. Juni: Officer Arthur Dales vom Roswell Police Department wird beauftragt, den Alien-Baseballspieler Josh Exley vor verschiedenen Morddrohungen zu schützen, die er erhalten hat. (Akte X)
  • 30. Juni: Officer Dales beginnt zu vermuten, dass Exley möglicherweise nicht das ist, was er zu sein scheint, als er entdeckt, dass der Name "Josh Exley" einem vermissten Kind aus Macon, Georgia, gehört und dass Exleys Blut aus einer seltsamen grünen Säure zu bestehen schien. Ein außerirdischer Kopfgeldjäger erfährt von Dales Aufenthaltsort, indem er sich als Polizist aus Macon ausgibt. An diesem Abend zeigt Exley Dales im Cosy Cactus Motel seine außerirdische Gestalt. (Akte X)
  • 1. Juli: Der außerirdische Kopfgeldjäger tötet Ted, einen Medizintechniker, der Proben von außerirdischem Blut hatte, während er sich als Josh Exley tarnt. Officer Dales informiert Exley heimlich, dass die Polizei von Roswell nach ihm Ausschau hält, und Exley behauptet, dass er geht, um sich seiner "Familie" anzuschließen. (Akte X)
  • 2. Juli: Josh Exley und die anderen Aliens spielen gegen die Southwest All Stars. Exley schlägt seinen 61. Homerun, wird aber danach von Ku-Klux-Klan-Mitgliedern angegriffen. Der Klan-Anführer wird als der außerirdische Kopfgeldjäger entlarvt, der geschickt wurde, um Exley zu exekutieren. Exley wird vom Kopfgeldjäger getötet, und bevor er in Dales Armen stirbt, scheint er vollständig ein Mensch geworden zu sein. (Akte X)
  • 8. Juli: Roswell-Zwischenfall: Ein UFO stürzt in Roswell, Nevada, ab. Es wird durch Magnetitablagerungen in nahe gelegenen Felsen heruntergebracht. Nach dem Roswell-Vorfall nimmt eine Gruppe von Beamten des US-Außenministeriums Kontakt mit den außerirdischen Kolonisten auf und bildet eine streng geheime Agentur innerhalb des Ministeriums, um die bevorstehende Kolonisierung zu planen und möglicherweise zu bekämpfen. Die US-Regierung leugnet, dass ein UFO in Roswell abgestürzt ist, aber je mehr sie es leugnen, desto mehr glaubt ihnen das amerikanische Volk, einschließlich College-Professoren, Senatoren und Douglas MacArthur. Sie erstellen Agenturen und Ermittlungen, darunter Grudge, Twinkle, Project Blue Book und Majestic 12. (Akte X)
  • 21. Juli: Außerhalb von Atlantic City, New Jersey, wird ein Mann namens Paul von einem wilden, bestialischen Mann bösartig angegriffen, der kurz darauf von der Polizei von New Jersey getötet wird. Eine Akte X wird später geöffnet, nachdem der Vorfall untersucht wurde. (Akte X)
  • 18. September: Gründung der United States Air Force (USAF). (Akte X)
  • 14. Oktober: Der erste nachweisliche Überschallflug wird geflogen. (Akte X)

1948:

  • 9. November: Paula Gray, die Enkelin von Walter Chaco, wird in Dudley, Arkansas, geboren († 1995). (Akte X)
  • 21. November: Der zukünftige United States Air Force Lieutenant Colonel Robert Budahas wird geboren. (Akte X)
  • Das Hale-Teleskop im Palomar-Observatorium in San Diego, Kalifornien wird zum größten Teleskop der Welt. Es wurde von George Ellery Hale entworfen. Der Legende nach hatte Hale die Vorstellung von einem „Elf“, der sein Haus besuchte, während er Billard spielte. Der Elf sagte ihm, er solle das Geld von der Rockefeller Foundation holen. (Akte X)

1949:

  • 12. Dezember: Ein Schlachtschiff der Royal Navy verschwindet in der Nähe des 65. Breitengrades zwischen Leeds und Cape Perry, England. (Akte X)

1950er[]

1950:

  • Die Operation Paper Clip beginnt mit der Entnahme von DNA-Proben von jedem amerikanischen Bürger zum Testen während der Pockenimpfung. (Akte X)

1952:

  • 7. März: Der zukünftige Green Beret Sergeant und Vietnamkriegsveteran Nathaniel Teager wird geboren. (Akte X)
  • 24.–25. Juni: Die FBI-Agenten Arthur Dales und Hayes Michel verhaften Edward Skur wegen Missachtung des Kongresses und angeblicher kommunistischer Aktivitäten. Skur täuscht später in seiner Zelle einen Suizid vor, was Dales viel Kummer bereitet. Bevor er versucht, Mrs. Skur über den Verlust zu informieren, entdeckt Dales den lebenden Edward Skur und jagt ihm nach. Am nächsten Tag schickt Skur mehrere örtliche Polizisten los, um nach Skur zu suchen. Später wird er von Michel, Roy Cohn und dem FBI-Direktor J. Edgar Hoover unter Druck gesetzt, den Bericht zu ändern und zu sagen, dass er Skur nicht entdeckt hat. Schließlich gibt er ihren Forderungen nach. (Akte X)
  • 15. Juli: Die eineiigen Zwillinge Arthur und Roland Grable werden als Söhne von Louis Grable in Seattle, Washington, geboren. (Akte X)
  • Oktober: Die Agenten Dales und Michel entdecken die Leiche von Dr. Oberman in Chevy Chase, Maryland. Kurz darauf wird Agent Dales vom Beamten des Außenministeriums, Bill Mulder, informiert, der ihm mitteilt, dass der Arzt sich umgebracht hat. Wie Skur wurde Oberman symbiotisch mit einer außerirdischen Kreatur infundiert. Sowohl Oberman als auch Gissing, ein weiterer Agent, haben sich umgebracht, anstatt die Außerirdischen der Bevölkerung zu überlassen. In derselben Nacht wird Agent Michel von Skur getötet. Schließlich erwischt Dales Skur und legt ihm Handschellen an. Er verlässt Skur, damit Bill Mulder und seine Männer ihn festnehmen. Bill Mulder befreit später Edward Skur und Skur versteckt sich. (Akte X)
  • Eine Akte X über die Mothmen-Phänomene wird angelegt. (Akte X)

1953:

  • 19. August: Eine Gruppe von Beamten des Außenministeriums, darunter der Raucher und William Mulder, werden nach Pearl Harbor, Hawaii, geschickt, um die Informationen eines Mannes zu entdecken, der den Angriff mit dem Alienvirus Black Oil überlebt hat. (Akte X)
  • Die USAF beginnt in diesem Jahr mit dem Fliegen von Flugzeugen mit Gravitationslinsen-/Warp-Technologie. (Akte X)

1954:

  • In Browning, Montana, ereignet sich eine Reihe grausamer Morde, die anscheinend von einem Manitou verursacht wurden und den Angriffen in Browning im Jahr 1946 ähneln. (Akte X)

1956:

  • 9. August: Nach tschechoslowakischen Aufzeichnungen wird ein Mann namens Ivan Veles geboren. Dies ist eigentlich eine Tarnidentität für einen Dämon, der später als „Wayne Weinsider“ bekannt wird. (Akte X)
  • September: Eine fledermausähnliche Kreatur tötet in Montana etwa fünf Männer. Sie wird von einer Gruppe von Jägern gefangen, darunter Ernie und Myron Stefaniuk, und verschifft, um vom Gerichtsmediziner des Bezirks untersucht zu werden. Die Kreatur entkommt später in die Wildnis. (Akte X)

