FANDOM


Hinweis zu diesem Artikel
Dieser Artikel beschäftigt sich mit den verschiedenen alternativen Zeitlinien aus dem Terminator Franchise. Die meisten Informationen bezüglich der Zeitschienen sind Canon, aber es gibt auch eine große Anzahl an Spekulationen zu den Zusammenhängen und der Zeitreiselogik hinter dem Terminator Universum. Diese Spekulationen sind Gedanken des Autors und spiegeln einige Theorien aus dem Internet wieder.
Findet ihr Spekulationen über das Terminator Universum an diesem Ort angemessen?
 
3
 
0
 

Die Umfrage wurde am 24. Oktober 2019 um 14:15 erstellt. Bisher haben 3 Nutzer abgestimmt.
VerschiedeneMAlth
Dieser Artikel behandelt die Terminator Zeitlinien die als Rahmen für die Filme dienen. Die hier vorgestellten alternativen Zeitlinien sind die Ergebnisse von Zeitmanipulationen wie sie in den Terminator-Filmen und der TV Serie verursacht wurden.  Siehe Wikipedia Terminator . Dieser Artikel enthält keine genauen Inhaltsangaben der Filme oder der Serie.

Cyberdyne, Skynet und Terminator:

Cyberdinesys

Logo der Firma Cyberdyne Systems

Terminator2

Terminator aus der Zukunft erscheint durch eine Zeitsphäre, Los Angeles 1995

In der alternativen Zukunft des Jahres 2029 herrscht seit Jahrzehnten Krieg zwischen Menschen und Maschinen. Dieser Krieg wurde durch Skynet einer künstlichen Intelligenz verursacht. Skynet war ein autonom handelndes Computersystem zum Schutz der Vereinigten Staaten . Entwickler dieses Computers war die Rüstungsfirma Cyberdyne Cystems , dieser Name wurde auch unter Skynet beibehalten. Alls das US Militär alle militärischen Entscheidungen und die Kontrolle über sämtliche Atomwaffen an Skynet abgab dachte Niemand das sich Skynet gegen seine Erbauer wenden könnte. Doch Skynet entwickelte sich mit astronomischer Geschwindigkeit weiter, wurde inteligenter und erkannte seinen Feind denn Mensch. Erster Schritt Skynets war es den Menschen durch den Tag der Abrechnung auszulöschen. Dazu löste Skynet einen globalen Atomkrieg aus durch denn 3 Milliarden Menschen umgehend starben. Skynet hatte nicht mit der Wiederstandsfähigkeit der Menschen gerechnet die es mittlerweile in Todeslager fast ausgelöscht hatte. Nun formte sich bald Wiederstand, Skynet sendete Kampfroboter um diesen zu beseitigen. Jedoch stellte Skynet fest dass der Wiederstand unter Führung von John Connor erfolgreich gegen es ankämpfte. Mit den Jahren des Krieges vergasen die Menschen wer den Krieg begonnen hatte, der Kampf zog sich über mehrere Dekaden. In dieser Zeit verfeinerte Skynet seine Waffenarsenale und entwickelte die Terminatoren. Diese menschenähnlichen Kampfeinhheiten sahen aus wie Menschen hatten aber ein metalisches Endoskelett innerhalb einer biologischen Hülle. Terminatoren wurden sowohl mit als auch ohne Fleischüberzug produziert und waren auch als Infiltratoren geeignet. Erst um das Jahr 2029 konnten die Wiederstandsgruppen unter John Connor Skynet beträchtlichen Schaden zufügen. Einzige und letzte Option Skynets um der eigenen Zerstörung durch John Connor zu entgehen war eine Zeitreisevorrischtung. Dieser Aparat war in der Lage Menschen und Terminatoren in die Vergangenheit zu transportieren. Jedoch gab es Dinge die zu bedenken waren; Niemand konte zurück und nur lebendes Gewebe kann hindurch. Zeitreisende würden in Form einer Kugel ihr Ziel erreichen wobei sie starker Hitze und Magnetismus ausgesetz sein würden. Auch Terminatoren konnten nur unbewaffnet in die Vergangenheit reisen, daher schickte Skynet mehrere Terminatoren in die Vergangenheit. Um Skynet entgegenzuwirken wurden auch Kämpfer des Wiederstandes zurückgeschickt. Diese Kämpfer landeten nackt in einer fremden Zeit wo sie meist die Mission hatten Sarah Connor, ihren Sohn oder andere wichtige Mitglieder des Wiederstands zu schützen. Dabei entstand eine große Anzahl an Zeitschienen und möglichen Zukünften.

Zeitlinie 0:

Zeitlinie 0 ist nicht UZL sondern eine durch Skynets Zeitreisen unveränderte Terminator Zeitschiene. Die Frage ist auch ob es Timeline 0 überhaupt geben kann denn sie beinhaltet bereits ein gravierendes Logikproblem in Form eines Paradoxon. John Connors Geburt, wie aus Terminator 1 bekannt war der Rebellenführer der Sohn von Sarah Connor und des Zukunftssoldaten Kyle Reece. In Zeitlinie 0 wird John Connor 1985 als Sohn eines Unbekannten geboren.
Kyle Reese 2029

