Alternativgeschichte-Wiki
Advertisement
Alternativgeschichte-Wiki

Der Zweite Weltkrieg war ein globaler Krieg, der von 1939 bis 1945 ging, obwohl Konflikte, die den ideologischen Konflikt zwischen den Alliierten und Achsenmächten widerspiegeln, schon früher begannen. Die große Mehrheit der Länder der Welt bildete schließlich zwei gegensätzliche militärische Bündnisse: die Alliierten und die Achse. Es war der weltweit umfassendste Krieg in der Geschichte; Es hat mehr als 100 Millionen Menschen aus über 30 Ländern direkt mit einbezogen. In einem Zustand des totalen Krieges warfen die großen Teilnehmer ihre gesamten wirtschaftlichen, industriellen und wissenschaftlichen Fähigkeiten hinter die Kriegsbemühungen und verwischten die Unterscheidung zwischen zivilen und militärischen Ressourcen. Der Zweite Weltkrieg war der tödlichste Konflikt in der Geschichte der Menschheit, der von 50 bis 85 Millionen Todesopfern gekennzeichnet war, von denen die meisten Zivilisten in der Sowjetunion und in China waren. Es beinhaltete Massaker, den Völkermord, Holocaust, strategische Bombardierungen, vorsätzlichen Tod durch Hunger und Krankheit und den einzigen Einsatz von Atomwaffen im Krieg. Dieser Artikel ist Teil der Zeitlinie Münchner Diktat.

Ausrüstung der Truppen Nazi-Deutschlands.


Als Polen 1938 von deutschen und sowjetischen Truppen besetzt wurde, weigerten sich die Alliierten, zu helfen, da Polen sich bei dem Tschechoslowakeifeldzug auf deutscher Seite beteiligte und Gebiete besetzte. Offiziel begann der Zweite Weltkrieg erst am 8. März 1939, obwohl es davor schon einige Konflikte zwischen Deutschland, Ungarn und der Sowjetunion auf der einen, und dem tschechoslowakischem Exil, Frankreich und Albanien auf der anderen Seite seit der Invasion der Tschechoslowakei gab. Albanien sagte seine Unterstützung aus Angst vor einem italienischem Bündnis mit Deutschland zu. 1939 trat Italien auf Seiten der Achsenmächte und das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Norwegen und Dänemark traten auf Seiten der Alliierten, was letztendlich am 8. März 1939 zum endgültigen Ausbruch des 2. Weltkriegs führte. Im Laufe des Krieges verlief dann alles wie in UZL. Als Deutschland und seine Verbündeten dann besiegt wurden, wurden Niederschlesien und Sachsen an die Tschechoslowakei, und das obere Ostpreußen an die Sowjetunion abgetreten und aus dem Rest des Staats wurden die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik gegründet. Polen bekam keine Gebiete und musste ebenfalls Entschädigungen an die Tschechoslowakei zahlen. Berlin wurde geteilt und seit 1990 existiert Deutschland als Bundesrepublik Deutschland nach der Wiedervereinigung.

Advertisement