1957:

  • 23. Februar: Der FBI-Agent Jack Willis wird geboren († 2008). (Akte X)

1958:

  • 22. September: Der Fernsehmoderator Neil Cavuto wird in Westbury, New York geboren. (Akte X)

1959:

  • 19. Juni: Jacob Weiss, ein Mitglied der jüdischen Untergrundorganisation Irgun, wird von der britischen Polizei wegen eines terroristischen Bombenanschlags festgenommen, bei dem sieben Zivilisten getötet wurden. (Akte X)
  • 5. August: Robert Gailen Orison wird wegen Mordes ersten Grades verurteilt. Seine 22-jährige Haftstrafe verbüßt ​​er in Soledad. (Akte X)
  • Das Automobilunternehmen Studebaker veröffentlicht das Modell der Studebaker Lark. (Akte X)

Ferne Zukunft[]

4,500,001,994:

  • Laut Senator Richard Matheson wird die Sonne anschwellen und die Erde verschlingen. Wenn sie nicht abgefangen werden, werden die Voyager-Sonden, die 1977 vom Kennedy Space Flight Center gestartet wurden, immer noch im Weltraum sein.

Überschneidungszeitlinie (Zeitlinie AC)[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Deadpool aus dem Jahr 2018 der Zeitlinie C ins Jahr 1979 der Zeitlinie A ausgelöst. Bis auf den Tod von Zeitlinie-A-Deadpool bleibt die Geschichte gleich.

Verbesserte Zeitlinie (Zeitlinie B1)[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Logan/Wolverine ins Jahr 1973 ausgelöst. Für Ereignisse vor dem 24. Januar 1973 siehe Zeitlinie A.

Kalter Krieg (1946-1989)[]

1970er[]

1973:

  • 24. Januar: Wolverine aus dem Jahr 2023 von Zeitlinie A erwacht in seinem jüngeren Körper; Logan, Charles, Beast und Quicksilver befreien Magneto aus seinem Pentagon-Gefängnis. (X-Men)
  • 27. Januar: Die X-Men hindern Mystique daran, Bolivar Trask in Paris zu töten, Magneto wendet sich jedoch gegen sie; Trask Industries stellt das Sentinels-Programm vor. (X-Men)
  • 29. Januar: Wolverine und Beast kämpfen gegen Magneto und einen Sentinel, während Charles versucht, Mystique davon zu überzeugen, Bolivar Trask im Weißen Haus zu verschonen. (X-Men)
  • 29. Januar: Das Sentinels-Programm wird eingestellt. Bolivar Trask wird verhaftet, weil er Militärgeheimnisse verkauft hat. (X-Men)
  • 30. Januar: Unter dem Deckmantel von William Stryker erhebt Mystique Logan aus dem Potomac River. (X-Men)

1974:

  • 1. September: Charles Xavier und Hank McCoy eröffnen die Schule für Mutanten wieder. Eine neue Generation von Lehrern und Schülern wird willkommen geheißen. (X-Men)

1975:

  • 30. April: Ende des Vietnamkriegs. (X-Men)
  • 23. Oktober: Geburt von Wade Wilson/Deadpool in Regina, Saskatchewan. (X-Men)
  • 3. Dezember: Mit 8 Jahren verliert Jean Grey versehentlich die Kontrolle über ihre Fähigkeiten und verursacht einen Autounfall, bei dem ihre Eltern ums Leben kommen. Professor X findet Jean und bringt sie zu seiner Schule, wo er ihr ein sicheres Zuhause und eine neue Familie verspricht. Er blockiert jedoch auch ihre Erinnerungen und setzt psychische Blockaden, um ihre Kräfte einzuschränken. In Wirklichkeit überlebte Jeans Vater, verließ Jean absichtlich aus Angst und Hass und übergab sie Charles. (X-Men)

1976:

  • Erik Lehnsherr lernt Magda Gurzsky kennen, sie heiraten und haben bald eine Tochter Nina Gurzsky. (X-Men)

1977:

  • Wolverine wird von William Stryker gefangen genommen und für Waffe X nach Alkali Lake gebracht. (X-Men)

1978:

  • 29. Juni: Eröffnung der Achterbahn Colossus im kalifornischen Freizeitpark Six Flags Magic Mountain. (Titanic)
  • Die Cholera ist weltweit vollständig ausgerottet. (Alien)

1979:

  • Adamantium wird in Logans Skelettsystem injiziert. (X-Men)

1980er[]

1980:

  • 13.-24. Februar: 13. Olympische Winterspiele in Lake Placid, New York. (Independence Day)
  • 22. Februar: Während der Olympischen Winterspiele 1980 in Lake Placid, New York, besiegt die Eishockeymannschaft der Vereinigten Staaten die Eishockeymannschaft der Sowjetunion mit 4:3. (Independence Day)
  • 8. Dezember: Der englische Sänger und Friedensaktivist John Lennon (*1940) wird von Mark David Chapman vor dem Dakota Building in New York City erschossen. (Independence Day)
  • Jubilee tritt Xavier's School bei. (X-Men)

1982:

  • 26. August: Geburt von Kevin McCallister. (Kevin Allein zu Haus)

1983:

  • 13. Juni: Scott Summers beginnt, Xaviers Schule zu besuchen, nachdem sich seine Kräfte versehentlich während einer Konfrontation mit einem Mobber der High School manifestiert haben. (X-Men)
  • 9. Juli: Mystique rettet Nightcrawler aus einem Mutantenkampfring in Deutschland und bringt ihn zu Charles Xavier; Apocalypse taucht wieder auf, nachdem seine Fanatiker, dicht gefolgt von Moira MacTaggert, auf seine Überreste gestoßen sind und löst ein globales Erdbeben aus; Magneto wird durch das Erdbeben gezwungen, seine Kräfte einzusetzen, um einen Kollegen zu retten, und wird entlarvt. Seine Frau und seine Tochter werden versehentlich von der polnischen Polizei getötet. (X-Men)
  • 10. Juli: Apocalypse rekrutiert Storm in einer niederträchtigen ägyptischen Stadt, rekrutiert Psylocke in Calibans Festung und wird an Archangel in einer Bar verwiesen. Sie fahren fort, Magneto zu rekrutieren, der immer noch in Polen trauert. Zusammen werden sie zu seinen modernisierten Reitern der Apokalypse. Sein nächster Schritt ist es, Cerebro abzufangen. Sie erreichen die X-Mansion, was dazu führt, dass Charles gefangen genommen wird, Havok stirbt und Quicksilver alle Schüler bis auf einen retten muss, als die Schule explodiert. (X-Men)
  • 11. Juli: Jean Grey, Cyclops, Beast, Moria MacTaggart, Mystique, Quicksilver und Nightcrawler werden von William Stryker gefangen genommen. Als sie fliehen, befreit Jean Wolverine aus einer Kiste, an der er experimentiert wurde, und schneidet alle auf seinem Weg ab, um zu entkommen. Bevor er geht, stellt Jean ein Stück seiner Erinnerung wieder her; Schlacht von Kairo: Nach der Flucht kämpft die Gruppe gegen Apocalypse und seine vier Reiter in Ägypten, was dazu führt, dass Professor X vor seiner erfolgreichen Rettung der Kopf rasiert wird. Archangel wird im direkten Kampf getötet, Magneto und Storm reformieren sich und Psylocke entkommt der Festnahme. Phoenix bringt die Apokalypse endgültig zum Schweigen; Die X-Men bestehen offiziell aus Cyclops, Jean, Storm, Quicksilver, Nightcrawler und Beast, mit Mystique als ihrem Anführer. (X-Men)