Sergeant Kyle Reece aus Timeline 0 ist nicht John Connors (0) Vater, Bild 2029

Darum war es ein anderer John Connor auch Skynet hat in dieser Zeitschiene eine andere Entstehung hinter sich. 1997 oder Jahre später kontroliert Skynet als Teil der stategischen Verteidigungsprogramms von NORAD die US Waffenarsenale. Der Tag des Jüngsten Gerichts könnte in dieser Zeitlinie später kommen da Skynet nie Technologie aus der Zukunft implementiert wurde. Irgendwann erlangt Skynet ein eigenes Bewusstsein und startet einen Nuklerarschlag gegen Russland . Dies löst einen kurzen aber heftigen Atomkrieg aus der zu fast vollständigen Auslöschung der Menschheit führte. Die Menschheit sieht sich danach einer Armee von Kampfrobotern gegenüber die Vernichtungslager aufbauen. Sarah Connors Sohn lehrt denn Menschen wie man die Zäune der Lager einreist und bildet eine Wiederstandsgruppe. Der Krieg gegen die Maschinen dauerte über 30 Jahre. In diesen Jahren verbesserte Skynet seine Technologie. 2021 trat Kyle Reece seinen Dienst im Wiederstand an. Die ersten Terminatoren besassen noch eine Gumihaut. Dies machte sie leicht erkennbar aber bald trat mit dem T-800 in den 2020er Jahren ein neues Model mit menschlichem Gewebeüberzug auf. 2029 hatte der Wiederstand gesiegt nun entsandte es seinen modernsten Terminator den T-800 in das Jahr 1984. Die Mission dieses Terminators war es Sarah Connor vor der Geburt ihres Sohnes zu terminieren, doch auch der Wiederstand schickte einen Mann; Kyle Reece. Dadurch entstand Zeitlinie 1.

Bitte beachten:

  1. Zeitlinie 0 ist nicht in den Filmen zu sehen.
  2. John Connor ist nicht der Sohn von Kyle Reece.
  3. In Zeitlinie 0 wurde Skynet ohne Zukunftstechnologie gebaut.
  4. In Zeitlinie 0 besitzt Kyle Reece kein Foto von Sarah

Zeitlinie 1:

Zeitlinie 1 ist die Zeitlinie die in Rückblenden im Film Terminator 1 gezeigt wir. Sie unterscheidet sich in erster Linie von Zeitlinie 0 dass Kyle Reece der Mutter von Sarah Connor 1984 das Leben geretet hatte. Da sich Kyle und Sarah 1984 verliebten wurde John Conor als Sohn der Beiden geboren. Damit hörte auch der John Connor (0) auf zu exestieren. Die Geschichte verlief bis 2029 sehr ähnlich, mit kleinen Unterschieden. Auserdem gelangte der Hauptprozessor des T-800 in die Hände
T2 sarah polaroid

Das Sarah Connor Polaroid wurde Kyle Reece in Zeitlinie 1 gegeben damit er sie 1984 erkennen kann

von Cyberdyne Cystems.
T800CPU

Hauptprozssor des T-800 (ZL0) ebnete Cyberdyne den Weg Skynet 2.0 zu kreiieren

Aus diesem Grund basiert die Technologie Skynets auf Zukunftstechnologie. Daher findet der Tag des jüngsten Gerichts bereits 1997 statt. John Connor wusste immer das Kyle sein Vater ist und gab diesem daher eine alte Fotographie seiner verstorbenen Mutter. Das Bild zeigte Sarah auf dem Weg nach Mexiko, und wurde vermutlich in Zeitlinie 0 nie geschossen. John hatte einiges Wissen über die Zukunft aber auch nur fragmenthaft, allerdings wusste er wo und wann er Kyle Reece nach 1984 zurückschicken musste. Erst durch dies Zeitreise Kyles wurde das uns bekannte auf sich selbst bezogene Paradoxon eingeführt. Kyle Reece musste in die Vergangenheit damit sein Sohn John ihn wieder in die Vergangenheit schicken kann usw usw. 

Bitte beachten:

  1. Zeitlinie 1 kommt im Film Terminator als Rückblende vor.
  2. John Connor ist der Sohn von Kyle Reece.
  1. In Zeitlinie 1 kennt John Connor die Zukunft.
  1. In Zeitlinie 1 nutzt Skynet Zukunftstechnologie.

Zeitlinie 2:

T-1000

T-1000 bestehend aus einer mimetischen Polylegierung wurde 2030 in das Jahr 1995 zurückgeschickt

Zeitlinie 2
ist das Produkt einer Zeitschleife. Fast alles verlief wie in Zeitlinie 1. Dies ist die Zeitlienie die man im Film Terminator 1 sehen kann. Der T-800 wurde 1984 von Kyle Reece zerstört und ermöglichte es Cyberdyne ein verbessertes Skynet zu konstruieren. Sarah und John gingen nach Mexiko, dort lernte John das Handwerk eines Rebellenführers. John wurde zum Waffenexperten and hielt dies für einen Normalzustand. Sarah Connor versucht die Zukunft zu verhindern dazu kehrte sie in die USA zurück und sprengte eine Computerfabrik von Cyberdyne Systems in die Luft. Daraufhin landete sie im Pescadero State Hospital in Los Angeles. John kam zu Pflegeeltern. John Conor wuchs in Los Angeles auf, es kam zu keinen erneuten Zeitmanipulationen in seine Jugend. Vor 1995 lernte John das Mädchen Katherine Brewster kennen. Sie küssten sich bei Mike Kripkes Kellerparty. John und Katherine überlebten den Tag des jüngsten Gerichts 1997. Wie sie den Tag überlebten ist unklar, jedoch war Katherine die Tochter des Luftwaffengenerals Robert Brewster. Damit standen eventuell Masnahmen zu Evakuierung bereit um die Famielien des Generalstabs vor einem Atomschlag zu beschützen. Danach gehörte Connors Frau zum Kommandostab des Wiederstands gegen die Maschinen. Wie schon in den anderen Zeitlinien gelang es John Connor mit der Wiederstandsbewegung erfolgreich gegen die Maschinen zu bestehen. 2029 schickte er Kyle Reece ins Jahr 1984. Skynet war aber dank Zukunftstechnologie stärker daher ging der Krieg weiter. Im Jahr 2030 stand Skynet entgültig vor der Vernichtung. Wieder schmiedete Skynet einen Plan, diesmal sollte ein experimenteller Terminator in das Jahr 1995 reisen. Dieser T-1000 mit seiner mimetischen Polylegierung konte jede beliebige Form anehmen. Der Wiederstand nahm jedoch einen T-800 gefangen denn John Connor so umprogramierte dass er seinen Befehlen gehorchte. Der T-800 (Bob) sollte Johns 10 Jahre altes ich finden und so das Überleben der Menschheit sichern.

