Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement
Alternativgeschichte-Wiki

Dieser Artikel ist Teil der Imperium Timeline, diese dreht sich um einen deutschen Sieg im Ersten Weltkrieg. Im Jahr 1916 am 25.August brach im Osmanischen Reich ein Bürgerkrieg aus.

Gründe für den Bürgerkrieg:

Der Grund für den Ausbruch des Krieges war ein Machtkampf zwischen der Regierungspartei und dem Sultan. Der neue Sultan Habbib Waltschotski wollte mehr Macht um seine Vorstellung des Osmanischen Reich zu verwirklichen. Die Regierungspartei AKP weigerte sich Macht an den Sultan abzudreheten.

Verlauf:

Nach kurzen Gefechten in Istanbul fiel die Stadt an die Demokraten. In Ankara hingen dauerten die Gefechte noch Monate an bis die Stadt in die Hände der Demokraten fiel . Nach der Eroberung der Türkei begann ein zäher Stellunskrieg. Am 14. April 1917 durchbrachen die Demokraten die Stellungen der Monachisten. Dies war nur möglich aufgrund der Modernen Panzerwaffen der Demokraten.

Truppenstärke
Ottoman flag.svg.png
Monachisten: 61.000 Soldaten sowie die Gesammte Marine
TürkDemokraten1916.png
Demokraten: 123.000 Soldaten

Ende Am 11.Mai Kapitulierten die Monachisten und der Sultan ging ins Exil nach Deutschland.

Lage des Osmanischen Reiches nach dem Krieg Das Land war verwüstet. Die Bündnisse mit Deutschland und Österreich–Ungarn waren gebrochen. Die Wirtschaft war Marode nur die Armee war im guten Zustand. Musste jedoch abgerüstet werden ( aufgrund der Wirtschaftlichen Situation ) . Die sorgte zu großen Ummut der zum Aufstieg des Faschismus führte.

1914 1914/15 1915 1916/17 1918
Advertisement