1986:

  • 26. April: Die Katastrophe von Tschernobyl führt dazu, dass viele geborene Babys Mutationen entwickeln; Der Mutant Peter Rasputin, später bekannt als Colossus, wird geboren. (X-Men)
  • Der Agrarflug-Pilot Russell Casse wird angeblich von Außerirdischen entführt und experimentiert. (Independence Day)

1987:

  • Ein Predator landet in Guatemala und jagt eine von Generalmajor Homer Philips beauftragte US-Spezialeinheit, wird jedoch vom Anführer der Einheit und einzigen Überlebenden, Major Alan „Dutch“ Schaefer, besiegt. Eine lokale Rebellin namens Anna Gonsalves überlebt ebenfalls. (Predator)

1988:

  • 11. Mai: Erik arbeitet einen Deal mit der US-Regierung aus, um Genosha zu schaffen, einen sicheren Inselhafen nur für Mutanten. Der Deal ist jedoch, dass er im Austausch für die Insel niemals einen Fuß aufs Festland setzen darf. Charles und Raven helfen bei der Suche nach Mutanten in Not. (X-Men)
  • 24./25. Dezember: Hans Gruber und seine Handlanger übernehmen das Nakatomi Building in Los Angeles, um 640 Mio. US-Dollar zu erbeuten. Die Bande kann von dem New Yorker Polizisten John McClane gestoppt und die Geiseln gerettet werden. Gruber stirbt nach einem Kampf mit McClane durch einen Fall aus dem 30. Stockwerk. (Stirb langsam)

Moderne (1990-)[]

1990er[]

1990:

  • 2. August: Irak fällt in Kuwait ein, Beginn des Golfkriegs. (Independence Day)
  • 23.-24. Dezember: Der achtjährige Kevin McCallister sorgt für die Festnahme der "Wet Bandits" Harry Lime und Marvin Murchins. (Kevin Allein zu Haus)

1991:

  • 17. Januar: Die Operation Desert Storm beginnt mit dem Angriff der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten auf den Irak. (Independence Day)
  • 28. Februar: Der Golfkrieg endet, als der Irak seine Streitkräfte aus Kuwait abzieht. (Independence Day)

1992:

  • 7. Juni: Die Phoenix-Kraft beschädigt das Space Shuttle Endeavour stark, die X-Men können die Besatzung retten, jedoch strandet Jean Grey und absorbiert die gesamte Kraft, wodurch sich ihre Kräfte verstärken und die 1975 von Xaavier eingebaute mentale Blockade gelöst wird, und wird dann bewusstlos. (X-Men)
  • 8. Juni: Jean erleidet nach ihrem Aufwachen einen mentalen Zusammenbruch und greift mehrere Schüler der X Mansion an. Danach reist sie in ihre Geburtsstadt, um ihren Vater zu suchen. Die X-Men folgen ihr und versuchen sie, zurückzubringen. Jean Grey ist außer Kontrolle und tötet versehentlich Mystique (* 1934) und verletzt Peter Maximoff sowie mehrere Polizisten. (X-Men)
  • 9. Juni: Jean reist nach Genosha, um von Magneto Unterstützung zu erhalten, was dieser jedoch ablehnt. Sie lernt darauf die D'Bari Vuk kennen und reist mit ihr nach New York, die X-Men und das Team von Magneto und Beast, die Rache für den Tod Mystiques fordern, folgen ihr; Invasion der D'Bari, die durch die X-Men getötet werden; Jean tötet Vuk in der Erdumlaufbahn und opfert sich so für die Erde. (X-Men)
  • 20. November: Ausbruch der "Wet Bandits" aus einem Gefängnis in Chicago und Flucht nach New York City. (Kevin Allein in New York)
  • 23.-24. Dezember: Erneute Festnahme der "Wet Bandits" durch Kevin McCallister in New York. (Kevin Allein in New York)

1993:

  • 20. Januar: Thomas Whitmore wird als 42. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. (Independence Day)

1996:

  • Schatzsucher Brock Lovett und sein Team suchen mit dem russischen Forschungsschiff Keldysch erfolglos nach dem verschollenen Diamantcollier Herz des Ozeans, das sich auf dem Wrack der Titanic befinden soll. (Titanic)
  • 19. Dezember: Tod von Rose Calvert/Rose DeWitt Bukater, einer Titanic-Überlebenden (* 1895). (Titanic)

1997:

  • 7. November: Alexander Woods stirbt beim Besteigen des Mount Rainier. (Alien vs. Predator)

2000er[]

2003:

  • Wissenschaftler des HGP (Human Genome Project) veröffentlichen die erste vollständige Karte des menschlichen Genoms. (X-Men)

2004:

  • 28. Juli: Tod von Francis Crick in San Diego, Kalifornien (* 1916). (X-Men)
  • 26. Oktober: Geburt des Mutanten Russell Collins/Firefist in New York City. (X-Men)
  • Die letzte Generation natürlicher Mutanten wird geboren, weil die Firmen Transigen und Alkali mutantenunterdrückende Chemikalien in die Produkte einbringen, die in der Massenproduktion von Lebensmitteln verwendet werden. (X-Men)

2005:

  • Domino wird zur Mutantenrehabilitation ins Essex House geschickt. (X-Men)

2010er[]

2010:

  • Das Weapon-X-Programm wird von einer geheimen Regierungsbehörde wiedereröffnet, es beginnt mit der Erschaffung von Mutanten durch brutale und sadistische Methoden, um sie an den Meistbietenden zu verkaufen. Angel Dust und Ajax gehören zu den ersten, die geschaffen werden, wobei letzterer ein Arzt für das Unternehmen wird. (X-Men)

2011:

  • 23. August: Ein Erdbeben der Stärke 5,8 erschüttert Washington, D.C. Es ist das stärkste Erdbeben östlich der Rocky Mountains seit 1897. (X-Men)

2013:

  • 4. März: Tod von Alan "Dutch" Schaefer (* 1947). (Predator)

2014:

  • 4. April: Wade Wilson stoppt den Stalker einer Teenagerin. Später trifft er in einer Bar Vanessa Carlysle und sie beginnen eine Beziehung. (X-Men)

2015:

  • Wade Wilson und Vanessa Carlysle verloben sich und Wade findet heraus, dass er Krebs im Endstadium hat. Verzweifelt stimmt er einem experimentellen Verfahren zu und erhält erweiterte Fähigkeiten wie einen Heilfaktor, aber sein Körper wird entstellt. Wade beginnt mit der Suche nach Ajax, der ihm die Fähigkeit gegeben hat, um zu seinem früheren Aussehen zurückzukehren. (X-Men)

2016:

  • 11. Februar: Wade Wilson holt Ajax' Konvoi auf der Autobahn ein und greift sie an. Wade nimmt Ajax gefangen, aber Colossus und Negasonic Teenage Warhead treffen ein und Ajax gelingt die Flucht. Colossus versucht, Deadpool zu X-Mansion zu führen, aber er entkommt. (X-Men)
  • 12. Februar: Deadpool besiegt mit Hilfe von Colossus und Negasonic Teenage Warhead Ajax und seine Leibwächter auf dem Schrottplatz. Wade tötet Ajax und trifft sich wieder mit Vanessa. (X-Men)

2017:

  • Wade beginnt um die Welt zu reisen, um wieder als Söldner zu arbeiten und Gangster, Mörder und andere Bösewichte zu töten. (X-Men)

