FANDOM



Die Liga der Nationen wurde nach dem Schrecken des Weltkriegs gegründet. Dabei war es das Ziel der Nationen, einen ewigen Frieden und engere Zusammenarbeit der Weltmächte zu gewährleisten. So hat die Liga der Nationen auch bis heute gute Arbeit geleistet, da bis auf den Pazifikkrieg kein größerer militärischer Konflikt mehr die Welt erschütterte.

Zusammensetzung

Eine Besonderheit der Liga der Nationen ist, dass sie sich aus verschiedenen anderen Bündnissen zusammensetzt. Diese Bündnisse wählen dann intern einige Vertreter auf die Weltversammlung schicken. Diese Bündnisse sind:

Dabei haben einige Nationen in diesen Bündnissen mehr zu melden, als ihre Satelittenstaaten.

Bündnis: Dominante Staaten Weitere Staaten (Satelliten) Sitz
Vereinigung der Demokratien der Welt. Kalifornien, Schweiz, Texas Allianz der freien slawischen Völker Houston
Habsburgbündnis Österreich, Mexiko, Spanien Portugal, Argentinien, Sardinien-Piemont, Brasilien Wien
Freie Muslimische Staaten Osmanisches Reich (sunni), Persien (schi) unterstützen viele Bewegungen in den europäischen Kolonien. Istanbul
Zweikaiserabkommen HRR und Russland Italien, Dänemark, Schweden-Norwegen, Irland Berlin
Commonwealth of Nations GB mit Kolonien Griechenland London
Union francaise Frankreich mit Kolonien Belgien, Niederlande Paris
Asiatische Liga Japan Korea, Taiwan, teils China Tokio

Es gibt aber auch Staaten die keinem dieser Bündnisse angehören, wie die UKA, welche aber gute Beziehungen zum Zweikaiserabkommen pflegt, es gibt immer noch Verhandlungen über einen Beitritt.

Organe

Organ Aufgabe Sitz Vorsitzendes Bündnis Bild
Vollversammlung Lösung von weltpolitischen Fragen Madrid Franzöische Union
Vollversammlung
Sekreteriat Verwaltung der Liga Madrid Asiatische Liga
Sekreteriat Madrid
Internationaler Gerichtshof Klärung von internationalen Rechtsfragen London Habsburgbündnis
Internationaler Gerichtshof
Verteidigungsrat Klärung militärischer Konflikte Königsberg Zweikaiserabkommen
UN Sicherheitsrat
Wirtschaftsrat Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit Oslo Vereinigung der Demokratien
Wirtschaftsrat
Erfolgerat Regelung der Erbfolge Boston Zweikaiserabkommen
Versammlung

Jedes Organ hat ein vorsitzendes Bündnis, dass alle sechs Jahre neu gewählt wird. Kein Bündnis darf mehr als drei Organe kontrollieren und muss bei einem Misstrauensantrag von drei anderen Bündnissen zurücktreten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.