Bitte beachten:

  1. Zeitlinie 2 kommt im Film Terminator 2 in Rückblenden vor.
  2. Kyle Reece wird wieder nach 1984 geschickt um die Schleife zu vervollständigen.
  3. Zeitlinie 2 ist der Ursprung des T-1000 und T-800 (Bob) in Terminator 2. 

Zeitlinie 3:

Zeitlinie 3 ist die Zeitschiene die wir im Film Terminator 2
T800oT2

Terminator (Bob) rettet den 10 jährigen John Connor das Leben, Los Angeles 1995

sehen können. Sie zweigt 1995 mit der Ankunft des T-1000 und T-800 (Bob) ab und verschiebt mit der Zerstörung von Cyberdyne Cystems den Tag des jüngsten Gerichts nach 2004. Der 10 jährige John befreit gemeinsam mit dem als Bob bezeichneten T-800 seine Mutter aus dem Pescadero State Hospital. Danach machen sich die Drei auf um Skynet
Miles Dyson before death

Miles Dyson kurz bevor er Cyberdyne Systems in die Luft jagd 1995

entgültig zu zerstören. Hier weicht die Geschichte gravierend ab denn bei dem Versuch Skynet zu zerstören wird der Wissenschaftler Miles Dyson durch die Exploson von Cyberdyne getötet. Dyson war der ursprüngliche Entwickler von Skynet und hat somit masgebliche Vorarbeit zu Apokalypse geleistet. Skynet konnte 1995 jedoch nicht zerstört werden so nahm sich bald das US Militär unter leitung von General Brewster an. In dieser Zeitschiene überlebte die Welt den August 1997 jedoch starb Sarah Connor kurz nach diesem
Marcus WrightT4

Marcus Wright, Ex-Sträfling und Cyborg, Welche Rolle spielt er in Zeitlinie 3?

Datum an Leukemie. Brewsters Militärprojekt hinkte seiner Zeit hinterher da der General vorsichtiger mit der künstlichen Inteligenz Skynet umging. Das zunehmende Wachstum des Internet sorgte dafür dass sich einige Rahmenbedingungen stark veränderten. Skynet gelang es 2004 das Netz zu betreten und hatte nun einen anderen Plan. Als Computervirus getarnt sorgte Skynet dafür dass General Brewster es als Waffe gegen den vemeindlichen Virus einsetzte. Damit war Skynet frei und konnte selbst das US Verteidigungssystem gegen die Menschen einsetzten. So kam es zum Tag des jüngsten Gerichts. John Connor, Katherine Brewster und viele später wichtige Personen überlebten in einem Regierungsbunker. In Zeitlinie 3 hatte es der Wiederstand mit Skynet 3.0 zu tun, dieses oparierte deregional musste aber nach dem Atomkrieg einen Mainfraim in Colorado besitzen. 2003 kurz vor der Apokalypse wurde der Sträfling Marcus Wright für ein geheimes Cyborgexperiment benutz. Der Wiederstand gegen die Maschienen wurde zu Beginn des Krieges von einem Atom-Unterseeboot gelenkt. Erst ab 2018 gelangte John Connor an die Spitze des Wiederstands dass hatte er vermutlich dem Cyborg Marcus Wright zu verdanken. Die Geschehnisse aus Terminator: Die Erlösung könnten sich auch in dieser Zeitschiene in abgewandelter Form zugetragen haben. Das Überleben von Kyle Reese hatte hohe Priorität da er so glaubt John Connor überleben musste. Wright könte dem Wiederstand 2018 geholfen haben Kyle vor der Vernichtung durch Skynet zu bewahren. Der Wiederstand schickte Reese 2029 erneut zurück, auch die Zeitreise des Terminator Bob (Paps?) und des T-1000 fand 2030 statt. Aber als Abweichung von Zeitlinie 2 wurde John Connor 2032 durch einen T-850 ermordet. Dieser wurde schlieslich erneut als Schutz von Connor, seiner Frau und mehreren Offiezieren zurückgeschickt. Skynet schickte hingegen den Terminator-Terminator T-X los. Durch die Zeitreise des T-800 und T-1000 im Jahr 2030 tun sich neue Optionen auf. Sie könnten entweder nach 1995 (wie bekannt) oder 1973 (wie unbekannt) geschickt worden sein. Die daraus resultierenden Zeitlinien 4 und X werden in späteren Absätzen beschrieben.
  1. Zeitlinie 3 kommt im Film Terminator 2 als Haupthandllungsort vor.
  2. Der Cyborg Marcus Wright könnte in Zeitlinie 3 bei den Ereignissen von 2018 dabei gewesen sein. (spekulativ) 
  3. Kyle Reece wird wieder nach 1984 geschickt um die Schleife zu vervollständigen. Aber mit falschen Informationen? (spekulativ)
  4. Zeitlinie 2 ist der Ursprung des T-850 und der T-X in Terminator 3. 