2018:

  • 4. Januar: Laura wird basierend auf DNA von Wolverine im Transigen-Labor in Mexiko geboren. Sie ist Teil des "X-23"-Projekts mit anderen Mutantenkindern. (X-Men)
  • 4. April: Vanessa Carlysle wird von Gangstern getötet. (X-Men)
  • 16. Mai/17. Mai: Wade Wilson versucht, sich umzubringen, scheitert aber. Colossus bringt Wade mit gebrochenem Herzen in die X-Mansion. (X-Men)
  • 17. Mai: Colossus, Negasonic Teenage Warhead und der neue X-Men-Azubi Deadpool werden zu einem Notfall gerufen, als Russell Collins das Essex House für Mutantenrehabilitation angreift. Ursprünglich gegen Collins, erfährt Deadpool, dass er von der Einrichtung missbraucht wurde und schließt sich ihm bald an, wodurch er und Collins schließlich in die Eisbox geschickt werden. (X-Men)
  • 11. September: Deadpool stirbt durch die Unterdrückung seiner Kräfte an Krebs im Endstadium (* 1975). Russell freundet sich in den Wochen darauf mit Juggernaut an, der ebenfalls in der Eisbox gefangen ist. (X-Men)
  • 13. Oktober: Firefist und Juggernaut brechen aus der Eisbox aus und töten dabei mehrere Wärter. Noch am selben Tag suchen sie das Essex House for Mutant Rehabilitation auf und töten den Leiter der Einrichtung. Firefist bekommt Spaß am Töten und wird zum Terroristen. (X-Men)

2023:

  • 22. Mai: Die X-Men (einschließlich Jean Gray und Cyclops) sind alle in der X-Mansion anwesend. Wolverine von 1973 wacht in seinem Körper von 2023 auf und stellt fest, dass der Krieg der Sentinels nie stattgefunden hat und die Welt ein besserer Ort ist. (X-Men)

2026:

  • Die "X-23"-Kinder, darunter Laura Kinney, werden von Dr. Zander Rice Experimenten unterzogen. (X-Men)

2028:

  • 13. Juli: Charles Xavier erleidet einen massiven psychischen Anfall, der über 600 Menschen in Westchester verletzt und mehrere Mitglieder der X-Men tötet. Wolverine nimmt ihn mit nach Mexiko und versteckt ihn, damit Charles' sich verschlechternder Verstand niemanden mehr verletzen kann. (X-Men)

2029:

  • Einige der Kinder des Projekts X-23 entkommen mit Hilfe ihrer Krankenschwestern von Transigen, nachdem ihnen ein Tötungsbefehl erteilt wurde. Die Flüchtlinge planen, sich am Ort "Eden" zu treffen. (X-Men)
  • Logan arbeitet als Limousinenfahrer, sein Heilungsfaktor hat fast aufgehört zu arbeiten und das Adamantium in seinem Körper vergiftet ihn. Er und Caliban kümmern sich um Charles Xavier, der behandelt werden muss, damit sein Verstand niemanden verletzen kann, wie in Westchester. (X-Men)
  • 3. März: Logan begegnet Donald Pierce, dem Leiter von Transigens Söldnereinheit namens die Reavers. Er sagt Logan, dass er nach einem Mädchen sucht, einem der entkommenen X-23-Kinder; Logan kommt schließlich mit diesem Mädchen namens Laura in Kontakt, sie wird als Logans Tochter entlarvt. Nach einem Kampf mit den Reavers machen sich Logan, Charles und Laura auf die Flucht und gehen nach "The Eden". (X-Men)
  • 4. März: In Oklahoma spüren die Reavers das Trio aufgrund des entführten Caliban auf. Charles hat einen Anfall, wird aber beruhigt und das Trio entkommt. Logan findet heraus, dass "Eden" auf einem Comic basiert und wird wütend und skeptisch. (X-Men)
  • 4./5. März: Das Trio trifft auf die Familie Munson und hilft ihnen am Ende auf der Straße. Im Gegenzug lädt die Familie sie zum Essen ein. Die Ranch der Familie Munson wird von "X-24", einem jüngeren, stärkeren Klon von Wolverine, hergestellt von Transigen, angegriffen. Bei dem Kampf werden die Familie Munson, Caliban und Charles Xavier alle getötet, Laura und Logan schaffen es zu fliehen, aber Logan wird schwer verletzt. (X-Men)
  • 5. März: Logan begräbt Charles Xavier, wird aber aufgrund seiner Verletzungen ohnmächtig und Laura bringt ihn zu einem Arzt. Laura schafft es, Logan davon zu überzeugen, sie nach "Eden" zu bringen, was ihrer Meinung nach ein echter Ort ist, der von dem Mutanten Rictor geführt wird und die X-23-Kinder beherbergt. (X-Men)
  • 6. März: Laura, Rictor und die anderen X-23-Kinder planen, „Eden“ zu verlassen und nach Kanada zu reisen, wo ein Zufluchtsort auf sie wartet. Die Reavers kommen, um sie zu fangen, und es folgt eine Verfolgungsjagd im Wald; X-24 schafft es, Logan zu überwältigen und ihn auf einem Baum aufzuspießen, aber Laura tötet ihn mit einer Adamantium-Kugel. Logan stirbt in Lauras Armen und sie und die anderen Kinder, die er gerettet hat, begraben ihn, bevor sie nach Kanada weiterreisen; Laura verwandelt das Kreuz auf Logans Grab in ein X, um ihn als letzten der X-Men zu ehren. Sein Opfer ermöglicht die Wiedergeburt neuer Mutanten in der Zukunft. (X-Men)

2060er[]

2068:

  • 12. Mai: Cables Frau und Tochter werden von dem Mutanten-Verbrecher Firefist getötet. Cable beschließt, in die Vergangenheit zu reisen und ihren Tod und viele andere zu verhindern, indem er Firefist tötet, bevor dieser 2018 seinen ersten Mord begeht. (X-Men)

Ashlar-Zeitlinie (Zeitlinie B2)[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Leo Davidson ins Jahr 5021 ausgelöst. Für Ereignisse vor dem 30. November 5021 siehe Zeitlinie A.

5021:

  • 30. November: Leo Davidson landet auf Ashlar in der Nähe der Stadt Derkein. Er wird zusammen mit anderen Menschen gefangen genommen und zunächst an den Orang-Utan und Menschenhändler Limbo, dann an die Schimpansin Ari verkauft. Leo bittet seine Mitgefangene Daena um Hilfe bei der Suche nach seiner Absturzstelle, um seine Ausrüstung aus dem Wrack der Kapsel bergen zu können. Gemeinsam mit dem Hausmenschen Tival fliehen sie und befreien Daenas Vater Karubi, ihren jüngeren Bruder Birn sowie einen weiteren Sklaven namens Gunnar. Während der Flucht aus der Stadt opfert Karubi sein Leben, um der Gruppe Vorsprung zu verschaffen, indem er sich dem Gorilla-Hauptmann Attar in den Weg stellt. Kurz darauf birgt Leo einige Gegenstände aus dem Wrack seiner Kapsel, darunter ein Gerät, mit dem er die Raumstation orten kann, und erfährt so, dass diese sich ebenfalls auf dem Planeten befindet. Senator Sandar ruft das Kriegsrecht aus. (Planet der Affen)
  • 1. Dezember: Leos Gruppe betritt die Verbotene Zone und entdeckt das Wrack der Oberon. Bald darauf erscheint die Affenarmee und es beginnt eine Schlacht, die durch die Landung von Pericles unterbrochen wird. Thade greift Leo an, wird aber von ihm in der Kommandozentrale eingesperrt und reist durch die Zeit. Pericles bleibt auf Ashlar, während Leo in seine Zeit zurückreist. (Planet der Affen)

Zeitlinie C[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Cable ins Jahr 2018 ausgelöst. Für Ereignisse vor dem 17. Mai 2018 siehe Zeitlinie A (Ereignisse bis 1973) bzw. Zeitlinie B1 (Ereignisse ab 1973).

