Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement

Das Jahr wurde von zwei Ereignissen maßgeblich bestimmt: Dem Attentat auf den deutschen Diktator Adolf Hitler und Stalins Angriff auf Finnland. Beide Ereignisse sollten den Kurs der kommenden Jahrzehnte entscheidend vorprägen.

Großdeutschland

  • 30. Januar: Adolf Hitler kündigt für den Fall eines neuen Weltkrieges die "Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa" an.
  • 14. Februar: Stapellauf des Schlachtschiffes Bismarck.
  • 15. März: Zerschlagung der "Rest-Tschechei", die deutsche Wehrmacht besetzt die verbliebenen Gebiete der Tschechoslowakei.
  • 16. März: Adolf Hitler besucht das besetzte Prag und ruft das Protektorat Böhmen und Mähren aus.
  • 23. März: Litauen tritt nach einem Ultimatum das Memelland an das Großdeutsche Reich ab.
  • 20. April: Adolf Hitler wird bei einem Attentat getötet. Sein Nachfolger wird Generalfeldmarschall Göring.
  • 21. April: Hermann Göring erklärt den Verteidigungszustand und ordnet eine Teilmobilmachung der Wehrmacht an.
  • 23. April: Benito Mussolini teilt Feldmarschall Göring mit, dass Italien nicht vor 1943 in der Lage sein wird, Deutschland militärisch zu unterstützen.
  • 27. April: Das Großdeutsche Reich kündigt das Deutsch-Britische Flottenabkommen.
  • 30. April: In Deutschland tritt das Gesetz über Mietverhältnisse mit Juden in Kraft. Es hebt den Mieterschutz für Juden auf und leitet den Ghettoisierungsprozess ein. Deutsche Juden müssen ihre Wohnungen verlassen und werden in „Judenhäusern“ konzentriert.
  • 1. Mai: Bildung des Reichsgaus Sudetenland und der Reichsgaue auf dem Gebiet des Landes Österreich.
  • 4. Mai: Der Hitler-Attentäter Noel Mason-MacFarlane wird vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und noch in derselben Nacht hingerichtet. Seine Asche wird in der Spree verstreut.
  • 17. Mai: Mit der Volkszählung im Deutschen Reich hoffen der Sicherheitsdienst des Reichsführers-SS und die Geheime Staatspolizei unter anderem, Datenmaterial für eine Judenkartei zu erhalten.
  • 31. Mai: Dänemark und Deutschland schließen einen Nichtangriffspakt.
  • 7. Juni: Estland und Lettland schließen Nichtangriffspakte mit dem Großdeutschen Reich.
  • 11. Juni: Staatsbegräbnis für Adolf Hitler am Königsplatz in München. Sein Mausoleum entsteht in unmittelbarer Nähe der Ehrentempel für die "Blutzeugen der Bewegung".
  • 4. Juli: Im Deutschen Reich wird die Diskriminierung von Juden mit der Schaffung der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland fortgesetzt.
  • 12. August: Hermann Göring entlässt Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop, um die Voraussetzungen für direkte Verhandlungen mit der britischen Regierung zu verbessern. Vorausgegangen war ein heftiger Streit innerhalb der Reichsregierung über gezielte Indiskretionen aus den Geheimverhandlungen. Ribbentrops kommissarischer Nachfolger wird zunächst Staatssekretär Ernst von Weizsäcker.
  • 2.-11. September: In Nürnberg findet der Reichsparteitag des Friedens statt. Hermann Göring inszeniert sich erfolgreich als Anwalt des Friedens in Europa und ruft zur ethnischen Homogenisierung des Kontinents auf.

Europa

  • 2. März: Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli wird als Nachfolger des am 10. Februar verstorbenen Pius XI. zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius XII. an. Am 12. März wird er auf der Loggia des Petersdoms gekrönt.
  • 9. April: Italien annektiert das Königreich Albanien.
  • 14. November: Bei der Unterhauswahl in Großbritannien erleiden Premierminister Neville Chamberlain und seine Konservative Partei eine schwere Niederlage. Neuer Premierminister wird Clement Attlee von der Labour Party.
  • 30. November: Beginn des sowjetischen Überfalls auf Finnland.

Amerika

Inhalt folgt...

Asien

Inhalt folgt...

Afrika

Inhalt folgt...

Construction.png  ! Achtung:Dieser Artikel befindet sich noch im Aufbau !

Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig ist und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zu dem Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.

Zeitlinie (EUWR)

1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | Nach 1969 (?)

Advertisement