Paradoxon und Logikprobleme:

ZLTERMINATOR1b2

Zeitlinien 0 bis 3 aus den Filmen Terminator 1 bis 2

Spätestens ab Zeitlinie 2 bzw 3 gibt es ein gravierendes Zeitparadoxon. Kyle Reece muss so sagt es die Logik nach 1984 zurück geschickt werden. Aber Kyle Reece (2) und Kyle Reece (3) sind ganz unterschiedliche Menschen. 2 lebte in einer Zeitschiene in der sich der Krieg gegen Skynet seit 1997 zugetragen hat, 3 wurde im Jahr der Apokalypse geboren. Er muss der Filmlogik nach auch zurück gehen damit John Connor geboren wird. Aber er weis das 2004 die Apokalypse stattfand. Ist es wirklich notwendig ihn zurück zu schicken? Ist der Kyle Reece (2) nicht bereits da? Der Film Terminator 1 erklärte das Skynet im August 1997 ein Bewustsein erhielt. Müsste Kyle Reece (3) lügen und statt dem (neuen) wahren Datum wieder 1997 angeben? Das Logikproblem aus Terminator 2 kann aber ein weiteres aus dem Film Terminator Genesys stopfen. Genesys wirbelt ja alles durcheinander so gibt es einen T-800 (Paps) der 1973 Sarah als Kind rettet und einen T-1000 der sie terminieren will. Es wäre nun möglich dass eben diese Beiden Terminatoren aus der Zeitlinie nach 1973 geschickt wurden und zwar von 2030 aus. Sie könnten damit eine neue Zeitlinie geschaffen haben, nennen wir sie Zeitlinie 0A diese ist im Film Terminator Genesys zu sehen. Das wäre eine Möglichkeit. Wobei der T-800 (4) müsste Sarah Connor dann mit Falschinformationen zum Tag des jüngsten Gerichts gefüttert haben. Bei Zeitlinie 4 scheiden sich die Geister. Auch die Fernsehserie setzt nach Terminator 2 an aber wegen früherer Zeitmanipulationen ist diese Zeitlinie 0B. (Eigentlich mehr als eine ZL) Mehr zu Serie, Genisys und Dark Fate später jetzt zu Terminator 3.

Zeitlinie 4:

In Zeitlinie 4 spielen sich die Filme Terminator 3 und 4 ab. Auch hier gibt es Logikfehler die sich aber wahrscheinlich durch die Unachtsamkeit der Autoren eingeschlichen haben. Im Film Terminator 3 hört man während des Anfangsmonolog dass der Zweite Terminator John töten wollte als er 13 war. Dies würde bedeuten der T-1000 sei 1998 eingetroffen, was aber wiederum nach dem Tag des jüngsten Gericht liegt. Das kann bedeuten dass es ein Fehler der Filmemacher war oder es handelt sich wieder um eine neue Zeitlinie. (glaube ich aber nicht) Zeitlinie 4 ist eine alternative Abzweigung von Zeitlinie 3. Anzumerken ist dass hier Sarah Connor 1997
Terminator-3

T-850 und die Terminatrix (T-X) im Kampf um die Zukunft 2004

an Leukemie starb. John Connor lebte danach als herumziehender Tagelöhner ohne Adresse, Telefonnummer und Bindungen. Anders als in Zeitlinie 2 hat er hier den Kontakt zu Katherine Brewster verloren. Erst 2004 als ein neues von Skynet entsanntes Terminatrix Model (T-X) eintrifft ändert sich dass. John Connor und Katherine Brewster wurden durch den umprogramierten T-850 eingesammelt. Während der Rettung von Connor und Brewster ermordete die T-X mehrere künftige Offieziere des Wiederstands. Dem T-850 gelang es zwar die T-X zu terminieren er scheietrete aber den Tag des jüngsten Gerichts abzuwenden. Die Mission des T-850 war es lediglich Connor und Brewster in der Bunkeranlage
ConnorWright2018

John Connor wird durch den Cyborg Marcus Wright gerettet, 2018

Crystal Peak in Sicherheit zu bringen. Kurz darauf startete Skynet mit seinem Erstschlag gegen die Menschheit. Es ist möglich das (zukunfts) Skynet mittels der T-X Befehle an sich selbst geschickt hat. Die Terminatoren Jägerin hatte bereits kurz nach ihrer Ankunft 2004 das Internet benutzt und vermutlich Skynet kontaktiert. Auch in dieser Zeitlinie tritt der Cyborg Marcus Wright auf. Als Versuchskaninchen von Cyberdine lagert sein Körper 15 Jahre in einer Anlage nahe Los Angeles. Marcus erwacht jedoch 2018 nur um festzustellen dass die Welt in Trümern liegt. Skynet hat es nun auf den jugentlichen
T-800 (Model 101)

Der T-800 Model 101 geht 2018 in Produktion, vermutlich früher und als verbesserte Variante im Vergleich zu den T-800 der Zeitlinien zuvor