Moderne (1990-[]

2010er[]

2018:

  • 17. Mai: Cable kommt aus der Zukunft, um Russell Collins zu jagen; Colossus, Negasonic Teenage Warhead und der neue X-Men-Azubi Deadpool werden zu einem Notfall gerufen, als Russell Collins das Essex House für Mutantenrehabilitation angreift. Ursprünglich gegen Collins, erfährt Deadpool, dass er von der Einrichtung missbraucht wurde und schließt sich ihm bald an, wodurch er und Collins schließlich in die Eisbox geschickt werden. (X-Men)
  • 18. Mai: Bei der Jagd auf Collins greift Cable die Eisbox an, Deadpool rettet ihn, erkennt aber schließlich, dass er Hilfe brauchen wird, um Cable aufzuhalten. Russell fühlt sich schließlich von Wade betrogen und freundet sich mit Juggernaut an, der ebenfalls in der Eisbox war. (X-Men)
  • 19. Mai: Um Cable zu stoppen, bildet Wade mit Domino, Shatterstar, Zeitgeist, Bedlam, Vanisher und Peter die X-Force. Bei ihrer ersten Mission werden alle Mitglieder außer Wade und Domino getötet; Cable greift einen Gefängnistransporter an, der Collins hält, wird aber von Wade und Domino abgefangen, Russell lässt schließlich Juggernaut frei; Um Juggernaut aufzuhalten, verbündet Cable sich mit Wade und Domino und willigt sogar ein, Wade versuchen zu lassen, Russell davon zu überzeugen, dass er ein besserer Mensch sein kann; Cable, Deadpool und Domino kämpfen gegen die Mitarbeiter des Essex House, während Colossus gegen Juggernaut kämpft und ihn schließlich mit Hilfe von Yukio und Negasonic besiegt. Deadpool kann Russell nicht davon überzeugen, dass er gut sein kann, also versucht Cable, ihn zu erschießen, aber Wade fängt sich als Opfer stattdessen die Kugel für den Jungen ein; Als Wade stirbt, ist Russell völlig bewegt von Wades Opfer und verspricht, dass er sich bessern wird. Cable erkennt, dass die Zeit verändert wurde und dass seine Familie in Zukunft sicher ist. Cable benutzt sein Zeitreisegerät, um zurückzugehen und Wades Leben zu retten. (X-Men)

2023:

  • 22. Mai: Die X-Men (einschließlich Jean Gray und Cyclops) sind alle in der X-Mansion anwesend. Wolverine von 1973 wacht in seinem Körper von 2023 auf und stellt fest, dass der Krieg der Sentinels nie stattgefunden hat und die Welt ein besserer Ort ist. (X-Men)

2026:

  • Die "X-23"-Kinder, darunter Laura Kinney, werden von Dr. Zander Rice Experimenten unterzogen. (X-Men)

2028:

  • 13. Juli: Charles Xavier erleidet einen massiven psychischen Anfall, der über 600 Menschen in Westchester verletzt und mehrere Mitglieder der X-Men tötet. Wolverine nimmt ihn mit nach Mexiko und versteckt ihn, damit Charles' sich verschlechternder Verstand niemanden mehr verletzen kann. (X-Men)

2029:

  • Einige der Kinder des Projekts X-23 entkommen mit Hilfe ihrer Krankenschwestern von Transigen, nachdem ihnen ein Tötungsbefehl erteilt wurde. Die Flüchtlinge planen, sich am Ort "Eden" zu treffen. (X-Men)
  • Logan arbeitet als Limousinenfahrer, sein Heilungsfaktor hat fast aufgehört zu arbeiten und das Adamantium in seinem Körper vergiftet ihn. Er und Caliban kümmern sich um Charles Xavier, der behandelt werden muss, damit sein Verstand niemanden verletzen kann, wie in Westchester. (X-Men)
  • 3. März: Logan begegnet Donald Pierce, dem Leiter von Transigens Söldnereinheit namens die Reavers. Er sagt Logan, dass er nach einem Mädchen sucht, einem der entkommenen X-23-Kinder; Logan kommt schließlich mit diesem Mädchen namens Laura in Kontakt, sie wird als Logans Tochter entlarvt. Nach einem Kampf mit den Reavers machen sich Logan, Charles und Laura auf die Flucht und gehen nach "The Eden". (X-Men)
  • 4. März: In Oklahoma spüren die Reavers das Trio aufgrund des entführten Caliban auf. Charles hat einen Anfall, wird aber beruhigt und das Trio entkommt. Logan findet heraus, dass "Eden" auf einem Comic basiert und wird wütend und skeptisch. (X-Men)
  • 4./5. März: Das Trio trifft auf die Familie Munson und hilft ihnen am Ende auf der Straße. Im Gegenzug lädt die Familie sie zum Essen ein. Die Ranch der Familie Munson wird von "X-24", einem jüngeren, stärkeren Klon von Wolverine, hergestellt von Transigen, angegriffen. Bei dem Kampf werden die Familie Munson, Caliban und Charles Xavier alle getötet, Laura und Logan schaffen es zu fliehen, aber Logan wird schwer verletzt. (X-Men)
  • 5. März: Logan begräbt Charles Xavier, wird aber aufgrund seiner Verletzungen ohnmächtig und Laura bringt ihn zu einem Arzt. Laura schafft es, Logan davon zu überzeugen, sie nach "Eden" zu bringen, was ihrer Meinung nach ein echter Ort ist, der von dem Mutanten Rictor geführt wird und die X-23-Kinder beherbergt. (X-Men)
  • 6. März: Laura, Rictor und die anderen X-23-Kinder planen, „Eden“ zu verlassen und nach Kanada zu reisen, wo ein Zufluchtsort auf sie wartet. Die Reavers kommen, um sie zu fangen, und es folgt eine Verfolgungsjagd im Wald; X-24 schafft es, Logan zu überwältigen und ihn auf einem Baum aufzuspießen, aber Laura tötet ihn mit einer Adamantium-Kugel. Logan stirbt in Lauras Armen und sie und die anderen Kinder, die er gerettet hat, begraben ihn, bevor sie nach Kanada weiterreisen; Laura verwandelt das Kreuz auf Logans Grab in ein X, um ihn als letzten der X-Men zu ehren. Sein Opfer ermöglicht die Wiedergeburt neuer Mutanten in der Zukunft. (X-Men)

Zeitlinie D[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Deadpool ins Jahr 1889 ausgelöst. Für Ereignisse vor dem 20. April 1889 siehe Zeitlinie A.

