FANDOM


Du hast dich entschieden! Das israelische Volk wanderte in die jüdische Autonome Oblast in der Sowjetunion aus und fand hier eine neue Heimat!

Wie es dazu kam? Siehe Heimat Israel

Israel (auch Jüdisches Autonomes Gebiet, russisch Еврейская автономная область) ist ein Staat auf dem Gebiet der Sowjetunion bzw. Russlands. Das Staatsgebiet erstreckt sich über das gesamte ehemalige jüdische Autonome Oblast südlich der Region Chabarowsk und der Oblast Amur. Es grenzt im Süden an die Volksrepublik China.

Das Land ist offiziell eine parlamentarische Republik. Die Hauptstadt ist Waldheim, das größte Ballungszentrum ist Birobidschan. Russland hat enormen Einfluss auf das Land und bestimmt über Politik und Wirtschaft hinter vorgehaltener Hand.

Siedlung der Juden in der Jüdischen Autonomen Oblast

Nach der Volksabstimmung, in der die Israelis für eine Siedlung in der jüdischen Oblast in der Sojwetunion wanderten die Juden wie vereinbart in die Sowjetunion aus. Die USA und die westeuropäischen Mächte kritisierten den Schritt und sagten den Israels jegliche Hilfen ab. Auch Großbritannien kritisierte die Wahl des Volkes und zog sein Angebot einer möglichen Siedlung in Britisch-Ostarika zurück.

Sowjetische Politiker hingegen lobten die Entscheidung und sprachen den Israelis Hilfe beim Umzug zu. Mit hunderten Militärmaschienen aus Israel und der Sowjetunion wurden die Menschen zum Flugplatz nach Birobidschan gebracht. Mit etlichen günstigen Arbeitern aus China wurde Israel in Sibirien wieder aufgebaut. Synagogen, Staatsgebäude und Straßen wurden noch in den ersten Monaten fertiggestellt. Bis 1949 waren alle Israelis in die neue Heimat gezogen und wurden durch die schon dort lebenden Juden in Empfang genommen. Im Jahr 1955 war der Flugplatz bereits ausgebaut, Eisenbahnstrecken und Straßen errichtet sowie das Parlament fertiggestellt. Unzähliche Wohnsiedlungen in Birobidschan und Waldheim entstanden.

Geographie

Israel grenzt im Norden, Osten und Westen an den russischen Föderationskreis Ferner Osten und befindet sich an der Grenze zur Volksrepublik China. Der Fluss Amur bildet hier die Grenze zwischen den Israel und China.
Yevrey03-0

Karte Israels

Bevölkerung und Sprache

In Israel leben etwa 5.800.000 Einwohner, über 60% davon stammen von israelischen Einwandern aus Palästina ab. Weiter 17% sind Juden aus anderen Erdteilen die nach Israel kamen. Die Zahl der ehm. Sowjetbürger und jetzigen Russen die in Israel leben beläuft sich auf 510.000. Chinesen stellen ca. 3% der Bevölkerung dar.

Amtsprache in Israel ist Hebräisch und Russisch, die beide im öffentlichen Leben verwendet werden. Straßenschilder, amtliche Bekanntmachungen und Zeitungen erscheinen in der Regel zweisprachig. Deutsch wird nur vereinzelt noch gesprochen.

Politik und Wirtschaft

Israel ist eine parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt des Landes ist der Präsident, der Premierminister ist der Regierungschef. Der Präsident wird alle fünf Jahre direkt vom Volk gewählt und ernennt den Premierminister, welcher von Parlament bestätigt werden muss. Im Demokratieindex 2016 ist Israel auf Platz 98 von 167 Ländern. Israel ist fast allen wichtigsten Menschenrechtsabkommen beigetreten und garantiert die Grundrechte der Menschen in der Verfassung. Die Durchsetzung der Menschenrechte ist allerdings durch mangelnde rechtsstaatliche Tradition und ein korruptes Justizsystem schwierig .

Das Land übernahm eine vollkommen auf die Sowjetunion ausgerichtete Wirtschaftsstruktur. Die Privatisierung der Betriebe wurde begonnen, gerieten aber immer wieder wegen Korruption und mangelndem Investoreninteresse ins Stocken. Größte Wirtschaftszweige sind heute die Landwirtschaf und der Abbau von Eisenerz von Gold. Israel ist touristisch kaum erschlossen.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind der Bergbau die Holzindustrie und die Landwirtschaft.

Verwaltungsgliederung und Städte

Verwaltungsgliederung

Israel gliedert sich in fünf Rajons und den Hauptstadtbezirk von Waldheim.

Die größten Städte

Es gibt in Israel insgesamt 54 Städte und hunderte kleinere Ortschaften. Die größten Städte sind:

  1. Birobidschan/Birobidzhan (2.800.000 Einwohner)
  2. Obluche (780.000 Einwohner)
  3. Waldheim (350.000 Einwohner)

Streitkräfte und Sicherheit

1280px-МАКС-2007-ЗВГ-018

Israelische MiG 29

Die kleine israelische Armee besteht aus 21.000 Soldaten die mit sowjetischer bzw. russischer Technik ausgestattet ist. Die Luftwaffe unterhält mehrere Flugzeuge des Herstellers MiG, einige Transport- und Mehrzweckflugzeuge und etwa zehn Hubschrauber. Sie besteht aus 3.000 Soldaten und hat Stützpunkte an den Flughäfen Birobidschan-Waldheim und Amurzet.

Die israelische Sicherheitsbehörde besteht aus der Polizei, dem Grenzschutz und dem Geheimdienst mit der Geheimpolizei. Über 80.000 Menschen sind für die Behörde tätig.

Die Geheimpolizei ist wegen der erbarmungslosen Härte der Einheit berüchtigt. Sie hat in der Bevölkerung keinen guten Ruf und wird international immer wieder kritisiert. Auf Straßen die in Städte und Orte führen werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Fahrzeuge müssen langsam vorbeifahren und werden unter Umständen genauer kontrolliert. Die Autokennzeichen werden oft erfasst um die Bevölkerung zu kontrollieren.

Infrastruktur

Die Transsibirische Eisenbahn führt durch das Gebiet und verbindet es mit vielen russischen Großstädten. Israel verfügt über zwei Flughäfen die auch internationale Flüge anbieten. Der Flughafen Birobidschan-Waldheim ist der größte Flughafen des Landes. Weitere internatione Verbindungen gibt es am Flughafen Amurzet. Die Straßen sind in schlechtem Zustand, es gibt zwei Autobahnen zwischen Waldheim und Amurzet sowie zwischen Nikolayevka und Birobidschan.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.