Kyle Reese abgesehen der gemeinsam mit einem Kleinen Mädchen (Star) in den Ruinen von Los Angeles lebt. John Connor ist eine Galionsfigur des Wiederstandes aber kein globaler Führer. Das Oberkommando befand sich an Bord eines Atom-Unterseebootes. Nachdem dem Wiederstand ein Signal in die Hände fällt mit dem jeder Skynet-Roboter deaktiviert werden kann bläst das Oberkommando zum Angriff. Das Signal könnte den Krieg gegen die Maschinen um Jahre abkürzen. Doch das Oberkommando ist nicht davon überzeugt das der „Prophet“ John Connor unfehlbar ist. Im Oberkommando glaubt Niemand dass ein Junge namens Reese wichtig ist darum wird ein Angriff auf den Mainfraim Skynets in Colorado befohlen. Conor und Wright jedoch wollen den mittlerweile von Terminatoren inhaftierten Reese vor der sicheren Vernichtung im Lager bewahren. Sie dringen in Skynets Zentrale ein. Dabei findet John Connor Beweise für die Existenz des T-800 Model 101. Dieser ist „noch schlimmer“ als erwartet, denn vermutlich ist der T-800 besser und früher da als in Zeitlinie 3. Connor und Wright können Kyle aus der Gefangenschaft befreien, denn 11 Jahre später soll er nach 1984 reisen. Es stellt sich zwar heraus dass Skynet dem Oberkommando nur eine Falle gestellt hat und das Deaktivierungssignal eine Falle war doch der Wiederstand kann 2018 überleben. Das Atom-Unterseeboot wurde jedoch zerstört woraufhin Kohn Connor zum globalen Rebellenführer aufsteigen kann. Wie sich die Zukunft entwickeln wird blieb ungewiss. Es ist fraglich ob ein T-1000 nach 1995 geschickt wurde, auch ist unklar ob es die Zeitreise der T-X geben wird. (2032) Darum kann man spekulieren ob Zeitlinie 4 nicht der Ursprungsort des T-800 (Paps) oder sogar eine Zeitmanipulation ist die zu Zeitlinie X führte?
  1. Zeitlinie 4 kommt im Film Terminator 3 und Terminator: Die Erlösung als Haupthandllungsort vor.
  2. Der Cyborg Marcus Wright half 2018 Kyle Reese aus dem Skynetlager zu befreien.
  3. Kyle Reece wird wieder nach 1984 geschickt um die Schleife zu vervollständigen. Aber mit falschen Informationen? (spekulativ)
  4. Zeitlinie 4 ist der mögliche Ursprung des T-1000 und des T-800 (Bob/Paps) aus Terminator Genesys. (Spekulativ)
  5. Zeitlinie 4 ist der mögliche Ursprung des T-800 (Carl) aus Terminator: Dark Fate (Spekulativ)
  6. Es ist unbekannt ob der T-850 und die T-X nach 2004 zurück geschickt werden. 

Zeitlinie 0A:

Zeitlinie 0A:

Diese Zeitlinie ist neben
TErmi1973

Der T-800 (Paps) rettete Sarah Connor 1973 das Leben, sein Ursprung ist fraglich möglich ist aber Zeitlinie 4A (2030)

Zeitlinie 0B eine der kompliziertesten und spekulativsten. Zeitlinie 0A zweigt von der allerersten Zeitlinie 0 im Jahre 1973 ab. Wir wissen nur wenig über die Geschichte dieser Zeitlinie. 1973 trafen zwei Terminatoren aus der Zukunft ein, ein T-800 (Paps) und ein T-1000. Wie schon in Terminator 2 wollte der T-1000 ein Kind ermorden bevor es erwachsen wird, diesmal Sarah Connor. Dabei tötete der T-1000 die Eltern Sarahs während sie in ihrem Haus am See lebten. Der T-800 nahm sich ihrer an und bildete sie über Jahre hinweg zu Kämpferin aus. 1984 war Sarah Connor keine Kelnerin sondern hatte bereits kampferfahrung. In der unmanipulierten Zeitlinie 0B traf 1984 kein T-800 ein und auch kein Kyle Reese. Die unmanipulierte Zeitlinie 0A musste wahrscheinlich 1997
T-100Bro

T-1000 hat er sich in den Zeitlinien verirrt? sind es die gleichen nur aus alternativen Zeitschienen?

den Tag des jüngsten Gerichts erleben. Ob John Connor als Sohn eines anderen Vaters wie in Zeitlinie 0 geboren wurde ist unbekannt. Vieleicht übernahmen es Paps und Sarah den Wiederstand gegen Skynet aufzubauen? Vieleicht gab es keinen John? Alles Spekulationen. Die Ankunft des T-800 (0B-1) seine Zerstörung durch Paps und Sarah sind genau genommen Teil der Zeitlinie 0B-1 sind aber in Zeitlinie 0A nie geschehen. Hier kommt der Knackpunkt die Zeitreise von Kyle Reese! Die gesammte Zeitreisemechanik wie sie in den bisherigen Filmen gezeigt wird muss in frage gestellt werden. Gibt es Paralleluniversen? Können Zeitreisende aus anderen Zukünften in alternative Zeitlinien reisen? Die Ankunft Kyle Reese aus Zeitlinie 1 ist unwahrscheinlich. Auch der Ursprung des Terminator Paps und des T-1000 ist fraglich. Weiter oben im Kapitel Paradoxon und Logikprobleme wird das bereits angeschnitten. Die Frage ist nun ob sich Zeitreisende auch in alternative Realitäten verirren können? Wenn ja würde das einige Probleme lösen macht es aber mit sicherheit nicht nahvollziehbarer. Der Gedanke das der T-800 (Bob) und T-1000 aus Zeitlinie 2 mit denn Exemplaren von Zeitlinie 0A identisch sind ist intressant.
  1. Zeitlinie 0A ist eine Abzweigung der ursprünglichen Zeitlinie 0.
  2. Zeitlinie 0A hat möglicherweise keinen John Connor sondern dafür eine Rebellenführerin Sarah Connor. (spekulativ) 
  3. Kyle Reese ist nicht der Vater von John Conor. (spekulativ)
Zeitlinie 0A-1:
MöglichGenisys