Industriezeitalter (1751-1913)[]

19. Jahrhundert[]

1889:

  • 20. April: Deadpool aus Zeitlinie C tötet Adolf Hitler als Baby. (X-Men)

1. Weltkrieg (1914-1918)[]

1915:

  • 3. März: Gründung des National Advisory Committee for Aeronautics (NACA), einem Vorgänger der NASA. (Planet der Affen)

1917:

  • 6. April: Die USA erklären dem Deutschen Reich den Krieg und treten so in den Ersten Weltkrieg ein. (Planet der Affen)
  • 29. Mai: Geburt von John F. Kennedy in Brookline, Massachusetts († 1963). (Planet der Affen)

1918:

  • 11. November: Der Waffenstillstand von Compiègne beendet die Kampfhandlungen im Ersten Weltkrieg. (Planet der Affen)

Zwischenkriegszeit (1919-1944)[]

1923:

  • 28. September: Geburt des späteren US-Präsidenten Matthew Williams in New York City († 2012/1993 (in Zeitlinie E)). (Planet der Affen)

1941:

  • 27. Juli: Geburt des Astronauten Robert Landon in San Bruno, Kalifornien († 3978). (Planet der Affen)

2. Weltkrieg (1945-1951)[]

1945:

  • 10. August: Mit dem deutschen Überfall auf Polen beginnt der Zweite Weltkrieg. (Planet der Affen)
  • 19. Oktober: Geburt von Charles Rodman, dem Vater von Will Rodman († 2016). (Planet der Affen)

1948:

  • 31. Juli: Geburt von Patrick Breck (in Zeitlinie E: Gouverneur Breck) († 2017 (Zeitline D); † 2007 (Zeitlinie E)).
  • 9. November: Geburt von Donald Kolp (in Zeitlinie E: Gouverneur Kolp) († 2022 (Zeitlinie D), † 2011 (Zeitlinie E)). (Planet der Affen)

1951:

  • 1. Juni: Geburt von John Landon, Bruder von Robert Landon und Besitzer des San Bruno Primate Shelter, in San Bruno, Kalifornien († 2020). (Planet der Affen)
  • 6. August: Eine Atombombe wird von den USA auf Ludwigshafen am Rhein abgeworfen. (Planet der Affen)
  • 9. August: Abwurf einer zweiten Atombombe auf die deutsche Stadt Mannheim. (Planet der Affen)
  • 2. September: Mit der Kapitulation Deutschlands endet der Zweite Weltkrieg. (Planet der Affen)

Kalter Krieg (1952-1990)[]

1950er[]

1958:

  • 29. Juli: Gründung der National Aeronautics and Space Administration (NASA). (Planet der Affen)

1960er[]

1963:

  • 22. November: Präsident John F. Kennedy kommt nach Dallas, Texas, zu einer Spendenaktion für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen 1964. Als seine Autokolonne den Dealey Plaza erreicht, wird John F. Kennedy ermordet (* 1917); Lyndon B. Johnson wird Kennedys Nachfolger als US-Präsident. (Planet der Affen)

1969:

  • 20. Januar: Matthew Williams wird US-Präsident. (Planet der Affen)
  • 20. November: Abspaltung der American National Space Administration (ANSA) von der NASA, um das Risiko einer kommunistischen Infiltration in ihre hochexperimentelle Forschung zu minimieren. (Planet der Affen)

1970er[]

1972:

  • 14. Januar: Die ANSA-Astronauten George Taylor, Thomas Dodge, Robert Landon und Maryann Stewart starten mit der Icarus von Cape Kennedy aus zum Mars. Während ihres Fluges passiert das Schiff eine Hasslein-Kurve, eine Zeitschleife, die sie durch die Zeit reisen lässt. (Planet der Affen)
  • 23. Juli: Geburt von Colonel J. Wesley McCollough († 2028). (Planet der Affen)
  • 14. November: Die ANSA-Astronauten John Brent und Donovan Maddox starten auf derselben Flugbahn wie das vorherige Schiff, um sein unerklärliches Verschwinden zu untersuchen. Wie Taylors Schiff vor ihnen schlüpfen sie durch eine Hasslein-Kurve und reisen durch die Zeit, wobei sie den Kontakt zu ihrer Heimat verlieren. (Planet der Affen)

1976:

  • 1. April: Geburt von Steven Jacobs, dem späteren CEO von Gen-Sys Laboratories († 2016). (Planet der Affen)

1977:

  • 20. Januar: Ende der 2. Amtszeit von Matthew Williams. (Planet der Affen)

1978:

  • 19. April: Geburt von Will Rodman, dem Ziehvater von Caesar († 2021). (Planet der Affen)

1980er[]

1981:

  • 17. Juli: Geburt von Malcolm, einem Architekten und Überlebenden der Affengrippe († 2026). (Planet der Affen)

1984:

  • 18. Oktober: Geburt der Tierärztin und Primatologin Caroline Aranha († 2021). (Planet der Affen)

Moderne (1990-2021)[]

1990er[]

1997:

  • 19. September: Geburt des Westlichen Flachlandgorillas Buck († 2016). (Planet der Affen)
  • Geburt der Schimpansin Bright Eyes, der Mutter von Caesar († 2008). (Planet der Affen)

2000er[]

2000:

  • 9. Juli: Geburt des Bonobo Koba in einer Forschungseinrichtung für Primaten († 2026). (Planet der Affen)

2001:

  • 14. August: Geburt des Orang-Utans Maurice in einem Zirkus († 2051). (Planet der Affen)

2004:

  • 1. September: Geburt des Westlichen Flachlandgorillas Luca im Zoo von San Francisco († 2028). (Planet der Affen)

2006:

  • 14. August: Geburt des Gemeinen Schimpansen Rocket († 2049). (Planet der Affen)

2007:

  • Steven Jacobs wird CEO von Gen-Sys Laboratories. (Planet der Affen)

2008:

  • Bright Eyes wird aus Afrika gefangen genommen und für Experimente zu Gen-Sys gebracht. Ihr Partner, Alpha, wird von Jägern getötet. (Planet der Affen)
  • Geburt von Caesar in den Gen-Sys Laboratories. Nach einer Randale von Bright Eyes, um Caesar zu schützen, wird Bright Eyes erschossen (* 1997). Will Rodman nimmt Caesar daraufhin in seinem Haus, wo auch sein demenzkranker Vater Charles lebt, auf. (Planet der Affen)
  • Geburt von Cornelia, der späteren Partnerin von Caesar († 2028). (Planet der Affen)

2011:

  • 13. Juni: Geburt von Alexander, dem Sohn Malcolms und einer der Überlebenden der Affengrippe († ?). (Planet der Affen)
  • Caesar wird von Douglas Hunsiker angegriffen. (Planet der Affen)
  • Caesar und Will treffen sich mit Caroline Aranha. Sie und Will gehen eine Beziehung ein. (Planet der Affen)

2012:

  • Tod des ehemaligen US-Präsidenten Matthew Williams (* 1923). (Planet der Affen)

2016:

  • 14. März: Caesar wird in das San Bruno Primate Shelter gebracht. (Planet der Affen)
  • 3. August: Geburt von Charles Rodman, dem Vater von Will Rodman (* 1945); Die Affengrippe beginnt sich auszubreiten, Robert Franklin gilt dabei als Patient Null. (Planet der Affen)
  • 5. August: Die Affenrebellion von San Francisco und die Schlacht an der Golden Gate Bridge finden statt. Dabei sterben unter anderem Steven Jacobs, John Hamil, Dodge Landon, sowie die Affen Wolfie und Buck. (Planet der Affen)
  • Geburt von Nova, der Adoptivtochter von Maurice († ?). (Planet der Affen)

2018:

  • 24. April: Geburt von Ash, dem Sohn von Rocket und Tinker († 2026). (Planet der Affen)
  • 14. Juli: Geburt von Lake, der Partnerin von Blue Eyes und Adoptivmutter von Cornelius († 2048). (Planet der Affen)
  • 7. Dezember: Geburt von Caesars und Cornelias erstem Sohn Blue Eyes († 2028). (Planet der Affen)

