Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement

Rote Wende: Wie die Ossis die Wessis besiegten von Reinhold Andert ist eine Alternativgeschichte von 1994 (pünktlich zum fünften Jahrestag der friedlichen Revolution) im Stil eines Sachbuches. Sie stellt sich vor, die Geschichte wäre quasi gespiegelt abgelaufen: Der Kapitalismus bricht zusammen, und die BRD schließt sich der DDR an. Das ganze Buch ist im Stil der neuen Machthaber erzählt, eben wie typische DDR-Bücher mit Staatspropaganda.

Es ist bezeichnend, dass auch ein Dr. Kujau unter den Autoren genannt wird...

Alternativgeschichte[]

Überall auf der Welt ist der Kapitalismus in eine Krise geraten, bis es um 1990 herum einfach nicht mehr weitergeht. So kommt es zu einem weltweiten Umbruch; z.B. erfahren wir, dass Angela Davis neue Präsidentin der USA wird. Das Buch konzentriert sich allerdings auf die Ereignisse in Deutschland.

Nachdem es in großen westdeutschen Städten wie z.B. Köln zu Massendemonstrationen kommt, können sich die Mächtigen nicht mehr halten. Kohl (der später zeitweise eingesperrt ist, aber dann nach Paraguay fliehen kann), Schäuble, und Möllemann verlieren ihre Macht; Lambsdorff wird Übergangskanzler, Blüm neuer CDU-Chef. Unter ihm wird sie in CDU-PdS umbenannt. Was auch von z.B. Diepgen begrüßt wird. Es bleibt allerdings nicht lange dabei, bald hat sie schon einen neuen Vorsitzenden, den (fiktiven) Georg Byssi.

Schließlich finden Wahlen statt, am 18. März 1990. Mit einer Rekordbeteiligung von über 102%! Die DKP siegt mit über 50% der Stimmen, die SPD kommt gerade noch ins Parlament, die CDU-PdS schafft immerhin 16,2%.

Der DKP-Vorsitzende Herbert Mies wird zum neuen Kanzler gewählt, und Franz Xaver Kroetz ist ihr (erster) Fraktionsvorsitzender.

Wegen ihrer schlechten Wahlergebnisse wird die SPD mit der DKP vereint, selbst Brandt ist dafür. Vor allem wird die Wiedervereinigung von DDR und BRD beschlossen - der Beitritt zum sozialistischen System. Auch andere West-Parteien schließen sich ihren Gegenstücken aus dem Osten an.

Die SED kann bald viele West-Politiker als neue Mitglieder begrüßen: Lafontaine, Scharping, Rau, Gerhard Schröder, Wolfgang Gehrcke, aber auch Späth, Cohn-Bendit, Stoiber...

Manfred Stolpe wird in der neuen Regierung Staatssekretär. Sarah Wagenknecht ist auch dabei, sie wird Direktor [sic] der Parteihochschule.

Das ganze System der Wirtschaft muss nun umgestellt werden. Irmgard Wulff-Matthies, Biedenkopf, Geißler, Birgit Breuel, Edzard Reuter, Wilhelm Dornier treten dabei hervor. Das Opelwerk wird z.B. vom IFA Wartburg übernommen, und die VW-Werke stellen jetzt Trabi-Ersatzteile her. Hertie, Woolworth, Karstadt und andere Kaufhaus-Ketten kommen zur HO. 10 DM werden jeweils in eine 1 DDR-Mark umgetauscht. Immerhin sind Mieten und Grundnahrungsmittel jetzt sehr billig - welche Produkte teurer werden oder gar nicht mehr zu erhalten sind, wird höchstens angedeutet.

Computer, Kopierer usw., mit denen man ja Untergrund-Literatur erstellen könnte, werden für Privatpersonen nicht gleich verboten, sondern das Problem wird gelöst, indem man ihre Besitzer nicht mehr mit Ersatzteilen versorgt. Was bedeutet, dass sie mit der Zeit unbrauchbar werden dürften.