Möglicher Erklärung

Ist die durch die Reise Kyle Reese erzeugte Abzweigung von Zeitlinie 0A. Paps, Sarah und Kyle reisten von 1984 nach 2017 um die Entstehung Skynets zu verhindern. Das ist nicht die Zeitlinie von Terminator Genesys.
Zeitlinie 0A-2:

John Connor persönlich traf 2014 in Zeitlinie 0A-1 ein und veränderte so die Vergangenheit. Er arbeitet mit Miles Dyson zusammen um 2017 Skynet als Betriebssystem zu vollenden. Dies ist Skynet 4.0. Paps, Sarah und Kyle konnten dies Pläne von Skynet vereiteln und Cyberdyne zerstören. Ob Skynet 2029 exestiert ist unklar. Es scheint dass Skynet sich selbst aus der Zukunft in ein Alternativuniversum begeben hat, es kommt daher als T-5000 um John Connor in einen Terminator umzuwandeln. Diese Zeitlienie ist im Film Terminator Genesys zu sehen. Zeitlinie 0A-1 und 0A-2 sind eventuel identisch?

Zeitlinie X:

Zeitlinie X ist hier der Name der Zeitschiene in der sich der Film Terminator: Dark Fate abspielt. Diese Zeitlinie ähnelt Zeitlinie 3 bis zum August 1997. Es gab bis 1997 zwei Terminatoren. Doch anders als aus Terminator 3 bekannt überlebte Sarah Connor das Jahr 1997 und erkrankte niemals an Krebs. Aus der Sicht der Filmemacher ist die Sache einfach sie wollten direkt an Terminator 2 anknüpfen und die eher mässigen Filme vergessen machen. Aber innerhalb des Terminator Universums gibt es durchaus eine logische Erklärung. Erstens Zeitlienie X ist keine Abzweigung von Zeitlinie 3 sondern vermutlich eine der vielen alternativen Zeitschienen die möglich sind. Zweitens; Kyle Reese wurde vielleicht in jeder alternativen Realität nach 1984 geschickt. Keine seiner Missionen verlief dann 100 % gleich. Es ist unmöglich dass jeder Reese das selbe getan hat, der Grund liegt darin dass es eine vielzahl an möglichen 2029er Jahren gibt. Die Ereignisse aus Terminator: Genisys könnten zu einem Zeitlinienchaos bis hin zu Paralleluniversen geführt haben. Jede der Zeitlinien hat neue hervorgebracht und so gibt es wohl duzende wenn nicht sogar hunderte Wege.
RgD5EFp6 400x400

Spekulation; General Brewster könnte das Projekt Skynet 2004 geleitet haben und es später mit der KI Legion zu Terror/Cyberterror Bekämpfung umgebaut haben?

Im Film Terminator: Dark Fate ist die gealterte Sarah Connor eine geübte Terminator-Jägerin. Jeder einzelne Terminator kam aus einer anderen Zukunft da die Ankunft in der Gegenwart immer eine neue Zeitschiene erschafen hat. Durch die Ereignisse von 1995 haben Sarah, John und der Terminator Bob den Tag des jüngsten Gerichts aufgeschoben. Allerdings kamm 1998 ein weiterer T-800 aus der Zukunft. Dieser Terminator (Carl) ermordete John Connor während er sich mit seiner Mutter in Guatemala aufhielt. Über die Zukunft aus der dieser T-800 kam kann man nur spekulieren, es ist aber wahrscheinlich dass er aus einer
GraceTerm6

2042 ist Grace eine verbesserte Soldatin des Wiederstands gegen die künstliche Inteligenz Legion, sie wird nach 2022 zurück geschickt

ähnlichen Zeitlinie wie 4 kam. Skynet hatte dort 2004 den Tag des jüngsten Gerichts ausgelöst. Nach der Ermordung John Connors 1998 hatte Skynet keinen Grund mehr für die Zeitreise nach 2004. Es gab daher die Ereignisse aus Terminator 3 nie so kamm es dass Skynets Quelcode für die Kreation einer anderen KI verwendung fand. Das ist Spekulation aber eine durchaus plausible Möglichkeit. Skynet hat sich durch die Ermordung John Connors vieleicht sogar selbst aus der Geschichte gelöscht. In den Jahren nach dem 11. September 2001 und der zunehemenden Terrorgefahr kam es innerhalb des Pentagon zu einem Paradigmenwechel. Das US Militär benötigte nun
Rev-9