2019:

  • Die Affengrippe wird zu einer globalen Pandemie. (Planet der Affen)

2020:

  • Zum ersten Mal sprechen Fernsehnachrichtensender über die Affengrippe. (Planet der Affen)
  • Das Internet und alle Kommunikationsgeräte werden abgeschaltet. (Planet der Affen)

Ära der Affen (2021-3978)[]

Krieg mit den Menschen (2021-2028)[]

2021:

  • Während der Affengrippe-Pandemie sterben weltweit drei Milliarden Menschen. (Planet der Affen)

2024:

  • Caesars Affenkolonie sieht keine Anzeichen menschlicher Zivilisation mehr. (Planet der Affen)

2026:

  • 11. Juli: Geburt von Cornelius, dem zweiten Sohn von Caesar und Cornelia und Caesars Thronfolger († 2079). (Planet der Affen)
  • 12. Juli: Die Affen entdecken, dass es Menschen noch gibt und umgekehrt. (Planet der Affen)
  • Juli: Maurice freundet sich mit Alexander an. (Planet der Affen)
  • 20. Juli: Die Schlacht von San Francisco wird von Koba provoziert und tötet viele Menschen und Affen gleichermaßen; Beginn des Mensch-Affen-Kriegs. (Planet der Affen)
  • Malcolm wird von Colonel J. Wesley McCullough für seine Unterstützung der Affen mit einem Kopfschuss hingerichtet (* 1981). (Planet der Affen)
  • Die Affengrippe mutiert und macht nun alle Träger zu primitiven Wesen. Einer der ersten betroffenen ist der Sohn von Colonel McCollough, er wird von seinem Vater erschossen. (Planet der Affen)

2028:

  • 14. November: Die Schlacht im Muir Woods Park beginnt, nachdem ein Alpha-Omega-Zug den Affen-Außenposten angegriffen hat. Trotz Verlusten auf beiden Seiten siegen die Affen. Caesar verschont fünf Soldaten, damit sie Colonel McCullough eine Friedensbotschaft überbringen können. (Planet der Affen)
  • 15. November: Der Colonel und mehrere Soldaten schleichen sich in die Affenkolonie und ermorden Blue Eyes und Cornelia, die fälschlicherweise für Caesar gehalten wird. (Planet der Affen)
  • 17. November: Tod von Winter. (Planet der Affen)
  • 18. November: Tod von Luca (* 2004) und Spear. (Planet der Affen)
  • 2. Dezember: Tod von Percy. (Planet der Affen)
  • 10. Dezember: Tod von Colonel McCollough, Red und Caesar (* 2008); Ende des Mensch-Affen-Kriegs; Maurice übernimmt stellvertretend für Cornelius die Thronfolge. (Planet der Affen)

Aufbau von Zivilisationen (2028-um 2800)[]

2036:

  • 12. Juli: Nach dem Erreichen seiner Volljährigkeit wird Cornelius als dritter Anführer der Affen gekrönt. (Planet der Affen)

2051:

  • Tod von Maurice (* 2001). (Planet der Affen)

Neue Systeme (um 2800-3979)[]

um 2800:

  • Aldo, vermutlich ein Orang-Utan, übernimmt die Macht über die Affen, die mittlerweile Fortschritte in Wissenschaft und Technik erzielt und sich auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent ausgebreitet haben. Er überschreibt die vorherige Geschichte, bildet eine neue Religion, ernennt sich zum "Ersten Sprecher der Affen" und teilt die Affen in drei Klassen basierend auf ihrer Spezies ein: Die Orang-Utans werden zur Verwalterklasse (Politiker, Verwalter, Anwälte, Priester), die Gorillas zur Wächterklasse (Militär, Polizei, Jäger, Arbeiter) und die Schimpansen/Bonobos zur Gelehrtenklasse (Wissenschaftler, Ärzte, Techniker, Künstler, Musiker, Journalisten, Philosophen) ernannt; Menschen werden fortan zu Haus- und Versuchstieren der Affen. (Planet der Affen)

3978:

  • 14. Juli: Das im Januar 1972 gestartete ANSA-Raumschiff mit vier Astronauten tritt in die Erdatmosphäre ein. Das Schiff stürzt in einem Binnensalzsee irgendwo im ehemaligen Nordosten der Vereinigten Staaten ab. Stewarts kryogene Kapsel war während des Fluges geplatzt, und die Bedingungen während des Fluges haben ihre Leiche mumifiziert. Kurz nach der Wiederbelebung der überlebenden Besatzung sinkt das Schiff. Die Astronauten erreichen in einem Floß die Küste und reisen durch die karge Wüste zu einem bewaldeten Gebiet, wo sie einen Stamm wilder Menschen vorfinden, die auf angepflanzten Feldfrüchten grasen. Hier finden sie, was einst die menschliche Rasse war, aber stumm und primitiv. Als sie sich unter die Gruppe zu mischen beginnen, finden sie sich mitten in einer Gorilla-Menschenjagd wieder, bei der Taylor und Landon gefangen, aber getrennt und Dodge getötet werden.
  • 15. Juli: Nach Ape City gebracht, entdecken die Wissenschaftler Zira und Cornelius schließlich Taylors überlegene Intelligenz. In einem Gebiet der Verbotenen Zone findet Cornelius Überreste einer vergangenen Zivilisation: Spielzeug, menschliche Puppen, die sprechen, und vieles mehr, das den Menschen als überlegene Rasse darstellt. Dies beweist, dass der Mensch vor den Affen kam oder zumindest einmal fortgeschrittener war.
  • 16. Juli: Dr. Zaius lässt die Höhle zusammen mit den Beweisen der früheren Zivilisation zerstören. Cornelius und Zira werden festgenommen und wegen Häresie angeklagt. Taylor und Nova fliehen weiter in die Verbotene Zone, wo Taylor entdeckt, dass er in auf der zukünftigen Erde gelandet ist. Kurz darauf verschwindet Taylor in einer mysteriösen Leere in der Nähe der Verbotenen Zone. Nova wird mitten in der Wüste auf ihrem Pferd allein gelassen.

3979:

  • 10. März: General Ursus schickt Gorilla-Späher in die Verbotene Zone, die von einer mysteriösen Spezies, die in der Region lebt, gefangen genommen werden. In der Zwischenzeit versucht Dr. Milo, Taylors gerettetes Raumschiff zu reparieren. Brent und Maddox landen in der Nähe von Taylors Ort des Verschwindens, aber Brent ist der einzige Überlebende. Nachdem er Skipper begraben hat, begegnet er Nova. Sie gehen nach Ape City und nach einer Begegnung mit Zira und Cornelius gehen sie zurück in die Verbotene Zone und in einen U-Bahn-Tunnel, wo sie auf Mutanten treffen, die Telekinese verwenden, um Gedanken zu manipulieren. Sie entdecken Taylor, der ebenfalls ein Gefangener ist. Die Mutanten werden von der Affenarmee unterbrochen, die in ihre unterirdische Behausung eindringt. Zaius war mit ihnen gegangen und hatte Zira und Cornelius als Hüter der schrecklichen Geheimnisse über die wahre Geschichte der Erde zurückgelassen. Schockiert von dem, was sie erfuhren, sind sie von der Affengesellschaft völlig desillusioniert. Zira, Milo und Cornelius lassen Taylors repariertes Schiff heimlich zu Wasser. In der Zwischenzeit werden Nova und Brent erschossen und sterben auf der Stelle. Als die Affen versuchen, die Alpha-Omega-Rakete in der Kirche der Mutanten niederzureißen, erreicht Taylor, tödlich verwundet, das Kontrollfeld und zündet die Bombe. Mit der Explosion breitet sich innerhalb von Minuten eine katalytische Reaktion über den Globus aus. Schockwellen mit enormer Energie von der Explosion kaskadieren in den Weltraum und treffen das Raumschiff mit den Wissenschaftlern Milo, Cornelius und Zira. Das Schiff wird durch die Wucht der Explosion in eine Hasslein-Kurve geschleudert und ins Jahr 1973 zurückgeworfen.