Die ehemaligen Mitarbeiter des BND werden von der Stasi übernommen. Auch andere müssen sich umstellen: Gloria von Thurn und Taxis wird Leiterin der Geflügelaufzuchtanlage Galgweis bei Passau, Waigel LPG-Vorsitzender, Gregor Gysi Melker.

Auch viele Künstler sind bereit, als symbolische Geste ihre Bundesverdienstkreuze zurückzugeben: Marianne Rosenberg, Katja Ebstein, Lindenberg, Otto, Udo Jürgens, Dieter Hildebrandt, Klaus Staeck, Günter Grass... Wolf Biermann wird sogar Präsident der Akademie der Künste!

Wie im Ostblock üblich, ist man puritanisch - Pornos, Bordelle werden verboten. Auch auf der Reeperbahn, die in Rosa-Luxemburg-Allee umbenannt wird.

Es gibt Andeutungen, dass "Wessis" im neuen Deutschland etwas benachteiligt sind, z.B. wenn West-Fußballer nur noch als Zweitbesetzung eingesetzt werden.

Da die West-Medien nun nicht mehr existieren, wird die Sendung von Karl-Eduard von Schni(tzler) nun in "Der Rote Kanal" umbenannt.

Link (Login nötig)


Bundesflagge
Zeitlinien Deutschland Nachkriegszeit und DDR-Ära
DDR

Europa ohne Deutschland | Morgenthau in Deutschland | Der 4. deutsche Staat | Die Drei-Staaten-Lösung | Die Mauer 2000 | Schwarz-Rot-Gold an der Pregel - Ein bundesdeutsches Ostpreußen | Vier-minus-Zwei-Vertrag | Dutschkes Weg | Die Katastrophe von Berlin | Die Neun-Staaten-Lösung | Kohl 1976
In Medien: Polyplay | Die Befreiung: Die DDR übernimmt die Bundesrepublik | Schwarzes Gold aus Warnemünde | Plan D


FlagUSA
Zeitlinien Kalter Krieg und 3. Weltkrieg
FlagSowjetun

Die Rache von Chiwa | Augustputsch in Moskau | Rosa's Deutschland | Die Sowjet-Föderation | 3. Weltkrieg (Ukraine War) | Die Rache des Totgeglaubten | 3.Weltkrieg (Der Größte Krieg der Menschheit) | 3. Weltkrieg und europäische Weltreiche | Die Rote Allianz | Nordkoreanischer Anschlag auf die USA und 3. Weltkrieg | 1983: Tag des Jüngsten Gerichts | Die Jahre der Wandlung 2015-2021 | Die Drei Staaten Lösung | ENB-Reihe | Die 8. Plage | 2015 Zukunft ist Heute | Die grüne Flut | Der Kult von 1919 | Kennedy is dead? | Das Syndrom | Völkerkrieg (3. Europäischer Krieg) | Armdrücken der Völker | Der Aufstieg Nordkoreas | Die Mauer 2000 | Guevaras Erfolg | Washington in Dunkelheit | Der 4. deutsche Staat | Die Katastrophe von Berlin | Way to Mars | Das Jahr 2000 | Der Halifax Frieden | Im Sturzflug auf Nixon | Atomkrieg 1986 | Die Neun-Staaten-Lösung | Kohl 1976 | Die weiße Sonne scheint über Fernost
In Medien: 3. Weltkrieg ZDF Version | Terminator Zeitlinien | Fallout Zeitlinie | Alarmstufe Rot 1 - 2 | Tiberium-Reihe | Superman: Red Son | Watchmen | Snake Plissken Timeline | Polyplay | Der Anschlag | Die Befreiung: Die DDR übernimmt die Bundesrepublik | Schwarzes Gold aus Warnemünde | 4 3 2 1 |‎ Eine andere Welt |‎ For all Mankind |‎ Der Kampf um die Welt | Zurück in die Zukunft II | Die Vereinigung jiddischer Polizisten | Plan D | Rote Wende | Der Platz an der Sonne

Advertisement