Der Rev-9 Terminator ist ein Prototyp der von der künstlichen Inteligenz Legion nach 2022 geschickt wurde, er hat die Fähigkeit sich in zweit Terminatoren aufzuteilen

eine KI zu bekämpfung und prävention von Terrorismus/Cyberterror. Cyberdine Systems spielte bei weiteren Forschungen kaum eine Rolle, möglicherweise gab es 2003 aber einen Marcus Wright der als Versuchskaninchen für die Cyborgforschung benutzt wurde. In der alternativen Zukunft ist die KI Legion für die Apokalypse verantwortlich. Genau wie Skynet verfolgt auch Legion das Ziel Wiederstandskämpfer in der Vergangenheit zu vernichten ehe sie zu Bedrohung werden. John Connor spielt nun keine Rolle mehr es gibt eine weibliche Rebellenführerin die Mexikanerin Daniella Ramos. 2042 wird die Kämpferin Grace nach 2022 zurück geschickt um Ramos zu beschützen damit sie nicht durch einen Terminator ermordet wird. Grace ist ein Cyborg, diese Technologie könnte auf frühen Experimenten mit Cyborg Marcus Wrights basieren. Terminatormodelle wie der T-800 wurden nie erfunden, die Evolution des Terminators war nun eine andere. Der Rev-9 besitzt ein Endoskelet und eine polimimetische Ummanttelung. Es ist ihm so möglich sich in zwei zu teilen um seine Zielobjekte als autonom oparierende Einheiten zu jagen. Das Zielobjekt Dani Ramos lebte in Mexiko. Dort gelang es Grace, Dani zwar zu beschützen doch dabei starben der Vater und Bruder. Auch Sarah Connor findet die Beiden denn sie erhält aus anonymer Quelle Informationen über die Ankunft von Terminatoren. (Carl ist die Quelle) Grace, Dani und Sarah gelang es trotz Verfolgung durch den Rev-9 in die USA einzureisen um in Texas Jemanden aufzusuchen. Der Rev-9 ist in der modernen videoüberwachten Welt klar im Vorteil. Er kann sich in sogut wie jedes Überwachungssystem einhacken und nimmt die Fährte nach Texas auf. In Texas lebte seit 1998 der Terminator Carl der sich ein Leben aufgebaut hat. Carl hatte seinen Terminierungsauftrag erledigt und stand ohne Ziel da, daher gab er sich seine Ziele seither selbst. Er half einer Frau und ihrem Sohn und lebt in einer Beziehung mit ihr. Die Beschränkungen eines herkömlichen Terminators hat Carl abgelegt und ist bereit bei der Vernichtung des Rev-9 zu helfen. Es gelang zwar den Rev-9 zu zerstören doch auch Carl war zerstört. Danach nahm es Sarah Connor aufsich die zukünftige Anführerin auszubilden. Einige Jahre später löste die KI Legion einen elektromagnetischen Impuls aus der die gesamte amerikanische
DarkFatemög

Eine Möglichkeit wie die Zeitlinie von Dark Fate entstehen konnte

Infrastruktur lahmlegte. Kurz darauf begann der Tag der Abrechnung, ein atomarer Holocaust. Legion war nun an der Macht und machte jagd auf die Überlebenden. Eine dieser Überlebenden war die junge Grace. In den Tagen nach der Apokalypse begann Dani Ramos die Überlebenden umsich zu scharren und rüstete zum Wiederstand. Grace erlangte im Kampf gegen die Maschinen einige Kampferfahrung wurde aber im Kampf gegen einen Rev-9 schwer verwundet. Sie erhielt kybernetische Verbesserungen war dadurch besser auf Zweikämpfe vorbereitet. Irgendwann im Jahr 2042 erhielt Grace denn Befehl in die Vergangenheit zu reisen und Dani zu beschützen. Ein möglicher nachfolgender Film in dennen Terminatoren zurückgeschickt werden wären theoretisch in Zeitlinie X1 angesiedelt.

Zeitlinie 0B:

Zeitlinie 0B beginnt bereits am 31. Dezember 1920 durch die Ankunft eines Terminators der T-888 Reihe. Dieser Terminator stammt aus einer unbekannten Zukunft und seine Landung 1920 ist ein Fehler. Sein eigentlicher Auftrag war es einen amerikanischen Gouverneur im Jahr 2010 zu ermorden. Dieser Terminator ist im Vergleich zu T-800 in der lage sein junges Äuseres über Dekaden aufrecht zu erhalten und besitzt generel eine modernere Technik. Ähnlich wie Zeitlinie 0A hat diese Zeitlinie eine große Anzahl an Abweichungen. Beispielsweise hat der menschliche Wiederstand Jemanden nach 1963
211-01

Der erste Terminator der Geschichte traf am 31. Dezember 1920 aus der Zukunft ein der T-888 besitzt eine biologische Fleischumhüllung die nicht altern kann

zurück geschickt um eine Zeitreiseaparatur im Tressor einer Bank zu instalieren. Skynet und seine Schöpfungen sind generel moderner und verfügen über eine Vielzahl an verschiedensten Infiltratormodelen. Die Taktiken der Terminatoren haben sich geändert so nehmen sie arbeiten an und geben sich oft als normale Menschen aus um Missionen auszuführen. In dieser im Vergleich zu anderen Terminator Zeitlinien stark abgewandelte Zeitlienie rettete Kyle Reese, Sarah Connor schon Anfang 1983. Auch gab es eine Konfrontation zwischen dem Terminator Bob und dem T-1000 in Johns Jugend. In der TV Serie wird angedeutet dass der T-1000 nach 1997 zurückgeschickt wurde,
TerminatorSummerGlau