Zeitlinie E[]

Diese Zeitlinie wurde durch die Zeitreise von Dr. Milo, Dr. Cornelius und Dr. Zira ins Jahr 1973 ausgelöst. Für Ereignisse vor dem 21. Mai 1973 siehe Zeitlinie A (Ereignisse bis 1889) bzw. Zeitlinie D (Ereignisse ab 1889).

Kalter Krieg (1952-1993)[]

1970er[]

1973:

  • 21. Mai: Taylors Schiff taucht aus der Hasslein-Kurve in einer niedrigen Erdumlaufbahn auf. Es landet vor der kalifornischen Küste, etwas nördlich von San Clemente, und wird von Bergungsmannschaften der United States Navy abgeholt. Die drei Schimpansen in Raumanzügen werden in den Zoo von Los Angeles gebracht, wo ein primitiver Gorilla im Käfig neben ihnen Dr. Milo tötet. (Planet der Affen)
  • 22. Mai: Die Wissenschaftler Cornelius und Zira werden als Freunde des Planeten Erde akzeptiert. Durch hinterhältiges Verhör erfährt Doktor Otto Hasslein, der ursprünglich vorhergesagt hatte, dass die Schiffe durch die Zeit reisen würden, das endgültige Schicksal der Menschheit und des Planeten Erde. Zira und Cornelius entkommen und fliehen in einen Zirkus, wo Zira ihr Baby namens Milo (später zum Schutz in Caesar umbenannt) zur Welt bringt († 2043). (Planet der Affen)
  • 23. Mai: Zira und Cornelius lassen Milo in der Obhut von Armando, dem Zirkusbesitzer, und machen sich auf den Weg, um ihren Verfolgern auszuweichen. Die beiden flüchtigen Affen verstecken sich auf einem verlassenen Ozeandampfer und werden schließlich von Dr. Hasslein konfrontiert, der sie tötet und dabei selbst getötet wird. (Planet der Affen)

1977:

  • 20. Januar: Otto Hasslein wird 38. US-Präsident und ernennt sich zum Diktator, um einer "kommunistischen Unterwanderung" entgegenzuwirken. Die Regierungen der NATO werden über die Jahre ebenfalls totalitärer, um mit dem zunehmenden wirtschaftlichen, politischen und energetischen Druck fertig zu werden, der im Überfluss vorhanden ist. (Planet der Affen)

1978:

  • 19. September: Geburt des späteren Orang-Utan-Gelehrten Virgil. (Planet der Affen)

1980er[]

1981:

  • Die sogenannte Affengrippe löscht die meisten Hunde und Katzen aus. Hunderttausende von ihnen sterben, und Hunderttausende müssen vernichtet werden. Um verlorene Haustiere zu ersetzen, halten sich die Menschen primitive Affen als Haustiere. Im Laufe von weniger als zehn Jahren entwickeln sich die Affen von bloßen Haustieren zu Sklaven der Menschen. (Planet der Affen)

1989:

  • 11. März: Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans werden als "Offiziell anerkannte Sklavenrassen" in den USA anerkannt; Gründung von Affenverwaltungen in den gesamten USA. (Planet der Affen)
  • San Francisco wird in Modern City umbenannt. (Planet der Affen)

1990er[]

1991:

  • 29. April: Der Zirkus von Armando spielt in Modern City. Dort enthüllt Caesar unabsichtlich seine Fähigkeit, zu sprechen, gegenüber Polizisten, die daran beteiligt sind, einen rebellischen Affen namens Aldo zu unterwerfen. Caesar rennt davon, als Armando festgenommen und zu Gouverneur Breck gebracht wird. Caesar versteckt sich mit einer Ladung Affen aus Borneo, die zur Affenverwaltung gebracht werden. (Planet der Affen)
  • 30. April: In der Affenverwaltung wird er konditioniert und trainiert wie der Rest der wilden Affen, die aus der ganzen Welt zu Arbeitszwecken gebracht werden. Er versteht den Prozess von Anfang an und vermeidet die harten Strafen, denen weniger intelligente Affen ausgesetzt sind, und wird schließlich von Gouverneur Breck gekauft. Nachdem er von Armandos Tod als Ergebnis eines Verhörs erfahren hat, beginnt Caesar, die Saat der Rebellion in die umwölkten Köpfe der Affen zu pflanzen, indem er ihnen beibrachte, sich zu vereinen und zusammenzuarbeiten. Caesar übernimmt die Kontrolle über die Stadt und führt dann seine Affen mit ein paar Menschen leise in die umliegenden Provinzen.
  • Gründung von Ape City. (Planet der Affen)

1993:

  • Dritter Weltkrieg: Der Kalte Krieg eskaliert. Nach nur drei Monaten Kampfhandlungen zünden die Atommächte alle ihre Atombomben (bis auf eine Bombe der USA), Milliarden Menschen sterben, die Metropolen werden unbewohnbar. (Planet der Affen)

Ära der Affen (ab 1993)[]

1999:

  • 17. Mai: Geburt von Cornelius, dem Sohn von Caesar und Lisa († 2011). (Planet der Affen)

2007:

  • Gouverneur Breck stirbt infolge des Krieges an der Strahlenkrankheit (* 1948), sein Nachfolger wird Chefinspektor Kolp. (Planet der Affen)

2011:

  • 15. Juni: Caesar wagt sich zusammen mit dem vertrauenswürdigen Orang-Utan Virgil und dem Menschen MacDonald zu den Überresten der Affenverwaltung auf der Suche nach den Bändern mit den Verhören von Cornelius und Zira. Die Idee ist, dass diese die Geheimnisse der Zukunft entschlüsseln werden. Das Trio wird von den dort lebenden mutierten Menschen entdeckt und kann nur knapp entkommen. Sie werden zurück nach Ape City verfolgt. General Aldo plant den Sturz Caesars und tötet dessen Sohn Cornelius (* 1999). (Planet der Affen)
  • 16. Juni: Gouverneur Kolp ordnet einen Angriff auf Caesars Gemeinschaft an, um die Affenrebellion in letzter Not zu zerstören. Der Angriff ist erfolglos und die in der Affenstadt lebenden Menschen werden den Affen gleichgestellt. Kolp stirbt im Kampf (* 1948) und Aldo stirbt, nachdem Caesar ihn mit dem Tod seines eigenen Sohnes Cornelius konfrontierte. (Planet der Affen)

2043:

  • 07. Juni: Tod des Affenrevolutionärs Caesar (* 1973). (Planet der Affen)

2048:

  • 05. Dezember: Tod der Affenrevolutionärin und Frau Caesars, Lisa (* 1969). (Planet der Affen)

2670:

  • Die Affenstädte in Nordamerika knüpfen einen losen, aber alle Städte umfassenden Städtebund. Das Bildungswesen wird reformiert, das Amt des Gesetzgebers als weltlicher und religiöser Herrscher wird eingeführt. Caesar gilt als legendäre Heldenfigur. (Planet der Affen)
Advertisement