FANDOM


Morgan Persson* 14. September 1920 in Fredrikstad, Norwegen, † 8. November 2004 in Ny-Førde, Spitzbergen, war von 1981-1985 Präsident von Spitzbergen.

Leben

Morgan Persson wurde am 14. September 1920 in Fredrikstad, Norwegen als Sohn eines geboren. 1928 wanderte seine Familie nach Longyearbyen auf Spitzbergen aus, wo sein Vater einen Job als Minenarbeiter erhielt. Als Spitzbergen 1944 von der Wehrmacht besetzt wurde gründete er mit einigen Freunden und Kollegen die Widerstandsgruppe Fritt Nord (FN), die Flugblätter verteilte und die Kohleförderung sowie den Transport sabotierte. Kurz vor Kriegsende verlor er bei einem Sprengstoffattentat auf eine Junkers Ju 88 zwei Finger seiner linken Hand.

Persson schrieb nach 1945 vier Bücher über seine Zeit als Widerstandskämpfer. Im Jahr 1952 zog er nach Ny-Førde und eröffnete eine kleine Buchhandlung mit hauptsächlich politischer Literatur. 1968 trat er in die HS ein, um Bürgermeister von Ny-Førde zu werden, was im auch gelang. 1981 wurde er zum Präsidenten gewählt. Dies blieb er bis 1985. Am 8. November 2004 starb Morgan Persson in seinem Haus in Ny-Førde an einem Herzinfarkt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.