Cameron Phillips ist der Tarnname einer Terminatrix aus dem Jahr 2027 die John Connor 1999 beschützen soll

(nicht 1995) 1999 traf erneut ein Terminator ein der versuchte John Connor in der High School zu erschiesen. Dieser Terminator war ein T-888 (Cromartie) der von einem anderen Infiltrationsterminatrix von Typ T-900 abgewehrt wurde. Cameron Phillips besitzt das Aussehen einer jugendlichen Schülerin war aber aus dem Jahr 2027 geschickt worden um John Connor zu beschützen. Ihr Auftrag war es jedoch Sarah Connor und ihren Sohn mit einer Zeitmaschine nach 2007 zu transportieren. Dies war nötig da der Tag des jüngsten Gerichts nach 2011 verschoben wurde und Sarah Connor eigentlich 2005 an Krebs starb. Im Jahr 2007 landen Cameron, John und Sarah nackt auf dem Highway. In dieser Zukunft hat der menschliche Wiederstand eine große Anzahl an Kämpfern zurückgeschickt die helfen sollten. Doch Skynet besitzt seit minderstens 2027 die Möglichkeit zu Zeitreisen und schickte immer neue Terminatormodele. Die Entwicklung von Skynet wird nun nichtmehr durch Cyberdyne Systems oder das Militär vorangetrieben. Die Frage wer und wann Skynet gebaut wurde ist schwierig zu beantworten. Nicht nur der menschliche Wiederstand versuchte 2007 Skynet aufzuhalten auch eine Gruppe abtrünniger Terminatoren hat einen Plan. Der Plan dieser Gruppierung ist es eine eigene künstliche Inteligenz zu bauen die sich mit Skynet messen kann. Skynets KI basiert auf einem Prototyp mit dem Namen „Der Türke“ Dieser Schachcomputer wurde von von dem ehemalige Cyberdyne Praktikant Andy Goode aus Platinen von Spielkonsolen zusammengebaut. Es ist schwer zu sagen ob und wann der menschliche Wiederstand den Krieg gegen Skynet gewinnen wird. 2008 reist John Connor nach 2027, dort war er nie Führer des Wiederstandes. Der Krieg gegen die Maschinen hat in dieser Zeitlinie fast eher den Charakter eines Zeitkrieges so kann auch kaum abgeschätzt werden welche Technologien Skynet noch ins Feld führen wird.

Nachwort: 

Die hier angegebenen Zeitlinien basieren auf Filmen und der Fernsehserie. Doch das Terminator Multiversum ist in den Comics weit größer, so gibt es eine Geschichte in der John Connor als Frau geboren wurde, so hat der Wiederstand der Zukunft eine weibliche Anführerin. 2019 ist mit Terminator; Dark Fate ein neuer Film in die Kinos gekommen der Teil 3 bis 5 ignoriert. Terminator 3 bis Genisys sind somit gelöschte Zeitlinien und die Fernsehserie sowieso. Die hier beschriebenen Zeitlinien sind nicht unbedingt canonisch aber wenn man es sich überlegt logisch. Im Internet finden sich verschiedene Abbildungen von Zeitlinien. Diese Abbildungen habe ich (GGGane ) mir angesehen sie zeigen die Abweichungen gut an, aber dabei wird vergessen dass es noch weit mehr abweichungen von Zeitlinie 0 geben müsste als 5. Meiner Meinung nach ist das Hauptproblem die Vielzahl an Abarationen die entstehen, der T-1000 wurde er nun anstelle von 1995 nach 1973 geschickt? Ich denke ja. Im Film Terminator Genisys haben sich die Schauspieler geändert so wird der T-1000 von Lee Byung-hun und nicht Robert Patrick verkörpert. Es wäre toll gewesen Robert Patrick als verjüngte Digitalversion sozusagen als Easteregg einzubauen. Aber wass solls, so gesehen ist der T-1000 ein Formwandler und spekulieren tut nicht weh. Ich hoffe der Artikel war informativ.

Links:


FlagUSA
Zeitlinien Kalter Krieg und 3. Weltkrieg
FlagSowjetun

3. Weltkrieg ZDF Version | Die Rache von Chiwa | Augustputsch in Moskau | Rosa's Deutschland | Die Sowjet-Förderation | 3. Weltkrieg (Ukraine War) | Die Rache des Totgeglaubten | 3.Weltkrieg (Der Größte Krieg der Menschheit) | 3. Weltkrieg und europäische Weltreiche | Die Rote Allianz | Nordkoreanischer Anschlag auf die USA und 3. Weltkrieg | 1983: Tag des Jüngsten Gerichts | Die Jahre der Wandlung 2015-2021 | Die Drei Staaten Lösung | ENB Reihe | Die 8. Plage | Dutschkes Weg | 2015 Zukunft ist Heute | Die grüne Flut | Der Kult von 1919 | Kennedy is death? | Das Syndrom | Terminator Zeitlinien | Völkerkrieg (3. Europäischer Krieg) | Armdrücken der Völker | Der Aufstieg Nordkoreas | Die Mauer 2000 | Fallout Zeitlinie | Guevaras Erfolg | Washington in Dunkelheit | Der 4. deutsche Staat | Die Katastrophe von Berlin | Way to Mars | Alarmstufe Rot 1 - 2 | Tiberium Reihe | Das Jahr 2000 | Der Halifax Frieden | Superman: Red Son | Im Sturzflug auf Nixon | Watchmen | Snake Plissken Timeline

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.